Frage von Betty15, 53

Wie steht man am besten vor der Klasse?

Hayy :) Ich muss in ein paar Tagen in der Schule ein Referat halten. Bin eigentlich ziemlich sicher darin und gut vorbereitet. Aber immer wenn ich dann vor meiner Klasse stehe und mich alle anstarren bin ich sehr aufgeregt und unsicher... Das merkt man leider auch an meiner Körperhaltung. Meistens knubbel ich dann unruhig an meinen Fingern während ich rede, oder kann meine Füße nicht ruhig halten... Hat jemand einen Tipp für mich wie ich das verhindern kann? Danke schonmal

Antwort
von Janbernd, 13

Glaube an dich und schaue niemanden direkt an.  Suche dir immer einen imaginären Punkt an der Wand 

Antwort
von Welfenfee, 12

Wenn Du Deine Klassenkameraden anschaust, dann stelle sie Dir in einem Clownkostüm vor oder in Unterwäsche.

Antwort
von BlackDog4444, 22

Am besten du nimmst etwas in die Hand, meist Karteikarten. Mit denen kann man dann immer super während des Vortrags spielen.

Wenn du nicht ruhig stehen kannst, dann kann es auch helfen wenn du vorne villt einfach ein wenig hin und her gehst. Ich weiß nicht was für eine Art Vortrag du hast (Plakat oder PowePoint) aber es ist nie schlecht wenn man auf Bilde eingeht, die dadrauf sind. So müsstest du dich ja zwingenderweise immer zum Blatt/Projektion bewegen 

Viel erfolg :)

Antwort
von Steinbock1234, 8

Cool bleiben und nicht denken wie: Ich schaff das nicht. Sondern: Ihr könnt mich mal. Ich zieh das jetzt durch und aufhalten könnt ihr mich eh nicht.

Ich steh morgen vor der selben Situation mitn Referat. Alles andere vergessen und auf den Text konzentrieren.

Kommentar von Betty15 ,

Okey danke :) Viel Glück morgen

Antwort
von Antonia040802, 11

An besten ist es wenn du ein Referat hälst, dass du hüftbreit stehst und die arme locker runter hängen lässt ...wenn du etwas in die Hand nimmst kann es unsicher wirken !!

Antwort
von User5713, 29

Schreibe dir Kartei Karten, die kannst du während dessen festhalten.

Antwort
von oxygenium, 8

versuche dir einfach vorzustellen das vor die keiner sitzt und beame die anderen weg.

Einen Fixpunkt hinten an der Wand suchen,den du immer wieder suchst und anschaust.

Ins Leere schauen sozusagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community