Frage von Bremen83, 43

Wie streiche ich Dachüberstände und Giebel richtig?

Hallo,

wir haben vor einigen Monaten ein Haus aus den 80er Jahren gekauft. Wir möchten nun die Dachüberstände und die Giebel streichen. Als Laie bin ich mir aber leider nicht ganz sicher, wie ich hier am besten vorgehen sollte, damit ich nicht nach zwei Jahren schon wieder alles streichen muss. Ich habe mir zunächst Folgendes überlegt:

  1. Die Giebel sehen ziemlich schlimm aus (siehe Foto). Hier schleife ich bis auf das Holz runter (ist ja eh nicht mehr viel Farbe da). Das oberste Brett muss vermutlich sogar ausgetauscht werden. Anschließend dann 2x Holzschutzgrund, 2x Aqua-Isoliergrund und zum Schluss 2x Wetterschutzfarbe. Kann man das so machen?

  2. Die Dachüberstände sehen noch relativ gut aus. Die Farbe hat fast keine Risse (siehe Foto, vor dem Schleifen). Hier habe ich bereits mit einem Exzenterschleifer und einem Bosch Schleifroller (für die Nuten) den alten Lack angeschliffen. Das Holz schaut jetzt nur an einigen wenigen Stellen hindurch. Nun würde ich 1x mit Aqua-Isoliergund und anschließend 2x mit Wetterschutzfarbe streichen. Meine Frage hierzu: Ist es ausreichen, dass ich den Lack nur angeschliffen habe? Oder sollte ich auch hier alles komplett abschleifen? Nach dem Anschleifen sieht der Restlack auf jeden Fall sehr gut tragend aus. Außerdem war das Anschleifen schon extrem anstrengend. Für den kompletten Lack bräuchte ich dann vielleicht noch ein besseres Schleifgerät…

Schon mal vielen Dank für eure Einschätzungen!

Viele Grüße

Jörn

Antwort
von Landliebelei2, 41

ich habe auch so ein haus... das holz ist bei mir zwar besser erhalten, aber ich würde das erst mal abschleifen (was, wie gesagt bei mir nicht nötig ist).

ich streiche mein holz alle 2 jahre mit dem wetterschutzgel, das es regelmässig bei den discountern zu kaufen gibt..  nix isoliergrund und so..

mache ich seit gut 10 jahren so und sieht top aus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten