Frage von blindbeef101, 51

Wie systematisch und effizient über Politik informieren (gerne abseits von Zeitungen)?

Hallo Community,

habt ihr eine Methode um euch systematisch und effizient über Politk zu informieren? Mich interessiert speziell bundesdeutsche Politik, aber auch Länder-, Kommunal- und für Deutschland relevante Europapolitik.

Ich denke an sowas wie: Aufnahmen/Zusammenfassungen von Bundestagsdebatten, Landtagsdebatten, ... Speziell würde mich interessieren was Politikwissenschaftler, Politikstudenten, Soziologen, ... unter euch tun, um informiert zu bleiben - aber auch der sehr politikinteressierte Laie hat bestimmt seine Methoden.

Mein Problem ist, dass ich nicht viel Zeit habe und daher selbstkritische Quellen mit hoher Informationsdichte und guter journalistischer Qualität oder Rohquellen (Debatten, Beschlüsse, ...) gut fände.

Danke schonmal für eure Antworten!

Lieber Gruß Iannis

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von teafferman, 6

dradio nennt immer seine Quellen, hat ein umfangreiches Archiv, bietet die Möglichkeit, Sendungen aufzuzeichnen, als Podcast zu laden. 

Bisher wurden ausgestrahlte Sendungen der Öffentlich-Rechtlichen auf youtube ausgelagert. Wenn es dann also um ein spezielles Thema geht, lässt sich da in die Suchmaske doku vorweg eingeben und in der Regel sind dann dazu Sendungen zu finden, die auch ihre Quellen benennen. 

Phoenix strahlt die Bundestagesdebatten und alle öffentlichen Bundestags-Auschusssitzungen aus, hat ein umfangreiches Archiv. 

Wir sollten nie unsere jüngste Vergangenheit ausblenden, wollen wir unsere aktuelle Tagespolitik verstehen. Hier macht das Archiv des Spiegel durchaus Sinn, denn es ist das älteste. 

Hier und da veröffentlicht das Handelsblatt einen guten Essay zu einem Thema. Da werden dann in komprimierter Weise viele Fakten inklusive Quellen genannt. Leider muss sich trotz Suchmaske jeweils durch manche Finanznachricht gequält werden. Ich finde trotzdem, es lohnt. 

Sowohl auf youtube als auch auf facebook lassen sich manche ausländischen Kanäle abonnieren bzw. ausländische Seiten, die auch über D informieren. 

Auf youtube gibt es auch gerne mal Ausstrahlungen direkt aus ausländischen Parlamentssitzungen, andere öffentliche Äußerungen von Politikern zu D. 

Persönlich schaue ich regelmäßig noch bei BBC, CNN und so fort nach, welche Infos es zu D gibt. Wesentliche Infos von Standard dot at und aus der Schweiz bekomme ich eh auf fb. 

Manche NGO informiert auch etwas außerhalb des lautstarken Mainstream. 

Wenn Du wissen willst, welche Bürgermeinungen so im Staat rumgehen, dann schaue regelmäßig bei e-petition vorbei. 

Kommentar von blindbeef101 ,

Super Antwort - vielen Dank!

Antwort
von Lukei, 7

Du kannst dich sehr gut informieren, wenn du dir bei Phönix de Sendungen anschaust über Bundestagsdebatten usw.

Auch werden dort jeden Tag gezeigt was am Tage politisch abgelaufen ist in einer Sendung um 23.00 Uhr.

In den öffentlich rechtlichen Sendungen gibt es einige Diskussionssendungen, zu aktuellen politischen Themen und Dokumentationen.

Wenn man sich das alles nicht live ansehen kann oder möchte, so besteht ja die Möglichkeit sich das im Internet anzuschauen, in den einzelnen Mediatheken.

Kommentar von blindbeef101 ,

Danke für die gute Antwort, diese Sendung um 23:00 kannte ich noch gar nicht :)

Falls du mit Diskussionssendungen so Talkrunden meinst: für die habe ich leider selten Geduld - besonders wenn ich das Gefühl habe, dass die Diskussionsrunde schlecht zusammengestellt oder schlecht moderiert wird, tu ich mir die ungern an. Zu oft werden da Kernpunkte umschifft, unter einem Haufen Phrasen begraben oder zu Gunsten von persönlicher Profilierung missbraucht (das ist mein persönlicher Eindruck und vermutlich keinesfalls allgemeingültig)

Antwort
von atzef, 23

Weiterhin bleibt die Tageszeitung im Verbund mit Nachrichten im Radio und TV unerreichbar.

Soll es hintergündiger sei, muss man mal in Nachrichtenmagazine schauen oder politikwissenschaftliche Periodika, Wochenzeitungen...

Aber da du wenig Zeit hast, würde ich klassisch zur Tageszeitung raten.

Kommentar von blindbeef101 ,

Danke für deine Antwort?

Mich ärgert in Tageszeitung leider oft der starke Fokus auf Tagespolitik und (gefühlt) relativ niedrige Informationsdichte. Ich mag den Ansatz, Überblick aus den Tageszeitungen zu bekommen und dann die Hintergründe zu recherchieren.

Was hälst du von Sonntagszeitungen als Alternative zur Tageszeitung?

Kommentar von atzef ,

Als Alternative sehe ich die nicht. Tageszeitung brauche ich täglich wie essen und trinken. :-)

Als Ergänzung sind die schon interessant, genauso wie Wochenzeitungen, weil die eben auch mehr Hintergründigkeit entwickeln (können).

Aber auch regionale tageszeitungen lassen sich da mit ihrer WE-Ausgabe nicht lumpen.

Antwort
von Rotrunner2, 29

Über deutsche Politik kannst du dich am besten über ausländische Presse informieren, zum Beispiel die Züricher Zeitung.

Kommentar von blindbeef101 ,

Stimmt, die habe ich ganz vergessen. Die NZZ scheint mir ein gutes Blatt zu sein.

Danke für deine Antwort!

Kommentar von Rotrunner2 ,

Gerne doch. Ich danke dir für die Bewertung.

Kommentar von AalFred2 ,

Warum ist die NZZ besser als inländische Presseerzeugnisse?

Antwort
von KobayashiMahu, 20

Lade dir einfach einmal die Programme der verschiedenen Parteien herunter.

Finger weg von Presse, Rundfunk und Fernsehen. Diese Medien dienen nur dazu dich in deiner Meinung zu manipulieren. Selber denken ist angesagt.L.G.

Kommentar von blindbeef101 ,

Ich würde lieber einen Eindruck der politischen Realität bekommen als konzeptuelle Ausrichtungen der Parteien. Da ist mein Eindruck, dass die Parteiprogramme mir nicht weiterhelfen können.

Skepsis gegenüber den Medien kann ich nachvollziehen - allerdings arbeiten Journalisten üblicherweise methodisch, relativ selbstkritisch und quellenorientiert, was ich bei Parteiinformationen überhaupt nicht sehen kann. Völliger Medienverzicht führt meiner Meinung nach daher nur zu einem sehr einseitig gefärbten und realitätsfernen Meinungsbild.

Deiner Aussage zum selber denken kann ich mich aber anschließen, da kommt man nicht drumherum.

Danke für deine Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community