Wie stelle ich Kefir aus Rohmilch her?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Kefir selbstgemacht ist leckerer 100%
Kefir aus der Dose ist besser. 0%
Kefir aus der Dose ist genau wie selbstgemacht 0%

3 Antworten

Kefir selbstgemacht ist leckerer

Kefir kann man wunderbar mit Rohmilch herstellen, allerdings können -je nach Keimzahl- die 'normalen' Milchsäurebakterien überhand gewinnen und das Kefir-Ferment alt aussehen lassen. Ein richtiger Pilz lässt sich dadurch nicht so schnell beeindrucken.

Du kannst es ja versuchen. 

Falls es mit roher Milch nicht klappt, dann erhitze sie auf 63-65 Grad für 30 Minuten und kühle sie dann auf etwa 22-26 Grad ab, Pulver rein, und sorge dafür, dass diese Temperatur für etwa 20 Stunden gehalten wird. 

Danach kühlen und genießen. 

Solltest du dir doch noch Kefirkörner zum Weiterzüchten besorgen, dann wird ca. 24 Stunden bei 20-22 Grad bebrütet und danach in druckfesten Flaschen weitere 24-28 Stunden bei 15 Grad gelagert. 

Auch danach wieder kühlen und sich an richtig leckerem Kefir erfreuen. 

Gutes Gelingen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kefir selbstgemacht ist leckerer

Wir machen den auch aus Milch direkt ohne Umweg über Molkerei vom Bauern.Gleich beim nachhaus kommen oft noch warm die milch kommt der Pilz in eine der Kannen klappt prima.Besorgt haben wir den vor knapp 1 jahr über Ebay für 4.90 kostenloser Versand insklusive Anleitung Aus Ziegenmilch vor jahren haben wir das auch schon gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?