Wie stelle ich Redoxgleichungen mit Sauerstoff auf (also ohne irgendweche in Lösung vorliegende Ionen)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wo liegt das Problem genau?

um ein Metall zu oxidieren brauchst du keine Ionen in Lösung.

Z.B.

Natrium + Sauerstoff -> Natriumperoxid

Ebenso benötigst du bei einer Verbrennungsreaktion keine Ionen in Lösung.

Kohlenstoff + Sauerstoff -> Kohlenstoffmonoxid oder Kohlenstoffdioxid je nach Reaktionsbedingung. 

Der Sauerstoff wird dabei immer reduziert. Er ist ja das Oxidationsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Redoxgleichung ist völlig unabhängig davon, ob die Stoffe in Lösung vorliegen oder nicht. Das bedeutet: Genauso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PFromage
19.11.2016, 11:06

Nicht ganz unabhängig. In Lösung arbeitet man mit H+ (genau H3O+) bzw. OH-, in wasserfreien Systemen geht das nicht, dort kann man auch O-- schreiben.

0

Was möchtest Du wissen?