Frage von rotesand, 2.079

Wie steht ihr zum Thema "Jugendwort des Jahres"?

Hallo!

Was meint ihr zum Jugendwort des Jahres ("fly sein")?

Ganz ehrlich: Ich kenne viele Jugendliche oder auch Studenten, aber keinen, der das Wort benutzt... viele kennen das Wort nicht mal & es sind jetzt keine "weltfremden Hinterwäldler" ;) Exakt genauso war es in den letzten paar Jahren schon genauso mit "Smombie" usw. oder mit den danach platzierten Jugendworten der aktuellen Auflistung wie "Hopfensmoothie".

Für mich persönlich ist diese Wahl zum Jugendwort mehr eine Art Parodie, die so anmutet als hätte man Werbeagenturen angesetzt & Geld investiert, um ein betont auffälliges/schräges, mega-alternativ klingendes Wort zu kreieren ---------> der typische Jugendliche auf der Straße artikuliert sich weder in so einer überzogenen Jugendsprache noch mit irgendwelchen schrulligen Wortzusammensetzungen.

Die Jugendwörter der letzten paar Jahre wie YOLO oder Swag gingen noch, die hört man tatsächlich als.. aber "fly sein" klingt wie "Smombie" einfach nur unwirklich. Eben so als hätte 'ne Werbeagentur das am Reißbrett "ersonnen" um das angeblich deutsche Verständnis von jugendlicher Coolness zu zeigen.. meine Meinung. Wie seht ihr denn das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaxNoir, 1.352

Wenn das Jugendwort von einem haufen halbverrotteter Verlagsleiter gekürt wird, wird da auch nichts realistischeres rauskommen.

Kommentar von rotesand ,

Oder so.

Es kann auch sein, dass das grauhaarige Herren in irgendwelchen "Räten" sind, die ja auch ein Jugend-Fernsehprogramm so konzipiert, dass es wirkt wie ... ehm, ja, ein Programm das ältere Herren zusammenstellten in dem Sinne wie man dachte, dass die Jugend drauf ist. Stichwort "Funk" von ARD und ZDF.

Kommentar von PhipsP26 ,

Bis die Jugend entdeckt, dass es im Musik-Business und Modewelt ebenso läuft und ihre Meinung von freier Entfaltung offensichtlich indoktriniert ist, ist sie selber schon auf dem Weg halbverrottet zu sein. :-)

Antwort
von BlackBanan24, 496

Ich seh das ziemlich ähnlich. Für mich kommt das einfach lächerlich und krampfhaft rüber. Generell versteh ich den Sinn dieser "Auszeichnung" nicht ganz. Selbst wenn die da gewählten Wörter wirklich häufig von Jugendlichen benutzt werden...was bringt diese Wahl? Was hat man davon? Außer das einige alte Leute und selbst ernannte Sprachwissenschaftler sich wieder über die "Verrohung der deutschen Sprache" aufregen können..

Die Wörter der beiden letzten Jahr wie z.B. "Smombie" oder "Alphakevin" hab ich persönlich noch nie gehört, allerdings find ich die Wahl dieses Jahr besonders traurig. Denn das Wort "fly sein" hab ich tatsächlich schon ein paar mal gehört..allerdings nur von einer einzigen Person/Personengruppe: Nämlich von Money Boy (um den guten Mann mal zu zitieren: "ich hab dicke Eier, ich bin auf 'ner Feier und bin fly wie Geier" oder "ich tu so fly sein, dass mein Handy immer im Flugmodus ist") bzw. seinen Fans, die ganz bewusst unter seinen Posts seinen "Stil" übernehmen, dieses Wort also auch nur in einem ganz bestimmten Kontext verwenden. Und selbst Money Boy benutzt das Wort nicht wie ein normales Wort, sondern vielmehr als Teil seines ganz bewusst total übertriebenen Stil/Slang, der einfach Teil seines Gesamtkonzept ist, mit dem er Jugendszenen wie die Hip-Hop Szene auf die Schippe nimmt.

Diese Jury denkt also anscheinend, dass alle Jugendlichen Money Boy Fans sind (als Jugendlicher möchte ich diese Unterstellung eindeutig von mir weisen^^) und dementsprechend so sprechen und war darüber hinaus tatsächlich so blöd Money Boy ernst zu nehmen, und ist damit tatsächlich auf eine Kunstfigur reingefallen.

Antwort
von Ysosy, 334

Da muss man wohl den Zusammenhang etwas ändern / verstehen. Zuerst einmal die Klärung des Wortes „Jugendwort“.

Das Jugendwort des Jahres ist ein Wort, das seit 2008 jährlich von einer Jury unter der Leitung des Langenscheidt-Verlags ausgewählt wird.

Woher kommen die Worte und in welchem Kontext stehen sie?

Im Internet können Vorschläge für das Jugendwort des Jahres eingereicht werden, diese werden dann in einem mehrstufigen Verfahren eingegrenzt, letztlich stimmt eine Jury über das Jugendwort ab. Als Auswahlkriterien werden angegeben: „sprachliche Kreativität“, „Originalität“, „Verbreitungsgrad des Wortes“ sowie „gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse“.

Zusammenfassen kann man es, in etwas wie folgend. Die Allgemeinheit schlägt Wörter vor. Diese werden dann von einer Jury gesichtet und ausgesiebt. Am ende wählt eine Jury ein Wort, welches der Jugendkultur entsprechen soll.

Es geht also nicht darum ob ein Jugendlicher das Wort verwendet. Es geht darum ob das Wort mit der Jugend in Verbindung steht und dem Zeitgeist entspricht. Dabei urteilt einzig und alleine eine Jury. Wenn also viele Eltern ihre Kinder „Smombie“ nennen, steht das Wort im Zusammenhang mit der Jugend.

Interessanter als das Jugendwort des Jahres, ist vielleicht ob ein Sack Reis irgendwo umgekippt ist.

Kommentar von Pia58 ,

Gute Erklärung!

Antwort
von Nyaruko, 437

Ey, Yo, Aldah!

Wasch gibts da nich zu verstehn, Aldah? 
Da isch fohl kras 1 Wort, ey! 
Natürlich kent jeda fly sein, Aldah!

Vorgestan war isch foll high, 
gestern war isch noch stoned 
und heute foll fly!

Wer souwasch nischt kent lept echd hintam Mond, Aldah!

Bim Imemr noch der Meinnung das dass 1 toles Wort vong aussprache her Sein. 

Angeblich soll auch der Bekanntheitsgrad eine Rolle spielen.  
Ich für meinen teil las und hörte noch nie etwas von „fly sein“, Platz 2 und Platz 3 hingegen hörte und las ich des Öfteren.  

Zweiter Platz ist übrigens „bae“ oder, wie ich es sage und schreibe, „bäh“. 
Der dritte Platz erreichte „Isso“ - was für mich immer ein Pokemon bleiben wird, nämlich die Vorentwicklungsstufe von „Woingenau“.

Anscheinend läuft es so ab:

  • Jeder kann ein Wort einreichen, dieses Wort muss gewisse Kriterien erfüllen.
  • Anschließend stehen für jeden 30 Wörter zur Auswahl, die er, bis zu einem gewissen Datum, wählen kann.
  • Die Top 10 wird einer zehnköpfigen Jury vorgelesen, die nach einer langen Diskussion das neue „Jugendwort des Jahres“, sowie Platz 2 bis 5 wählen.

Die Kriterien des eingereichten Wortes:

  1. sprachliche Kreativität
  2. Originialität
  3. Verbreitungsgrad des Wortes
  4. gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse

Also alles Dinge, die auf die meisten gewählten Jugendwörtern

nicht

zutreffen.

Wie soll ich zu solchen „Jugendwörtern“ stehen? 

Vielleicht so, wie es Bud Spencer machen würde? „Schelle links, Schelle rechts“?

http://www.jugendwort.de/

http://www.jugendwort.de/wort-einreichen/

Kommentar von ClochardFranken ,

Isso Aldah! Isso! ;-)

Antwort
von Brunnenwasser, 171

Und was haben sich die Alten damals aufgeregt, als wir in unserer Jugend das Wort "geil" plötzlich hatten. Den Worten von heute traue ich aber keine große Halbwertzeit zu, das Potential für Umgangssprache halte ich für äußerst begrenzt.

Ansonsten halte ich es wie Einstein wo er Bezug zwischen dem Universum und der menschlichen Dummheit nahm.

Antwort
von Piratin2000, 507

Wir haben heute im Deutschunterricht darüber gesprochen: Wir alle kannten nur ein nominiertes wort, nämlich "isso". Keiner den wir kennen redet so.

Uns ist aufgefallen, dass diese Wörter teilweise ziemlich jugend untypisch sind, denn ein Merkmal von Jugendsprache sind Abkürzungen. Aber das Wort Hopfensmoothie z B ist viel länger als das Wort Bier.

Was ist denn überhaupt der Sinn von Jugendsprache? Individualität, Abgrenzung von Erwachsenen. Demnach kann man kein Wörterbuch darüber machen, denn sobald Erwachsene diese Wörter auch benutzen oder auch nur kennen, grenzt man sich nicht mehr ab. Dann müssen neue Begriffe her. Also ist die komplette Idee von dem Jugendwort des Jahres oder gar einem Wörterbuch darüber schwachsinnig.

Kommentar von Panazee ,

Ich stimme dir zu bis auf das mit den Abkürzungen.

Wir haben früher auch statt Bier öfter mal "Hopfenkaltschale" gesagt. Wir fanden den Begriff witzig und wenn etwas witzig ist, dann darf es auch mal länger sein als der ursprüngliche Begriff.

Kommentar von Piratin2000 ,

Außnahmen bestätigen die Regel :D Ich denke das mit den Abkürzungen kommt vermutlich durch chatten / sms  usw

Kommentar von Karlien ,

Hopfenkaltschale ist ein lustiges Wort, kannte ich noch nicht. Danke!

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Schule, 1.016

Ganz ehrlich: Ich habe den Ausdruck fly sein auch noch aus keinem Jugendmund gehört.

Der einzige Ausdruck, der einmal zum Jugendwort des Jahres gekürt wurde und heute wirklich immer noch verwendet wird, war Läuft bei dir 2014. Auch das Wort Smombie habe ich noch nie in Verwendung gehört.

Ich kenne diese ganzen Wörter nur vom Langenscheidt-Verlag, sonst von nirgends.

Ich finde allgemein, dass die Jugendsprache viel zu schlecht gemacht wird - Jugendliche reden nicht in der Art Diggah, chill mal deine Basics, du Pissbirne. Das ist einfach Schwachsinn. Natürlich sind einige Wörter in Verwendung, sei es on fleek, Gönn dir! oder Läuft bei dir!, aber die Jugendsprache ist nicht so, wie sie von großen Verlagen immer dargestellt wird!

Insbesondere lange Wörter wie Vollpfostenantenne für SelfiestickHopfensmoothie für Bier oder darthvadern für den Vater spielen verwendet kein Jugendlicher auch nur ansatzweise.

Ich finde das wirklich außerordentlich schade, dass die Jugendsprache von Erwachsenen durch genau solche Nominierungen so durch den Dreck gezogen wird. Es gibt sie, keine Frage, aber in der Realität ist sie definitiv anders als dargestellt.

LG Willibergi

Kommentar von triopasi ,

Also "Hopfensmoothie" find ich geil :D Hab das aber grad zum ersten mal gelesen.... wie die meisten Wörter in deiner Liste der "angeblichen Jugendwörter" ;)

Kommentar von tanjaaa12 ,

Kann das nur bestätigen, ich glaube das Gremium, dass das entscheidet ist nicht wirklich so auf dem neusten Stand.

Antwort
von TimeosciIlator, 116

Sich "fly" fühlen lernte ich vor 11 Jahren kennen. Meine Holde benutzte dieses Wort in einer SMS, als wie uns kennenlernten. Und ich finde es ok. Sich "fliegend" fühlen symbolisiert einen angenehmen Zustand, der auch mit Freiheit zu tun haben mag.

Inwieweit man sich in Deutschland wirklich frei fühlen kann, lassen wir einmal dahingestellt. Zumindest in der Phantasie kann man sich "flei" - also fliegend + frei wie ein Vogel fühlen...

The BEATLES - "Free As A Bird"

Antwort
von Lotta1965, 265

Wurde eigentlich schon mal das Wort "Alta" zum Jugendwort des Jahres gekürt? Das Wort hätte es eigentlich verdient, da jeder zweite Satz so anfängt (im Nebenhaus wohnt ein Jugendlicher mit einem riesigen Freundeskreis - wenn die im Sommer gegrillt hatten....öy, Alta!)

"Fly sein" ist mir und dem Nachbarsjugendlichen völlig unbekannt. Sehr gut gefiel mir in der Auswahl allerdings die Wortschöpfung "Vollpfostenantenne" - auch wenn keiner so redet. ;-)

Antwort
von BigDreams007, 204

Da bin ich ganz deiner Meinung.

Ich unterrichte als Pflegepädagogin Jugendliche zwischen 16 - ca. 22 und habe das Wort auch noch nie gehört....

Kommentar von rotesand ,

Danke :)

Es klingt einfach so unwirklich & "am Reißbrett entwickelt"... nach dem Motto "Hauptsache, es klingt mega alternativ und schrill", wie sich eine Werbeagentur oder ein Gremium älterer Herren es vorstellt "dass die Jugend tickt und spricht".

Kommentar von BigDreams007 ,

Sehe ich ganz genau so :)

Kommentar von Blitz68 ,

dito

Antwort
von Screenshot, 391

„Wie seht ihr denn das?“ Ganz genau wie du. Ich habe das Wort bis heute noch nicht gehört und denke auch, dass das eher ein erfundener Begriff ist. Die jährliche Wahl zum "Jugendwort" des Jahres ist eine Werbeaktion des Langenscheidt-Verlags für sein Jugendsprachen-Lexikon. Für Erwachsene heißt "fly sein" übersetzt "besonders abgehen".

Zur Auswahl standen 30 Begriffe, die zeigen sollen, wie Jugendliche heute sprechen. Bei einer zuvor durchgeführten Online-Abstimmung kam "fly sein" nur auf 4,4 Prozent. Vorne lag mit 20 Prozent der Begriff "isso" als Zustimmung oder Unterstreichung von etwas. Entnommen dem Link: http://www.t-online.de/eltern/jugendliche/id\_79581800/jugendwort-2016-was-fly-s...

Antwort
von FranziiCookiie, 88

Ja, "yolo" benutze ich sogar auch, aber eher in einem anderen, die Gleichtgültigkeit ausdrückendem Zusammenhang. Genau wie "lol", sowas würde ich als 16-Jährige niemals ernstgemeint sagen.

Von "Smombibe" hatte ich auch noch nie gehört, fly sein kenne ich, denke ich, von Moneyboy. Es ist aber trotzdem kein Jugendwort, was die Menschen hier eben in normalen Konversationen jemals benutzen würden.
Meistens wählt man halt das Wort, das man kennt oder das am lustigsten erscheint.

Ich hatte beispielsweise für Tintling gestimmt, einfach weil das eine Art Insider auf eine Satire-Facebook-Seite ist. Das benutzt man aber außerhalb des Internets auch nicht, wenn man nicht gerade auf die Seite anspielen will.
Ich denke, so ist das mit dem jetzigen Jugendwort auch.

Antwort
von Malavatica, 515

Dinge, die die Welt nicht braucht. 

Oder sollen wir uns jetzt jedes Jahr neue Wörterbücher kaufen, deutsch - jugendslang? 

Kommentar von rotesand ,

Herrliche Antwort -------> danke :) Schönes WE!

Kommentar von Malavatica ,

Bitte, gerne. Und danke, dir auch ein Schönes :)

Antwort
von StreetFeeder, 11

Das ist alles nur ein Missverständnis wahrscheinlich war einer von den alten Säcken Asiate Und das eigentliche Jugendwort des Jahres ist : frei sein !!!!

Antwort
von nilisi1, 262

Ich werde in 2 Tagen 16 und bin damit ja auch noch jugendlich und ich kann dir sagen :du hast so recht .Ich kenne KEINEN aus meinem Freundeskreis,aus meiner Klasse,aus meiner Nachbsrschaft oder überhaupt irgendjemanden der jugenlich ist der je dieses Wort benutzt hat .

Mit meinem 13 jährigen bruder und meiner klasse habe ich mich auch schonmal darüber unterhalten gehabt undzwar über das Wort smombie.
Jetzt mal im ernst niemand benutzt dieses Wort 😂

In den letzten Jahren werden wirkluch irgenwelche Wörter gewählt die eh kein jugendlicher sagt.

Alles Quatsch haha

Antwort
von Ufea2000, 65

Ganz ehrlich, diese "Jugendwörter des Jahres" höre ich nach ihrer Auszeichnung jedes Jahr zum ersten Mal.. Danach benutzen es manche, meistens kennt mindestens die Hälfte es trotzdem nicht..

Man kann doch auch kein jugenwort von irgendwelchen 40-Jährigen küren lassen, die sich als "Jugendspracheexperten" bezeichnen, aber eigtl gar keine Ahnung über unseren Sprachgebrauch haben..

Antwort
von GabeMike, 383

Also ich find das Jugendwort "fly sein" ist schon dezent eine Frechheit. Nicht nur, dass ich das als jugendliche Person noch nie gehört habe, es vermittelt auch ein leicht minderbemitteltes Bild von Jugendlichen heutzutage... Um es etwas überdramatisiert auszudrücken: Zu meiner Schulzeit hätte man Leute, die "fly sein" benutzen, verprügelt.

Kommentar von rotesand ,

Das wäre bei uns ähnlich gewesen (Jahrgang 1990/91). Da hätte man bei Typen, die solche Sprüche von sich gegeben, gedacht: "Was ist DAS denn für eine/r, bitte?" So auf die Art...

Antwort
von Karlien, 75

Dieser Unfug dient nur dazu, die deutsche Sprache immer weiter zu zerlegen. Am Ende soll nichts mehr übrig bleiben. Dieser Eindruck drängt sich mir auf! Von „gewissen Kreisen“ offensichtlich so gewollt. Genau der gleiche Blödsinn wie die unnötigen Anglizismen.

http://www.vds-ev.de/arbeitsgruppen

Antwort
von Rocker73, 392

Ich beschäftige mich damit schon lange nicht mehr.

Ganz einfach deswegen, weil er hier ein stupides, verzerrtes und schlichtweg falsches Bild von beliebten Sprachgebrauch bei Jugendlichen gemacht wird. Und traurig finde ich es, wenn beinahe solch intelektuell hochgradige Wörter wie "Alpha kevin" diese "Ehre" erhalten.

Wie ich dazu stehe? Ich stehe über diesen Quatsch! :-)

LG

Antwort
von AlterHase68, 27

Sheeesh, du hann keine Ahnung tun abwohl es ahnbar war. Fly sein ist das A und 0 das ist halt so 1 schlüsselwort am been tun

Antwort
von Korrelationsfkt, 197

Ich halte davon gar nichts. Gestern beim Nachrichten durchblättern bewusst darauf verzichtet nicht auf das "Jugendwort des Jahres" zu klicken.

Ich bin zwar schon aus dem Alter raus, aber fahre hin und wieder am frühen Morgen Bahn und habe dieses Wort bisher von keinem Schüler gehört.

Ein Wort wie "Isso" (was schon seit vielen Jahren benutzt wird) wäre wohl zu einfach gewesen.

Vielleicht werden auch beabsichtigt unbekannte und unkreative Wörter ausgewählt, damit die ältere Generation gar nicht erst auf den Gedanken kommt "hip" zu sein.

Immerhin soll der Schmöker auch verkauft werden :-))

Antwort
von Gamer8034, 103

also ich habe noch niemanden dieses wort sagen hören. und ich kannte es auch noch nicht bevor darüber berichtet wurde. aber ich hätte das wort  "isso" gewählt was so viel beduetet wie ist so.

Kommentar von Gamer8034 ,

das wort "isso" ist auch bei mir in der nähe (klasse) bekannt.

Antwort
von Desperadoz84, 19

Da kam damals mein ein Buch mit Jugendwörtern raus... da hab ich mich schon fremdgeschämt als unser Lehrer meinte, er erkenne vieles wieder von dem was da drinne steht, woraufhin die halbe Klasse nur anfing sich aufzuregen weil es rüberkam als wollte der mittfünfziger auf cool tun.

Ich finde daher sollte grade die jüngere Generation selbst dafür abstimmen, aber auf den Gedanken kam wohl noch keiner der genannten grauen Herren.

Antwort
von TrudiMeier, 684

Wenn man schon ein "Jugendwort des Jahres" auswählen will, dann sollte man das auch die Jugend entscheiden lassen und sich nicht urplötzlich irgendwelche Fantasiegebilde aus dem Ärmel schütteln. Ich habe dieses "fly sein" noch nie gehört, selbst die Jugendlichen, die bei mir hier so rumrennen (und das sind nicht wenige) kennen das Wort nicht einmal. Also bitte - wo haben die das her?

Antwort
von LinaKorss, 315

Hey,

also ich benutze den Begriff "fly sein" natürlich auch nicht regelmäßig, aber hier und da ist der auch schon mal aus Spaß so gefallen.

Beim Jugendwort geht es übrigens ja auch gar nicht unbedingt ein Wort zu finden, was die JUgend selber viel benutzt. Es geht auch darum ein Wort zu finden, welches die Jugend und ihren Stil beschreibt. Das Wort Smombie sollte halt dafür stehen, das ein Großteil der Jugend sehr viel Zeit vor dem Smartphone verbringt. Der Begriff "fly sein" steht zum Beispiel auch dafür, das viele Jugendliche immer mehr englische Wörten in Ihren Sprachgebrauch mit einfließen lassen. So sollte man denke ich mal das Jugendwort betrachten.

LG Lina

Kommentar von gameuno ,

Und der vor ein paar Jahren fast gewählte Begriff "Alphakevin" steht dafür, dass wir alle Kevins - wie man ja so schön sagt - sind?

Kommentar von rotesand ,

Auch bei diesem Wort habe ich nie jemanden erlebt, der das in den Mund genommen oder im angedachten, definierten Sinn geschrieben hätte...

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Alphakevin wurde doch nur deshalb nicht genommen, weil die Jury niemanden diskriminieren wollte.. :-)

Kommentar von rotesand ,

Im Zuge "politischer Korrektheit" ist alles denkbar^^

Antwort
von Pascal2006, 87

Ich bin selbst jugendlich und da kommen eher wörter wie F*ck you , Chill mal deine Base, ha ga*y
Aber von Fly sein hab ich noch nie was gehört

Kommentar von baum4life ,

Oder: Diggah, schwör, lan

Antwort
von OrioOnDemand, 135

das Jugendwort des Jahres wird im Satz eher als: "Ich bin fly" genutzt, den fly sein an sich sagt wirklich niemand. Das Wort kommt generell eher im Cloudrap-Genre oder im Moneyboy Jargon vor, dort hat sich auch Swag sehr etabliert, generell wird viel aus Amerika übernommen. Google mal Lgoony - Grape oder Ich bin nice. Diese Sprache ist dort sehr etabliert und daher finde ich das Jugendwort des Jahres gut gewählt, Hopfensmoothie hingegen hab ich noch nie gehört, und Smobie hört sich an als hätte sich das meine Mutter ausgedacht! Generell ist es gut wenn Jugendwörter ein Bezug auf irgendetwas habe, sei es nun Musik oder ein besonderer Slang aus einer Serie (:

Antwort
von triggered, 93

Fly sein ist ganz ok wenn man sich mal anschaut was da sonst noch zur Auswahl stand.

Vollpfostenantenne, Hopfensmoothie, Bambusleitung, Tintling, Tindergarten, Uhrensohn... Das sind alles Wörter die echt niemand kennt.

"bae" hätte man vielleicht noch nehmen können, ist nicht ganz so alt wie fly sein

Kommentar von rotesand ,

Stimmt auch wieder!

Diese Wörter klingen allesamt m.E. so, als wären sie von einer Agentur entwickelt (wie ein Autoname^^) oder von einem Altherren-Gremium bestimmt worden.

Kommentar von Blitz68 ,

das werden sie wohl auch sein

Kommentar von Laury95 ,

Uhrensohn habe ich schon häufig gehört ^^

Antwort
von o0bellaAnna0o, 224

Kenne den Ausdruck nicht und kann mir nicht vorstellen, was er bedeuten soll. Aber mal ehrlich: Wen juckt das? Dass Menschen dafür bezahlt werden, etwas derartiges zu küren, finde ich fragwürdig; angesichts echter Probleme.

Kommentar von Rocker73 ,

"angesichts echter Probleme."

Probleme hin oder her, das soll kein Argument dafür sein, nicht mehr soziale, kulturelle oder andere Aktionen zu starten!

Sonst würden wir ja geistig aussterben...

Kommentar von o0bellaAnna0o ,

Stimmt, aber was hat das mit diesem Thema hier zu tun? Ich kann leider keine Kultur darin entdecken. Aber gut, jedem das seine.

Kommentar von Rudolf36 ,

Wer "fly sein" zu einer kulturellen Aktion erhebt, ist schon geistig ausgestorben. 

Antwort
von andiri, 32

Die meisten sind sich hier ja einig, dass die Wörter medienwirksam kreiert wurden.

Ich möchte gerne Eure Einschätzungen gerne etwas relativieren. 


"Chill ma Deine Base"

 (nicht Basics!) ist nämlich tatsächlich ein gängier Ausdruck in unserer Gegend. 

Was ich vermute, ist das regionale Gepflogenheiten abweichen und in der Unwortbetrachtung nicht ausreichend differenziert werden. 

Das gab es allerdings schon immer. Ich erinnere mich, das vor Jahren schon insbesonders in Ostdeutschland das Wort "übelst" im allgemeinen Sprachgebrach war, wohingegen in der Jugendsprache im Westen diese Ausdrucksweise nicht bekannt war. 

Genauso hält es sich meiner Meinung nach mit diesen Ausdrücken heute. 

Außerdem kommen die Ausdrücke in verschiedenen gesellschaftlichen Schichten vor, die nicht unbedingt in direkter Kommunikation miteinander stehen. 

Als letztes möchte ich noch den Beitragsverfassern zu bedenken geben, dass nur weil sie die Begriffe "nicht gehört" haben, es nicht bedeutet, dass diese in Sozialen Medien und Whatsapp Kommunikation nicht in Verwendung sind.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community