Frage von Laariissaa, 44

Wie steige ich am besten ins Vegan sein ein?

Hallo liebe Community:)

Ich war 2 Jahre Vegetarierin und habe dann aufgehört, weil es mir zunehmend immer schlechter ging. Vermutlich hatte ich B12 und Eisenmangel. Auf jeden Fall war es so, dass meine Mutter mir auch immer wieder gesagt hat, ich sollte doch bitte Fleisch essen, obwohl es ihr eigentlich immer ziemlich egal war. Sie meinte und meint immer noch, dass es mein Leben ist. Ich habe dann damit aufgehört.Am Anfang hab ich mir eingeredet, dass es wegen meiner Gesundheit ist. Aber mir ist klar, dass ich mich quasi nur rausgeredet habe. Es ist halt einfach einfacher sich von Zeug wie Wurst etc. zu ernähren.

Ich würde jetzt auf jeden Fall wieder gerne Vegetarierin werden und größtenteils am liebsten Vegan. Mein Problem ist nur, dass ich Allergikerin bin und weder Nüsse noch Soja verfrage. Also kommt für mich Soja oder Mandelmilch nicht in Frage. Hafermilch ist kritisch, manchmal geht's, manchmal nicht (ich weiß das hört sich komisch an, aber ich hab das nach all den Jahren irgendwie im Gefühl. Ich weiß an manchen Tagen einfach, dass ich ne Orange essen kann,obwohl ich eigentlich ne Orangenallergie hab).

Auf jeden Fall wollte ich jetzt mal Fragen auf was ich achten muss. Welche Nahrungsmittel ich mehr zu mir nehmen sollte um alles so gut es geht abzudecken und ob ich evtl irgendwelche Ergänzungsmittel nehmen sollte. Auch ein paar Tipps zum Vegan sein und so wären schön:)

Vielen Dank schon mal:)

Antwort
von AppleTea, 21

Für eine vegane Ernährung brauchts kein Soja ;) Nüsse wären zwar gut aber gesunde Fette und Proteine gibts ebenfalls auch woanders her. Avocado's sind da total super! Achte unbedingt auf dein b12. Ich kann dir die b12 zahncreme von sante empfehlen, denn zähne putzen vergisst man ja (hoffentlich) nie. Im Winter solltest du (wie alle anderen Menschen in Deutschland) Vit. D supplementieren, denn da mangelt es an Sonne. Iss ausreichend Eisenhaltige Lebensmittel oder trink mit Eisen angereicherte Säfte wie Rotbäckchen. Du kannst dir mal die Nährstofftabelle von Peta angucken, da steht sogar drauf, wie viel du von was brauchst und wo es enthalten ist. Fand ich hilfreich :)

Antwort
von fitnesshase, 17

Du darfst kein Nüsse und Soja, aber willst unbedingt auf vegan umsteigen??  Ich finde Gesundheit hat Vorrang und ich weiß nicht ob das so gesund ist, aber es ist dein Leben - aufjedenfall müsstest du dann viele Hülsenfrüchte wie Linsen und Kichererbsen essen wegen dem Eiweiß!! Nahrungsergönzungsmittel findest du in jeder Drogerie.

Antwort
von Dovahkiin11, 13

Am geringsten ist die Versorgung von B12. Eine Mangelversorgung tritt auch bei vielen Fleischessern auf, bei V. ist sie jedoch größer. Die Einnahme von Präparaten solltest du in Erwägung ziehen. Außerdem musst du u.a. deine Vitamin D-,Zink-,Kalzium- und Eisenwerte kontrollieren. Wie hoch der Gehalt an Nährstoffen in verschiedenen Lebensmitteln kannst du online einsehen. In den alltäglichen Nahrungsmitteln ist echtes B12 nur in relativ geringen bis nichtigen Mengen vorhanden. 

Aufgrund deiner Allergien solltest du alle deine Lebensmittel ohnehin kontrollieren. Es gibt diverse Alternativen zu Soja, man muss sich aber die Arbeit machen, die Zutatenliste anzusehen.

Viel Erfolg.

Antwort
von mrwackelpudding, 24

Wenn du weißt, dass dir das Vegetarisch- zw. Vegan-Sein nicht gut tut, warum willst du es dann unbedingt machen? Und Haufen Tabletten nehmen nur um nicht an Mangelernährung zu sterben ist wohl auch nicht das Wahre, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten