Wie teuer ist anwaltliche Beratung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

du brauchst einen Einkommensnachweis, damit gehst du zum Amtsgericht und beantragst Rechtsberatungshilfe. Damit gehst du zu deinem Anwalt, der dich ne halbe Stunde berät (die meisten legen sich die Armbanduhr unauffällig neben den PC ) und du musst zwischen 10.- und 15.- zuzahlen, bei manchen Anwälten schon vorher, bei manchen, gütigeren, reicht es wenn de im Anschluss zahlst.

Klingt ein bisschen wie Satire, aber was klingt in Merkels-Deutschland nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bingo00
05.02.2016, 22:10

Und wenn man noch Schüler ist und über keinen Einkommensnachweis verfügt?

0

Hast du keinen Bekannten der ne Rechtsschutzversicherung hat da kannst dann mit seiner Versicherungsnummer anrufen und fragen das kostet dann nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt des den Brago,

da ist das Honorar eines Anwalts geregelt.

Anrufen vor Terminabfrage nach den Kosten fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 716167
05.02.2016, 22:08

BRAGO war mal, RVG ist aktuell.

1

Mit Rechtsschutz umsonst...ohne sehr teuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ist du rufst den Anwalt vorher an und schilderst dein Anliegen. Manchmal geben sie dir am Telefon schon wichtige Hinweise und gute Tips kostenlos.

greez Jonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung