Frage von 7vitamine, 113

Wie stellt ihr euch euren Gott vor?

In welcher Gestalt seht ihr euren Gott, für diejenigen die gläubig sind..

Hat er/sie/es eine menschliche Gestalt oder ist es in Form eines Geistes.. ?

Wer meint einen witzigen Beitrag leisten zu müssen zu dieser Frage weil er es nicht ernst nimmt, dann bitte wenigstens kreativ, ehrliche Antworten sind mir aber lieber. Danke.

Antwort
von ScarabOne, 50

Brauch ich mir nich vorstellen, ich hab sowohl im Bad als auch im Schlafzimmer nen Spiegel.

Ich meine das übrigens nicht als Witz, ist mein voller Ernst, ich sehs da wie Anton LaVey, "sei dein eigener Gott", ich würde nie jemanden als prinzipiell über mir selbst stehend ansehen, erst recht kein erfundenes Fatasiewesen.

Antwort
von triunitas3in1, 13

Jede Vorstellung von Gott ist eine menschliche Projektion...

Er/sie/es hat weder eine menschliche Gestalt noch irgendeine spezielle, von anderen Formen unterscheidbare Form... sondern ist reines, unmanifestiertes Potential... deswegen wird es manchmal auch "das Formlose" genannt... ich bevorzuge "das Namenlose".

Paradoxerweise ist er/sie/es auch gleichzeitig alles, was es gibt (und nicht gibt)... auf den Punkt gebracht: Alles und Nichts.

Antwort
von TheRedFox, 34

Ich kann ihn mir nicht vorstellen. Ich seh, wenn ich seine Gestalt sehen will Ein Licht, das nicht von hier ist. Es ist einfach unbeschreiblich schön.
Aber was ich mir vorstellen kann, das ist seine Hand. Es ist groß und kräftig, aber er kann trotzdem kann er sehr zerbrechliche Dinge halten

Das ist meine Vorstellung

Kommentar von TheRedFox ,

Bzw. meine Vorstellung ist begrenzt. Ich weiß nur das er prächtig sein muss

Antwort
von DerBuddha, 19

jeder gläubige, der sich vorstellt, wie sein gott sein müsste, welche eigenschaften er haben müsste, hat sich gerade seinen eigenen gott erschaffen, denn wenn es einen echten erbauer des universums geben würde, könnte KEIN mensch der welt diesen erfassen, begreifen, verstehen und schon gar nicht mit menschlichen eigenschaften versehen/beschreiben...............

so gesehen sind alle vorstellungen und meinungen über eine aussehen, über eigenschaften usw. der beweis für die nichtexistenz der götter............*g*

Antwort
von 65matrix58, 27

in keiner gestalt.. er ist außerhalb aller Materien.. denn wenn Gott eine Gestalt von irgendeiner Materie annimmt, ist er Automatisch Zeitabhängig. Jedoch ist Gott unabhängig von allem.. wie sonst sollte der Urknall entstanden sein? Nur durch einem der Außerhalb der Zeitlinie ist.. Gott

Antwort
von fricktorel, 12

Ich stelle mir "Papa" (Gal.4,6) nicht bildlich vor, aber vermutlich sieht er auch so aus wie ich (1.Mose 1,26-27) oder du (Joh.14,9).

Nachdem wir also zu "Seinem Bilde" geschaffen sind, sind wir in Form und Aussehen Ihm gleich, Er jedoch in geistigem Format (1.Tim.6,16).

Antwort
von martinzuhause, 65

warum denn vorstellen? hast du deine götter noch nicht persönlich getroffen?

Kommentar von MysticArms ,

Das hat niemand, sowas bildet man sich ein ;)

Kommentar von martinzuhause ,

so ein unsinn. ich kenne da einige der götter persönlich. es gibt aber auch viele die scih ihren gott nur einbilden. die haben ihn aber auch nicht nie getroffen und "kennen" ihn nur aus alten vergilbten büchern

Kommentar von 7vitamine ,

Persönlich getroffen? Nein.

Dann hat deiner eine feste Gestalt?  

Kommentar von martinzuhause ,

natürlich haben alle die ich so kenne eine feste gestalt. anders geht das doch garnicht.

Antwort
von Raubkatze45, 18

Gott ist ein Geistwesen und als solcher unvorstellbar für uns begrenzte Geschöpfe.  Aber Er ist auch Person und als solche jedem seiner Geschöpfe so liebevoll nahe, wie es Menschen nicht möglich ist.

Durch die Menschwerdung in Jesus Christus als Sohn Gottes wendet uns Gott sein Antlitz zu.

Kommentar von DerBuddha ,

das wort "liebevoll" in verbindung mit dem monotheistischen gott ist heuchelei pur und zudem ein schlag ins gesicht aller menschen, die im namen dieses verbrechers im alten testament durch ihn selbst und seine auftragsmorde getötet wurden...........

jesus war nur ein mensch, mehr nicht, er wurde von fanatikern erst nach seinem tod zu dem gemacht, was gläubige heute gerne über ihn glauben, in wahrheit war er einfach nur ein anführer einer weltuntergangssekte und nach heutigen maßstäben ein terrorist..........

aber du hast schon recht, der monstergott zeigt in diesem terroristen sein wahres gesicht...............:)

Antwort
von soissesPDF, 11

Gar nicht, gibt keinen.
"Du sollst Dir kein Bildnis machen von mir" Buch Moses.

Zwischen hier und Urknall ist er jedenfalls nicht zu finden.
Sollte Gott den Urknall ausgelöst haben, war der Pfuschkopf schonmal nicht allwissend.

Im übrigen heißt es Glaube, nicht Wissen.
Respektive kann man Glauben, man kann es auch lassen.
In beiden Fällen braucht man sich keine falschen Vorstellungen machen, das bewahrt einen jeden vor Überraschungen.

Antwort
von Grautvornix, 42

Ungefähr so:

Kommentar von TheRedFox ,

ist das Donald Trump mit Sams?😂😂😂😂😂

Kommentar von Grautvornix ,

Nein, wie an der Zahnlücke eindeutig erkennbar ist, handelt es sich hier um Alfred E. Trump. Stichwort: Mad Magazin

Antwort
von Omnivore10, 14

Gott ist inexistent, also brauch ich ihn mir auch nicht vorstellen

Zeitverschwendung. Es gibt wichtigere Dinge worüber man nachdenken sollte


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten