Frage von SorryAboutThat, 50

Wie steht Adam Smith zu..?

Wie steht Adam Smith zum Verhältniss zwischen Staat und Wirtschaft? und deren Regulierung bzw. dem Expertentum und der Verknüpfung zwischen Freien Märkten und Staat ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gnhtd, 37

Smith war der Begründer der freien marktwirtschaft - seine Ansicht nennt man auch die "klassische". Wie schon gesagt sah er den Staat soz. als "Nachtwächter".

Das wichtigste wurde eigentlich schon gesagt, nur:

Etwa seit dem Börsencrash und der Weltwirtschaftskrise vor dem 2.ten Weltkrieg wird seine Ansicht stark bezweifelt und in mehreren anderen Wirtschaftlichen 'Ansichten' widerlegt (z.B. Meinte die erste Nachfolgeransicht nach Keynes im Gegensatz zu Smith, dass Staatliche Eingriffe wichtig sind - es sollte in Hochkonjunkturszeiten Geld gespaart und dann in Rezessions- und Depressionszeiten zur Erholung der Märkte ausgegeben werden).

Antwort
von erklaerbaer95, 24

Der Staat fungiert als "Nachtwächterstaat". Das heißt, er hält sich aus der Wirtschaft weitgehend heraus, schafft nur die Voraussetzungen (Handelsabkommen mit anderen Ländern), dass die Wirtschaft funktionieren kann.

Antwort
von nikeadidassport, 33

es ist ja so dass adam smith der begründer der freien marktwirtschaft ist. er sieht den Staat in diesem Modell als "Nachtwächterstaat" d.h. dass der Staat funktionierende Märkte garantiert. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community