Frage von LaMelodie, 36

Wie stellt man eine Geradengleichung durch zwei Punkte auf?

Durch die Zweipunktform, die kenne ich. Allerdings habe ich das Problem, dass es bei Punkt 2 eine Variable gibt. Die zwei Punkte sind: P1(20/0); P2(40/f(40))

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathe, 21

Hallo,

f ist keine Variable. f(40) bedeutet, daß Du an dieser Stelle den Funktionswert für x=40 einsetzen sollst. Dazu brauchst Du natürlich auch die Funktionsgleichung. Du setzt in diese Gleichung für x eine 40 ein, rechnest sie aus und nimmst das Ergebnis als y-Koordinate des Punktes.

Herzliche Grüße,

Willy

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe, 10

Stell die Gleichung einfach stur so auf, wie Du es kennst und fasse die Werte zusammen, die man zusammenfassen kann; die Variable lässt Du so stehen.
also f(x)=mx+b

m=(f(40)-0)/(40-20)=f(40)/20

P1 einsetzen: f(20)=0  => f(40)/20+b=0 => b=-f(40)/20

=> f(x)=(f(40)/20)*x-f(40)/20

Hast Du also mehrere Geraden, die durch den Punkt P(20|0) verlaufen, liest Du an der Stelle x=40 den y-Wert (f(40)) ab und kannst so die genaue Gerade angeben...

Antwort
von slon333, 13

Ist ja erstmal nicht schlimm. Du kannst ja f(40) einfach mal so hinnehmen. Eine Komponente des Richtungsvektors hätte dann folgende Form (..., f(40) - 0)).

edit: Außer natürlich, es gibt irgendeine entsprechende Gleichung, in die du x=40 einsetzen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten