Frage von Maile, 46

Wie steht ihr zu der Smartphonegeneration?

Hallo, ich sehe als neunjährige Kinder mit Smartphones im Zug sitzen. Wie findet ihr das ? Findet ihr das zu früh ? Oder wie findet ihr es allgemein, wenn die Jugendlichen an den Handys sind ? Mich würde mal eure Meinung interessieren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Julius887, 16

Ab 13/14 ist es ok davor vielleicht ab und zu über das Handy der Eltern.

Laut Wissenschaftlern ist es bei 90% der Smartphone Nutzer der Fall, dass die Nutzer das Smartphone als "Körperteil" unbewusst wahrnehmen. Z.B. tritt es häufig auf, dass Nutzer Vibrationen vom Handy spüren...dies geschieht aber nur im Unterbewusstsein. Je länger man ein Smartphone nutzt, desto größer ist die Chance das so was in der Art passiert.
Die Kinder haben noch genug Zeit um am Handy zu hocken und zu verblöden...die sollten lieber etwas sinnvolleres in ihrer Kindheit tun.

Kommentar von Maile ,

Das stimmt.

DH 👍

Antwort
von marla80, 19

Ein zweischneidiges Schwert...

In dem Alter bin ich auf Bäume geklettert und habe mich auf Spielplätzen aufgehalten.

Mein erstes Handy bekam ich mit 19 (bin jetzt 35) mein erstes Smartphone ca. 2011.

Ich bin eine andere Generation und denke, dass man das nicht eins zu eins vergleichen kann. Dennoch halte ich es zu früh, wenn Grundschüler mit einem iPhone 6 rumlaufen. Mein Patenkind ist 10 und hat von mir das Samsung galaxy  s3 mini zum Geburtstag bekommen. Das reicht völlig aus. Und wenn die Eltern auch darauf achten, dass die Kids nicht den ganzen Tag am Handy zocken oder die halbe Nacht wach sind, weil sie statt zu schlafen lieber mit Freunden schreiben... Finde ich es ok... Ich kenne es allerdings von Kindern meiner Freunde auch anders. Im Sommer sieht man bei uns im Park auch schon mal 5 Kinder auf dem Spielplatz, allerdings nicht im Sandkasten, sondern auf der Bank mit Handys oder Tablet's in den Händen. Das finde ich so traurig, weil man die Zeit sinnvoller nutzen könnte und sollte.

Ich bin jedenfalls froh, dass ich OHNE Handy aufgewachsen bin😉

Kommentar von Maile ,

Gute Antwort.👍 

Das glaube ich ihnen.

Kommentar von marla80 ,

Danke😉

Antwort
von beangato, 33

Smartphones mit 9 Jahren ist definitiv zu früh.

Im Übrigen finde ICH die ständige Handynutzung negativ.


Antwort
von cookieflavour, 34

1. Jeder macht das mit seinen Kindern was er will
Meine persönliche meinung: 9 ist ein bisschen zu früh aber 12,13 oder 14 Jahre ist es ok denke ich

Antwort
von Oppis, 46

Ich persönlich finde es zu früh. Die Kinder sollten mehr draußen spielen

Kommentar von Maile ,

Das finde ich auch.

Kommentar von Adam1wolf ,

Ja, stimmt. Vor allem sollen sie ihre Augen schonen. Sie sind einer unserer wichtigsten Sinnesorganen und die regenerieren nicht wirklich.

Kommentar von Maile ,

Stimmt, da haben sie recht.

Kommentar von Oppis ,

Ja und ich finde das das einfach zu viel ist für die kleinen. das ist auch Stress wenn man ständig erreichbar sein (muss).

Kommentar von Oppis ,

ganz davon zu schweigen auf welchen Seiten die damit Surfen können

Kommentar von Maile ,

Oh ja, kann man die Seiten nicht sichern ?

Also so, dass die Kinder nicht hereinkommen.

Kommentar von Oppis ,

doch das kann man, das wissen aber die wenigsten Eltern

Antwort
von Imago8, 4
Antwort
von DerDieDasDash, 37

Soll halt jeder machen, was einen glücklich macht..

Antwort
von 3runex, 43

Negativ.
















Sehr, sehr negativ.

Kommentar von 3runex ,

Auch mit 12 wäre es zu früh, aber die würden ja sonst zu Außenseitern werden.

Mich stört einfach diese ganze oberflächliche Getue von den Kids mit ihrem ganzen Gesnappe und WhatsgeAppe. Und da finde ich es noch abstoßender, wenn die Leute älter sind.

Kommentar von Maile ,

Da gebe ich ihnen recht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten