Frage von Tidus0000, 92

Wie stehst DU zu solchen Rechtslagen?

Würdest DU sagen, dass Menschen mit schwereren psychischen Erkrankungen, die Morde begehen, genau so bestraft werden sollten, wie geistig gesunde Mörder, oder sollen sie aufgrund ihrer Krankheit(en) eine mildere Strafe bekommen?

Sich auf andere Straftaten, oder Länder in zum Beispiel den USA, in der Antwort zu beziehen, ist durchaus erwünscht.

Danke im voraus.

Antwort
von Suboptimierer, 32

Es kommt auf die psychische Krankheit an. Manche psychischen Krankheiten machen Menschen schuldunfähig, zumindest können viele nicht aus Vorsatz handeln. 

Manche Täter gehören in ins Gefängnis, sondern in die Psychatrie. Es ergibt keinen Sinn, sie zu bestrafen. Sie würden nicht daraus lernen und man kann ihnen nicht vermitteln, dass es falsch ist, was sie gemacht haben.

Hast du Haustiere? Nimm zum Beispiel eine  Katze. Die Katze ist nicht stubenrein und macht ihr Geschäft irgendwo in deiner Wohnung. Du kommst Stunden später nach Hause und siehst das. Würdest du die Katze bestrafen? Die wenigsten würden das, denn es wäre total sinnlos. Die Katze wüsste nicht, warum du so schlecht für sie bist.

Ich will nicht sagen, dass psychisch Kranke wie Katzen denken, nur veranschaulichen, wie es möglich ist, "schlimme" Dinge zu machen, ohne dafür zur Rechenschaft gezogen werden zu können.

Es ist besser, die betroffenen psychisch Labilen medikamentös stationär dauerhaft zu behandeln.

Antwort
von Restriction, 61

Man kann diese Menschen eigentlich nicht gleich bestrafen. Der eine hat eine psychische Erkrankung und weis eigentlich nicht was er tut. Der braucht psychologische Betreuung. Der andere ist sich total davon bewusst und gehört ins Rehabilitationszentrum (Gefängnis).

Kommentar von Bestie10 ,

stimmt

und beide sperrt man wegen

den einen ins Gefängnis

den anderen in ne Irrenanstalt

Antwort
von PrivatfragenDE, 50

Das kann man leider nicht so einfach beurteilen. Es spielen einfach zu viele Faktoren dabei. Man muss sich in die Person hineinversetzen können, warum und wie,welhalb etc.

Antwort
von User542313, 69

sie müssen auf jeden fall weggesperrt werden, ob in ein geschlossenes krankenhaus oder knast, ist mir persönlich wumpe

aber ich möchte vor denen geschützt sein, ob man es strafe oder therapie nennt, ist mir jetzt wurst

auf jeden fall wegsperren!

Antwort
von einfachichseinn, 8

Also diese Menschen sollten definitiv weggesperrt und bestraft werden.

Ob das in einer forensische Psychiatrie ist oder im Gefängnis ist mir dabei ziemlich Latte.

Was andere Rechtssysteme angeht: die Todesstrafe ist der größte Mist. Egal ob Mörder psychisch Krank sind oder nicht.

Antwort
von neonlichtaugen, 36

psychisch ernsthaft kranke menschen die morden sollten nicht so bestraft werden, wie Leute die gesund und geistig mit sich im reinen und klar sind und morden. dennoch sollten sie definitiv eingesperrt werden.

Antwort
von henzy71, 19

Wenn ein Mensch, aufgrund einer psychischen Erkrankung, nicht in der Lage ist, eine Schuld ein zu sehen, dann bewirkt auch strafe nichts. Das heisst aber nicht, dass man der Gesellschaft vor diesen Menschen nicht zu schützen braucht. Ganz im Gegenteil. Auch interessant in diesem Zusammenhang ist die Website vom Spiegel:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/prozess-in-grossbritannien-schlafwandler-e...

Da geht um einen Schlafwandler, der im Schlaf seine Frau erwürgt hat. Sogar die Staatsanwaltschaft plädiert auf "nicht schuldig"

Gruß

Henzy

P.S.: es ist jetzt zwar 2:08 Uhr, aber ich schlafwandle nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community