Frage von Tarsia, 125

Wie Streuner richtig füttern?

Hallo

Ich habe gestern morgen bei uns an der Autobahnauffahrt eine Katze gesehen, stark abgemagert, verfilztes und struppiges Fell und anscheinend verletzt, jedenfalls hat sie ziemlich gehumpelt.
Ich habe ihr gestern Abend eine Dose nassfutter von der Tanke gegeben und bin heute morgen wieder hin. Das Futter war weg und überall waren Pfotenabdrücke. Habe ihr darauf hin zwei Tüten nassfutter gekauft und ihr wieder dort hingelegt, allerdings ist das bei den Temperaturen ja ziemlich schnell verdorben. Mein Plan ist es, sie erstmal regelmäßig zu füttern und zu versuchen ihr Vertrauen zu gewinnen und sie einzufangen, um sie dann ins Tierheim zu bringen. Heute Morgen habe ich sie nicht gesehen,obwohl ich zur selben Zeit da war, aber das heißt ja nichts. Ist es wirklich sinnvoll sie bei den Temperaturen mit nassfutter zu füttern, das zwar besser für die Miez ist aber auch super schnell schlecht wird? Oder sollte ich ihr lieber Trockenfutter hinstellen?
Ich weiß auch nicht, ob sie da ihr Lager hat oder nur auf Streifzug da durch kommt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Negreira, Community-Experte für Katze, 32

Die schon erwähnte Lebendfalle dürfte die einzige Möglichkeit sein, die Katze zu bekommen.

Dazu ist es im Vorfeld wichtig, daß Du Dich REGELMÄSSIG kümmerst (erst mal vielen Dank dafür). Es ist viel einfacher, ein Tier zu fangen, das gewisse Gewohnheiten hat. Bitte richte es doch so ein, daß Du möglichst zur gleichen Uhrzeit immer an der gleichen Stelle, wo es sinnvoller Weise ruhig ist, fütterst. Rede leise, Wetterkarte, das Wort zum Sonntag, Ergebnisse der Sportschau. Sie wird sich nach einigen Tagen daran gewöhnt haben, daß Du kommst, auch wenn sie sich nicht blicken läßt.

Versuche nicht, sie mit der Hand einzufangen, das könnte schief gehen. Dann stell die Falle auf. Bitte laß Dir genau erklären, wie sie funktioniert, und füttere die Katze einen Tag NICHT, damit sie wirklich Hunger hat. Am nächsten Tag legst Du etwas Supertolles hinein, etwas, was ihr Interesse erweckt. Setz Dich ins Auto, stell die Falle so, daß Du sie sehen kannst, und wenn das Mäuschen drin ist, deckst Du sie mit einer dunklen Decke ab (das ist sehr wichtig). Du kannst sie in dieser Falle zum Tierarzt bringen, also bitte nicht wieder öffnen.

Diese Fallen dürfen nur auf Privatgrundstücken aufgestellt werden, deshalb solltest Du sicherstellen, daß nicht Nachbars Katze oder ein Marder/Igel etc. hineingehen. Daher die Nähe von Dir, wenn Du sie aufgestellt hast.

Versuch ggf. mit einem Katzenschutzverein Kontakt aufzunehmen, die sind meistens flexibler. Allerdings haben die auch nur dann Aussicht auf Erfolg, wenn die Katze sich blicken läßt. Sollte ich Dir ggf. mit der Nennung eines Ansprechpartners helfen können, laß es mich wissen. Viel Glück!

Antwort
von LiselotteHerz, 48

Das arme Ding. Nassfutter ist in der Regel immer besser für eine Katze als Trockenfutter.

Aber da es in verschiedenen Regionen durchaus sehr heiß wird, ist Trockenfutter zusätzlich gefüttert bestimmt kein Fehler. Und Wasser!!! hinstellen, das dürfte eines ihrer Hauptprobleme sein.

Eine scheue, mit Sicherheit sehr kranke Katze einzufangen, ist gar nicht so einfach. Hast Du einen Transportkorb oder irgendeinen verschließbaren Behälter mit Luftlöcher? Du kannst nicht einfach eine Katze ins Auto setzen, das gefährdert nicht nur Dich, sondern auch das arme Tier.

Hoffentlich nimmt diese Geschichte ein gutes Ende. Kannst Du sie nicht einfach mit nach Hause nehmen? Und vorher natürlich zu einem Tierarzt bringen? lg Lilo

Kommentar von Tarsia ,

Wasser hat sie selbstverständlich auch frisches bekommen, allerdings ist dort auch ein kleiner Teich mit bachlauf der auch relativ klar ist. Ich habe einen transportkorb zu Hause, den ich ihr die nächsten Tage dort hinstellen wollte, dass sie sich schon mal etwas an den Anblick gewöhnen kann und nicht sofort abhaut. Mit nach Hause nehmen geht leider nicht, meine Familie ist nicht einverstanden mit eine Katze, die Möglichkeit habe ich schon abgeklärt.

Antwort
von Claudi0507, 15

Am besten rufst du im Tierheim an und fragst, ob du eine Katzenfalle ausleihen könntest. Im Normalfall muss man dafür ein wenig Pfand bezahlen, das bekommt man aber wieder wenn man die Falle zurück bringt. Da kannst du dann Futter rein stellen und die Falle wird dann zu gehen, dann kannst du sie ins Tierheim oder direkt zum Tierarzt bringen.

Antwort
von Dackodil, 39

Sie wird bald wissen, wann du kommst und schon hinterm Busch liegen und warten. Das Futter wird also nicht schlecht.
Stell hin was du hast und auch Wasser dazu.

Leih dir vom Tierheim eine Katzenfalle und laß dir ihre Handhabung erklären. Dann kannst du sie einfangen und ins Tierheim bringen ohne sie anzufassen.

Schön, daß du dich kümmerst.

Waidmanns Heil.

Kommentar von Tarsia ,

Danke, auf die Idee mit der Katzenfalle bin ich nicht gekommen, super Tipp! Vielen Dank!

Antwort
von DG2ACD, 50

Manchmal ist guter Rat aus dem Tierheim gefragt.

Wenn Du die Katze fütterst, gleich mit welchem Futter, indem Du einfach nur das Futter hinstellst, wirst Du ihr Vertrauen nicht gewinnen. Sie muss Dir ja nicht nahekommen, um an das Futter zu kommen.

Schlecht wird das Futter nicht, es gibt sicher genug Tiere, die es immer rechtzeitig finden werden. Allerdings auch Ratten.

Kommentar von Tarsia ,

Das Tierheim habe ich bereits angerufen, dort habe ich nur ein "wir haben zur Zeit keine Möglichkeiten uns um das einfangen zu kümmern bringen Sie sie zu uns" bekommen. Das Tierheim liegt aber auch in einem anderen Landkreis, da das in unserem Landkreis leider dicht machen musste

Kommentar von DG2ACD ,

Leider ist das häufig so. Tierheime sind ja vom Tierschutz. Ihre Leistungen sind freiwillig und die Finanzierung und Möglichkeiten sehr begrenzt.

Fakt ist allerdings, dass Du die Katze nicht einfangen wirst, indem Du ihr Futter hinstellst, welches sie sich in Deiner Abwesenheit holt.

Sofern SIE es sich überhaupt holt und nicht irgendein anderes Tier.

Evtl. lockst Du ja sogar Ratten oder anderes Ungeziefer an.

Kommentar von Tarsia ,

Ich weiß dass ich so ihr Vertrauen nicht gewinnen kann. Wie denn auch? Ich habe 1stude auf sie gewartet aber sie nicht gesehen und bin wieder gefahren. Meine Zeit ist leider begrenzt, ich kann nicht den ganzen Tag da hocken. Und so naiv zu glauben, dass sie morgen schnurrend auf mich warten wird, bin ich nicht.

Antwort
von ValeriaWe99, 10

Klasse, dass du dich hast kümmern wollen! Welches Ende nahm denn nun die Geschichte? Danke im Voraus, wenn du antworten würdest, wäre sehr interessant zu wissen:)

Kommentar von Tarsia ,

Die Katze lag 8 Tage nachdem ich begonnen habe sie zu füttern tot am Straßenrand. Ein Auto hatte sie erwischt.

Antwort
von MiraAnui, 26

Leih dir im Tierheim eine Lebendfalle und stell sie auf

Antwort
von oki11, 55

Hallo Tarsia,

toll das Du dich um diese Katze kümmerst.

Wenn Du kannst, kauf Trockenfutter und stell Wasser dazu - wichtg wäre tatsächlich, dass es Dir gelingt diese Katze zum Tierazt zu bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community