Frage von arcticmonkeyy, 74

Wie stillt man am besten und schonendsten für seinen Körper ab?

Ich stille meine Tochter seit einem halben Jahr. Als sie 8 Wochen alt war, fing ich an, ihr etwas Flaschenmilch zu geben. (Viel mehr musste ich es tun, da ich sie in die KiTa geben musste, um meine Schule zu beenden und so viel konnte ich dann auch nicht ampumpen:D)

Somit wurden einzelne Mahlzeiten durch das Fläschchen ersetzt und im Laufe der Monate wurden immer und immer mehr Stillmahlzeiten durch Fläschchen und Brei ersetzt. Nun stille ich nur noch nachts. Dies brachte jedoch mit der Zeit Probleme, da meine Tochter nachts zu faul war richtig zu trinken, da es ihr ja mit einem gewohnten Fläschen schneller ging.

Obwohl ich noch nicht aufhören wollte zu stillen, gab sie mir eindeutige Signale, dass ihr das Fläschen lieber ist. So komme ich nun zu der Frage, wie ich am besten abstillen kann - am Besten für meinen Körper.

Heute nacht habe ich nicht gestillt. Soll ich nun einfach abwarten, bis die Milch von selbst verschwindet? Soll ich abpumpen oder mir diese Stillstopptablette holen? Ich habe Angst vor Milchstau und weiteren Dehnungsstreifen:D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Allyluna, 42

Wenn Du ohnehin nur noch nachts stillst und Dein Töchterchen davon auch schon seit ein paar Tagen (?) nicht mehr so angetan ist, wird Deine Milchproduktion ja sowieso nur noch auf Sparflamme laufen. Abpumpen würde eher das Gegenteil bewirken und das Ganze wieder anfeuern.

Ich würde schlicht und ergreifend aufhören - fertig. Dein Körper wird es merken und sich darauf einstellen.

Diese Tablette, von der Du sprichst, ist ja eher dafür gedacht, wenn Mütter gar nicht stillen wollen, oder wenn das Stillen quasi von heute auf morgen (aus welchen Gründen auch immer) abgebrochen werden muss.

Antwort
von Nashota, 47

Ich hab jeden Tag eine Brustmahlzeit weniger gegeben. Irgendwelche Tabletten einwerfen halte ich für überflüssig.

Antwort
von sozialtusi, 39

Immer weniger die Brust anbieten - nach und nach. Und dazu Phytolacca-Globuli nehmen und viel Pfefferminztee trinken.

Antwort
von FeeGoToCof, 32

Das "Abstillen" beginnt mir der ersten Zufütterung. Traurig, aber Tatsache.

Der Körper regelt das von alleine. Wenn keine Nachfrage mehr besteht, dann wird auch die Produktion zurückgehen.

Tabletten sind überflüssig, wie hier schon geschrieben wurde.

Abzupumpen gaugelt dem Körper vor, dass er produzieren soll. Also auch kontraproduktiv, wenn man abstillen möchte.

Lass` der Natur ihren Lauf und stelle das Stillen ein.

Antwort
von AmigoKali, 39

Ich habe 3 wochen gestillt dann die flasche gegeben und nicht mehr abgepumpt. Bei mir ging die von selber weg

Antwort
von Hexe121967, 40

das solltest du mit deinem arzt oder der hebamme besprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten