Wie steht ihr zu Behinderungen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Menschen mit und ohne Behinderung sind weder Tiere noch Gegenstände, mit denen irgendwie "umgegangen" wird.

Es sollte ziemlich egal sein, ob dir ein Mitmensch mit irgendeiner Einschränkung begegnet oder ohne. Wo soll denn der Unterschied sein? Ist "Peter" jemand anders, weil er im Rollstuhl sitzt oder nicht hören kann oder nicht rechnen kann?

Wärest du jemand anderes, wenn dir irgendwas zustoßen würde, so dass du irgendwie eingeschränkt wärest? Müsste man dann irgendwie mit dir "umgehen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cupcake1322
09.05.2016, 19:43

Nein ich hab ja selbst auch eine Behinderung und möchte einfach normal behandelt werden. ich glaub ich hab die frage ein bisschen blöd gestellt. ich wollte eigentlich nur mal sehen wie tolerant man heute ist😅

0
Kommentar von cupcake1322
09.05.2016, 19:48

Ich sollte ab jetzt nur vllt. nochmal lesen bevor ich die Frage dann auch stelle😅

0
Kommentar von LordPhantom
09.05.2016, 20:04

ALLE Menschen SIND Tiere

1

Ich hatte früher Angst vor diesen Leuten, ganz ehrlich. Aber dann hab ich ein FSJ in einem behindertenheim gemacht und ich habe gesehen das diese Menschen Hilfe brauchen und nichts für ihre Behinderung können. Ich gehe wirklich mit Respekt mit den Menschen um

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Behinderung an. Körperliche Behinderungen sind mir egal, falls ich solchen Menschen begene, verhalte ich mich wie ich mich immer verhalte.

Mit geistig Behinderten weiß ich dagegen einfach nicht umzugehen und meide es auch eher. Ich habe selbst einige Schwierigkeiten im Alltag aufgrund psychischer Erkrankungen, so etwas verunsichert mich noch um ein vielfaches mehr. Aber glücklicherweise begegne ich solchen Menschen auch so gut wie nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso wie mit Anderen auch. Sollten Sie Hilfe benötigen, fasse ich mit an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey
Kommt ganz drauf an, was für eine Behinderung. Ich versuche immer, ganz normal und freundlich auf solche Leite zuzugehen, aber eben Rücksicht auf die Beeinträchtigung zu nehmen. Fällt nicht immer leicht, vor allem da manche Sachen eben sehr unangenehm sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss sich zur Behinderung anpassen, aber sich mindestens scheinbar normal verhalten, auch wenn das nicht ganz natürlich ist. Unsere Instinkte helfen wenig; wir müssen das lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Ich arbeite mit Menschen mit geistiger wie psychischer und auch körperlicher Behinderung, habe aber auch im weiteren Bekanntenkreis Körperbehinderte sowie einen Mensch mit geistiger Behinderung.

Ich sag es mal so: auf der Arbeit steht sicherlich die professionelle Einstellung im Vordergrund, aber generell behandel ich die Menschen alle gleich. Erstmal auf Abstand und schauen ...  und wenn jemand nett ist, ist es mir so ziemlich schnurz, ob er einen oder zwei Arme hat, Autist ist oder geistig behindert. Und wie jeder andere Mensch auch können Menschen mit Behinderung genauso ätzend oder unangenehm sein. 

Liebe Grüße ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo cupcake1322,

ich bin ganz ehrlich, ich weiß immer nicht wie ich mit ihnen umgehen soll. Ich akzeptiere sie wie sie sind und nehme sie auch als vollwertige Menschen wahr. Wenn von Freunden oder Familie einer lästert oder lacht, fängt sich derjenige von mir eine. Sowas geht gar nicht!!

Es geht auch nach dem geistigen Zustand. Wenn mich jemand noch versteht und alles wahr nimmt, rede ich mit ihm ganz normal. Als würde er/sie wie ein "normaler" Mensch neben mir herlaufen. Ganz normal eben.
Aber wenn der Mensch auch geistig beeinträchtigt ist, bräuchte ich wahrscheinlich etwas Hilfe dabei.

Aber im Grunde bin ich immer nett zu ihnen und versuche sie so normal wie möglich zu behandeln.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
09.05.2016, 19:56

Wenn von Freunden oder Familie einer lästert oder lacht, fängt sich derjenige von mir eine.

Herzlichen Glückwunsch. 

1

Ich selber Arbeite in einer WG mit Behinderten und Dementen Menschen. Ich versuche Respektvoll mit den Menschen umzugehen, obwohl sie manchmal sehr stressig sein können. Man kann nicht mit ihnen umgehen wie mit einem Normalo, aber man kann Viel Spaß mit ihnen haben und sie verstehen mehr als man denkt. Sie sind auch Menschen wie du und ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz normal, nur mich nervt es Mega wenn sie Betten! Fast Jeder kann irgendwas sinnvolles Arbeiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie mit jedem anderen auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Respektvoll, normal, und helfe wenn sie Hilfe brauchen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz normal oder?

Wenn sie sich nicht dauernd beschweren wie schlecht sie es haben ist ja alles okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YueYu
09.05.2016, 19:37

Ich habe noch nie, noch nie mitbekommen, dass das Gang und Gebe ist. Menschen mit Behinderungen beschweren sich eindeutig NICHT mehr, als Menschen ohne. Und das will schon was heißen.

0

Was möchtest Du wissen?