Frage von sel12, 110

Wie steht ihr zum Terroranschlag in Istanbul?

Heute herrschte in Istanbul wieder Terror. Einige Polizisten und Zivilisten sind gesTorben und 36 verletzte. Immer auf die Polizeibusse komischerweise. Wie steht ihr dazu? Was denkt ihr? Wer war das? Die pkk? Wer ist schuld und was könnte die EU nun darüber berichten? Wen werden sie beschuldigen?

Antwort
von Jogi57L, 23

Nun, wir werden sehen, OB sich jemand dazu bekennt.

Ansonsten ist und bleibt ALLES reine Spekulation.

DASS Menschen andere Menschen rücksichtslos töten, nur aufgrund einer politischen oder religiösen Gesinnung, oder um auf sich aufmerksam zu machen, finde ich abscheulich....

ABER auch (fast) jeder andere Grund, einen Menschen zu töten, oder körperlich anzugreifen, ist widerwärtig.

Da denkt keiner der Attentäter daran, dass die Getöteten auch Eltern, Kinder, Ehepartner, Verwandte, Freunde... von irgendjemandem sind....und wie schrecklich der Verlust eines menschen ist...

..erst recht dann.. wenn es auf so absolut sinnlose, und absichtlich von Menschen gemachte Weise...geschehen ist....

ich verstehe es nicht, WESHALB Menschen überhaupt auf so eine Idee kommen.

Es geschehen schon genügend Unfälle und Zufälligkeiten, die uns unsere "Lieben" nehmen.. oder ihnen Schaden zugefügt wird.....

ABER, wenn DAS jemand absichtlich macht.... dann ist es ein Gräuel.... egal, WER es ist....

Antwort
von sgn18blk, 50

Soll man so etwa in die Richtung berichten? "Erdogan hat es überrascht, weil Er darüber nichts bescheid wusste" Das ist doch immer das selbe. Die Idioten spielen mit dem Feuer und die Unschuldigen sterben.

Antwort
von JBEZorg, 39

In der Türkei bezahlen Unschuldige jetzt für die NATO- und Erdogan-Politik. Was ist neu? 

Antwort
von Mohamedi76, 60

Du verlangst also von den Benutzern dieser Community, die Glaskugel auszupacken? Na denn: Es gibt viele Gruppen, die für solche Terroranschläge in Frage kommen; am Wahrscheinlichsten ist, dass der Anschlag von linken kurdischen Gruppen wie der PKK verübt wurden.

Genau wissen kann man es jedoch nicht, da die U.S.-amerikanische Regierung wahrscheinlich schon das World-Trade-Center dem Erdboden gleich gemacht hat  (die Story von Terroranschlägen glauben nicht einmal mehr die Amis selber), damals um die Invasion im Irak zu rechtfertigen, glaube ich dass auch die meisten anderen Terroranschläge auf deren Kappe gehen, um Angst vor dem Islam zu schüren.

Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang auch diese Geschichte:
http://www.theinsider.org/news/article.asp?id=1556

Ich bin seit 27 Jahren Muslim und ich kenne keinen einzigen, der die Ansicht vertritt, dass man unschuldige Zivilisten töten darf.

Kommentar von earnest ,

Deine nachdenklichen ersten Zeilen kann ich nur unterstützen. 

Warum du dann aber in die Verschwörungstheorie zu 9/11 usw. abgleitest ...

(Der Satz in Klammern ist übrigens reine Behauptung.)

Das finde ich doch ein recht "bequemes" Ablenken von Terroranschlägen, die von Muslimen begangen wurden. 

Auch ich kenne keinen Muslim, der Gewalt befürwortet (von einigen "GF-Muslimen" mal abgesehen). Aber was heißt das schon?

Kommentar von Mohamedi76 ,
Kommentar von earnest ,

Natürlich? 

Hast du deinen eigenen Link aufmerksam gelesen? 

Da steht das Gegenteil: Die Mehrheit der U.S.-Amerikaner ist demnach nach wie vor davon überzeugt, dass es sich um einen terroristischen Anschlag gehandelt hat.


Kommentar von Mohamedi76 ,

das behauptet das Blättchen, die Zahlen sagen etwas anderes:

http://equapio.com/geschichte/911-umfrage-meinungen-ueber-die-offizielle-darstel...

Das ist aber sowieso Pillepalle und am Thema vorbei.

Kommentar von Fielkeinnameein ,
dass es sich um einen terroristischen Anschlag gehandelt hat.

Toll .. und die Hälfte der Amerikaner weiß nicht das WTC auch eingestürzt ist. Insofern scheinen die ja sehr "informiert" zu sein.

Kommentar von Eks3838 ,

die pkk hat nix mit den kurden zu tun, nur weil da einige kurden dabei sind ! Das sind genau so viele andere leute drinn !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community