Frage von TimTommerson, 17

Wie teile ich eine guten freundin mit dass ich Vergeben bin ohne sie zu verletzen oder zu verlieren?

Hallo. Ich habe auf der Arbeit eine Frau kennen gelernt und wir haben uns sofort sehr gut verstanden. wir haben uns schon 2 mal freundschaftlich getroffen und es kam nie zur sprache welchen Beziehungsstatus wir haben...ich kann aber erahnen dass sie singel ist. ich bin selbst glücklich vergeben und traue mich nun nicht es ihr zu sagen weil ich denke sie könnte unsere freundschaft beenden...ich will sie nicht verletzen und vor allem nicht unsere Freundschaft gefährden... Was kann ich tun? LG Tim

Antwort
von Rockige, 4

Ein guter Freund/ eine gute Freundin... nach "2 Mal privaten Treffen"?

Sorry, aber für mich steht "gut" wirklich erst ab da wenn man einander schon etwas länger kennt... nicht nach 2 privaten Treffen.

Du hast dich also von Beginn an geziert ihr deinen aktuellen Beziehungsstatus mitzuteilen? Klingt für mich nach "nee, wenn ich ihr das sage bin ich sie los". Du spielst durch das Unterlassen, herumdrucksen mit den Gefühlen. Das ist schlimmer als jedes direkte "Ich hab ne feste Beziehung". Denn durch das Unterlassen nimmst du in Kauf das sie Gefühle aufbaut, mehr Gefühle als wünschenswert sind.

Dreh das Ganze mal um, stell dir vor deine Partnerin ist in einer solchen Situation. Würdest du dir nicht wünschen das sie ganz offen zu dir steht, statt abzuwarten und durch verschweigen sonstwas auszulösen?

Wenn diese andere Frau wirklich nur rein freundschaftliches Interesse hat, wird sie damit keine Probleme haben. Wenn du sie als Freundin behalten willst (als gute Freundin) dann kommt ihr nicht drumherum irgendwann mal darüber zu reden. Wie sonst willst du sie in den Freundeskreis integrieren, mal zum Grillen zu euch einladen oder ähnliches? Selbst von einem guten Freund käme ich mir vergackeiert vor wenn ich erst nach x Wochen/ Monaten erfahren würde das derjenige seit langer Zeit vergeben ist - sich aber nicht darum kümmerte mir dies zu erzählen.

Antwort
von konstanze85, 6

Gar nichts, wenn sie nur eine freundin ist, warum kannst du dann nicht unbefangen sein? und wenn sie wirklich nichts von dir will, wird sie die freundschaft auch nicht beenden, wenn sie es doch tut, weißt du, dass sie nur eine blenderin war und sowas will man eh nicht als guten freund haben.

Und wenn sie dich mal fragt was du am wochenende oder so gemacht hast, dann lass ruhig einfließen, was du mit deiner freundin so unternommen hast, fertig.

Das ist wirklich falsche rücksicht.

Antwort
von Sternschnuppe40, 9

Sie wird sich Hoffnung machen sag es ihr direkt,wichtiger ist das deine Beziehung nicht gefährdest.

Antwort
von Sonnenstern811, 7

Natürlich hättest du das schon anfangs bedenken sollen.

Knallhart wäre nun, ihr einfach mal ein  Bild deiner Frau zu zeigen. So musst du halt allein die passenden Worte finden, ohne sie zu sehr zu verletzen. Keine Frau kann wissen, dass du vergeben bist, wenn du dich mit ihr triffst.

Übrigens hätte es sogar deine Beziehung gefährden können? Schon mal daran gedacht.

Antwort
von 20LuckyStrike02, 12

Spiel mit offenen Karten. Alles andere wird schief gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten