Frage von jedarkaese, 221

Wie steht ihr zu Alkohol/ Nikotin vs Cannabis wofür würdet ihr euch entscheiden?

Wie kann es sein, das jeder 16 jährige sich am Automaten Zigaretten ziehen kann, sich im schlimmsten Fall dadurch umbringen kann, währenddessen andere lieber Cannabis rauchen, ihre Organe dadurch kaum oder gar nicht schädigen, werden zum Dank aber noch kriminalisiert und als unverantwortlich und was nicht alles zum Buhmann erklärt? Cannabis galt früher schon als Allheilmittel, wogegen Raucher von Zigaretten jedes Jahr zu zig Tausenden sterben. Mit Alkohol das selbe Spiel, Alkohol ist der klare Verlierer, trotzdem ist er nicht verboten, trotz zig Tausender Toten jedes Jahr. Wie ist das noch zu erklären?

Antwort
von Bezzygun, 26

Naja... Wer Cannabis anstatt Alkohol und Tabak vorzieht denkt sich vileicht was dabei .
Alkohol f**kt deine Leber und Tabak den Rest vom ganzen Körper ...

Antwort
von Lance3015, 48

es gibt kein entscheiden..
oder halt kp.
für mich stehen ziggis und gras an der selben stelle. entweder ich rauche alles oder ich rauche nichts. mir gehts da eher um meine lunge und die schlechte ausdauer nach 2 jahren dauerkonsum seit ich 16 war.
ich ziehe kein amphetamin mehr und habe jetzt auch aufgehört mir ecsatsy zu werfen, gleiches mit ritalin+alk kombi.
alkohol ist nun die letzte droge die ich zum feiern habe. jetzt trinke ich deutlich mehr als davor und möchte das jetzt auch senken. jedoch muss ich sagen, alkohol ist für mich trotzdem tatsächlich nicht schädlicher als der rest. rauchen fühlt sich einfach ungesund an, man merkt schnell wie das dem körper schadet. die pepp kater mag ich mir gar nicht mehr vorstellen. aber alkohol macht mir gleich 0, hab mich wohl dran gewöhnt. trinkst halt 3-4 liter wasser am tag und abends n liter wein und vllt paar bier. so haste auch nie kopfschmerzen und kater und fühlts dich ausgeruht und fit. moment ich weiß schon gar ned mehr was die frage war haha.

Kommentar von brentano83 ,

Du fragst jetzt das internet mal nach der schädlichkeit von Ethanol und was das ist! Und siehe dir dir langzeitschäden genau an! Dein Konsum, ist ein guter weg.. Zur leberzirrhose....! uvm...    

Kommentar von Lance3015 ,

ja ich weiß wie schädlich alkohol ist , jedoch meine ich nur, dass man das nicht spürt, wie bei allen anderen drogen. :)

Kommentar von jedarkaese ,

Glaub mir, du spürst, wenn du Leberzirrhose hast. Nur weil man auf dem Weg dorthin keine Schmerzen spürt, sollte man sich nicht zu sehr in Sicherheit wiegen, die Leber ist nur bedingt strapazierfähig

Kommentar von Lance3015 ,

ja man spürt aufm langer weg dahin keine schmerzen, genau was ich meinte :D

Antwort
von GoxTar, 21

Zu keinem, ich finde die drei richtig ekelhaft Gras macht mich immer extrem rraurig und lässt mich über richtigen dreck nachdenken und ich fange an mir Sorgen über alles zu machen. Bei Alkohol bin ich gut gelaunt aber der Rest... Und Nikotin ist sowieso Geldverschwendung ps war früher abhängig von Gras

Antwort
von michi57319, 81

Nikotin ja, aber nicht geraucht.

Alkohol ja, aber nicht in Übermengen.

Cannabis nein, ich vertrage Drogen nicht.

Zucker jein, macht in Massen krank.

Ich wollte mal Flugsalbe probieren, aber meine Drogenunverträglichkeit hat mich bislang davon abgehalten.

Schlußendlich darf sich jeder berauschen, wie er mag. Das ist sogar gesetzlich geschützt, sofern dabei keine Straftaten begangen werden.


Kommentar von user6363 ,

> Nikotin ja

> Alkohol ja

> Cannabis nein, ich vertrage Drogen nicht.

???????????????????????????????????????????????????????????

Kommentar von michi57319 ,

Ja, ich klappe vom Kreislauf zusammen.

Kommentar von user6363 ,

Wieso nimmst du dann Nikotin und Alkohol wenn dann dein Kreislauf zusammen 'klappt'? 

Kommentar von MrHilfestellung ,

Alkohol und Nikotin sind ebenfalls Drogen.

Kommentar von michi57319 ,

Wer es nicht begreifen will, muss es natürlich auch nicht ^^

Alles, was nicht dem BtmG unterliegt ist für mich ausreichend.

Kommentar von Kodringer ,

Wer sich die Regeln selbst zusammenreimt, sollte aber auch nicht mitreden.

Kommentar von michi57319 ,

Medizin ist eher nicht dein Fach ^^

Kommentar von Kodringer ,

ls Droge werden im deutschen Sprachgebrauch stark wirksame psychotrope Substanzen und Zubereitungen aus solchen bezeichnet. Allgemein weisen Drogen eine bewusstseins- und wahrnehmungsverändernde Wirkung auf.

-Wikipedia

Wie gut dass das auf den guten Alkohol nicht zutrifft...

Kommentar von Rickenbacker99 ,

Was ists Flugsalbe? Wikipedia sagt das ist eine Salbe mit der sich "Hexen" im 16. Jhdt angeblich eingerieben haben um zu fliegen...xD

Kommentar von brentano83 ,

Du verträgst keine Drogen aber konsumierst Alkohol (gefährlichste droge welt weit - kann man googlen) sowie Tabak!? Sag mal hast du schonmal Medikamente genommen? Das sind ebenfalls alles Drogen. Und da is eine schlimmer als die andere..... Du hast nie Illegale btm konsumiert, das ist alles.... Also erzähl hier keinen vom Pferd...

Antwort
von ZT1T4N, 31

Definitiv Cannabis. Ich meine cannabis tut deinem körper rein garnichts an. Dann guck dir zum vergleich nikotin und alkohol an. Hier mal eine liste: http://www.economist.com/blogs/dailychart/2010/11/drugs\_cause\_most\_harm

Meiner meinung nach sollten eher alkohol und nikotin illegal gemacht werden. (achja die liste ist nicht aktuell. Cannabis müsste eig. zwischen lsd und ecstasy sein.)  



Antwort
von Tellerwaermer, 77

Das Verbot von Canabis ist meiner Meinung nach überholt. Es können nicht alle Drogen verboten sein, das wäre zu stark bevormundend. Alkohol hat eben den Vorteil, dass es kein Passivtrinken gibt. Alles bei dem andere beeinflusst werden sollte eh aus dem öffentlichen Raum verbannt werden.
Ob jemand jetzt Drogen nimmt bleibt dem Einzelnen dann selbst überlassen. Härtere Drogen sollten wegen des Volkswirtschaftlichen Schadens verboten bleiben. Auf die restlichen ist aus eben jenem Grund eine saftige Steuer zu erheben.

Kommentar von Tellerwaermer ,

Ein Allheilmittel ist es garantiert nicht. Es kann bei einigen Krankheiten höchstens für Linderung aber nicht für einen positiven Krankheitsverlauf sorgen. Ansonsten ist es halt genau wie Alkohol oder Nikotin zu bewerten.

Kommentar von jedarkaese ,

In welcher Hinsicht ist es wie Alkohol und N. zu bewerten? 

Kommentar von john201050 ,

man kann alkohol zwar nicht durchs neben dran stehen mit trinken, trotzdem sorgen die besoffenen für extreme fremdschäden.

denk nur an schlägereien und vandalismus.

Antwort
von MrHilfestellung, 84

Drogen gegeneinander aufzuwiegen ist Quatsch und ändert auch nichts an der Illegalität von Cannabis.

Ich hätte gerne Alkohol und Gras.

Kommentar von jedarkaese ,

Man muss es konsequent miteinander vergeichen oder aufwiegen, wie sollte man denn bitte sonst zu einem "fachlichen" Ergebnis kommen?

Kommentar von MrHilfestellung ,

Es reicht, wenn man sagt "durch Cannabis stirbt keiner und es ist auch anderweitig nicht gefährlich".

Kommentar von MrHilfestellung ,

Was willst du mir damit sagen?

Ich weiß, dass Fr. Mortler inkompetent ist und habe auch nie gesagt, dass ich gegen eine Legalisierung bin. Ich finde es nur Quatsch Drogen zu vergleichen, weil das dann zu solchen Dialogen führt: "Was du nimmst Ecstasy, ich kiffe nur, das ist viel gesünder"

Antwort
von EmperorWilhelm, 72

1) Wein ist in Maßen sehr gesund.

2) Tabak galt früher auch als gesund.

3) Früher galt auch Lakritze als "Allheilmittel". Es bringt aber nur was gegen Übelkeit. Das sagt garnichts aus.

Insgesamt ist es mir aber völlig egal mit was sich die Leute berauschen...solange ich es nicht riechen muss...

Kommentar von Kodringer ,

Das mit Wein hat aber nichts damit zu tun, da es nicht der Alkohol sondern die Antioxidantien darin sind, die den gesundheitsfördernden Effekt haben.

Früher hat man auch Blei zum schminken verwendet. Heute weiß man es besser.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Stimmt. Aber wer trinkt bitte reinen Alkohol? Da ist immer was dabei.

Das Cannabis ist auch nicht berauschend, das ist das THC...genauso argumentiert...

Kommentar von Kodringer ,

Das meinte ich nicht, der Beispiel Wein mit gesundheitsförderndem Effekt als Grund für die Legalität von Alkohol ist nicht angebracht, da es nicht der Alkohol ist sondern etwas anderes.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Du verstehst meine Intention nicht. Es ging mir nie darum Alkohol zu verteidigen.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Tut mir leid, ich öffne keine
Links, von Leuten denen ich nicht völlig vertraue ;)

Kommentar von jedarkaese ,

Ok, kann ich nachvollziehen. Dann kopier halt you tube drogenpolitik deutschland cannabis in die Browserzeile, dann klickst du das oberste Video an, in dem die Frau Marlene Mortler mit dem Bierkrug in die Kamera grinst (a.k.a. unsere Drogenbeauftragte) nur wenn Interesse besteht natürlich, will dich nicht beschwatzen

Antwort
von MrRainbowflower, 65

Warum nicht alle 3? Aber mal im Ernst: Alkohol lass ich mal außen vor, weil 90% aller Jugendlichen ihn konsumieren und es auch völlig okay so ist. Ist bestimmt pädagogisch wertvoll, dass die so 'ne Erfahrung machen oder so. Also Nikotin vs. Cannabis. Nun, Nikotin ist auf lange Zeit gesehen schlimmer, aber nmd. stirbt an einer Zigarette. Und Cannabis wird weder von der Gesellschaft noch vom Gesetz als wirklich schlimm angesehen. Heutzutage hat fast jeder Jugendliche mal Gras geraucht. Ich finde, du siehst das falsch. Die Leute müssen einfach selber wissen, was sie rauchen, saufen oder sonst wie konsumieren. Aber Gras ist längst nicht so ungefährlich, wie einige Potheads behaupten.

Kommentar von jedarkaese ,

Das liegt dann aber an der Qualität, würde es eine kontrollierte Abgabe geben, würde sich das Problem von selbst erledigen. 

Antwort
von user6363, 83

Es ist schon allseits bekannt, dass Alkohol und Tabak um Lichtjahre schädlicher ist als Cannabis.

Der einzige Grund wieso es nicht legalisiert ist ist Mortler und halt die CDU / SPD. Es gibt KEINE Gründe gegen die Legalisierung. 

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Lichtjahre sind schon ein bisschen weit oder? Ansonsten stimmt es natürlich...

Kommentar von user6363 ,

Ich hab es nicht in Relation gesetzt d:

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Trotzdem ist meine Assoziation mit Lichtjahren die eigentliche Bedeutung des Begriffes, und kommt für mich damit gut einem Superlativ gleich.

Kommentar von user6363 ,

Für dich - Superlativ wären Multiversen d:

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Aber Multiversen müssen keine bestimmte größe haben.

Asgard, Nifelheim und Muspelheim mögen ein Multiversum bilden, sind diese drei Welten aber 4 Quadratzentimeter groß ist das nicht all zu viel und weit weniger als ein Lichtjahr.

Kommentar von user6363 ,

Sonntag's möchte ich nicht damit argumentieren aber Touché.

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Ich verstehe nicht...

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Trotzdem, dankeschön!

Kommentar von jedarkaese ,

Man muss sich nur ein paar Videos von dieser Frau Mortler ansehen, da wundert einen echt nichts mehr, die Inkompetenz in Politikergestalt

Kommentar von user6363 ,

'Frau Mortler, wieso sind sie gegen die Legalisierung?' (Oder so.)

'DROGEN SIND ILLEGAL PUNKT'

Von Timo Jung war das glaube ich. 

Kommentar von jedarkaese ,

Wenn man diese Doku über diese Frau gesehen hat, schlägt man einfach bloß noch die Hände über' n Kopf zusammen und möchte laut losschreien, sehr aufschlussreich und äußerst empfehlenswert (sind 3 Teile von etwa 10 min, danach bleibt keine Frage mehr offen, leider....https://www.youtube.com/watch?v=wJjaWQ5nTow

Antwort
von Kodringer, 38

Alles sollte legal sein, da das Verbot nichts bringt.

Antwort
von Leonider, 4

Amerika, CDU, Marlene Mortler 

Antwort
von Tabakboss, 71

Tabak ist das beste auf der Welt! #nikotin regiert die Welt!:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten