Frage von xCarotte, 58

Wie stehst du zu dieser Aussage?

"Ich muss doch laut werden, ansonsten hörst du ja nicht!" z.B. Mutter zum Kind Bitte generell halten, ihr braucht jz nicht davon ausgehen, dass ich beleidigte Leberwurst gerade in meinem Zimmer sitze und Bestätigung brauche - Hab' es nur gehört und hätte gerne andere Meinungen :)

Antwort
von putzfee1, 31

Das ist sehr schwer zu beurteilen, da man die Vorgeschichte nicht kennt. Wenn deine Mutter etwas von dir möchte und du ständig nicht darauf reagierst, kann ich nachvollziehen, dass sie irgendwann laut wird und das dann auch so begründet.

Als meine Kinder noch klein waren, hat es eher geholfen, wenn ich besonders leise wurde, dann haben sie auf einmal hingehört. Leider hat das aber ab einem gewissen Alter auch nicht mehr funktioniert.

Wenn es dich stört, dass deine Mutter laut wird, dann solltest du vielleicht mal dein Verhalten überprüfen. Wenn du das änderst, ist es vielleicht gar nicht mehr notwendig, dass sie laut wird.

Kommentar von xCarotte ,

Soviel zum Thema generell halten :D

Kommentar von jonathanemoboy ,

du kennst ja ihre Fammiläre Situtation ja in und auswendig *hust hust

Kommentar von putzfee1 ,



du kennst ja ihre Fammiläre Situtation ja in und auswendig

Natürlich nicht. Deshalb habe ich auch geschrieben, dass es sehr schwer zu beurteilen ist. Ich habe aber selber zwei (mittlerweile erwachsene) Kinder und erlaube mir, es aus der Sicht der Mutter zu schildern.

Wem es nicht gefällt, der braucht es nicht zu lesen.

Antwort
von kiniro, 13

Vielleicht ist das, was die Mutter sagt, nicht wert gehört zu werden.
Oder das Kind ist gerade mit etwas anderem beschäftigt, dass es die Mutter nicht hören kann.

Es könnte ebenso gut sein, dass die Mutter die ersten Male gleichzeitig etwas anderes gemacht hat und das Kind deshalb nicht reagierte.
Zum Beispiel "zieh dich an, wir gehen gleich" gesagt haben und dabei selbst nicht fertig gewesen zu sein.

Antwort
von SpicyMuffin, 36

Viele Eltern schaffen es auch ohne laut zu werden, autoritär zu wirken. Wenn sie es nicht schaffen, ist es meiner Meinung nach zwar nicht hilfreich, aber verständlich, wenn sie laut werden. Und wenn du dann hörst, ist ja alles gut.

Kinder erziehen ist bestimmt extrem anstrengend (weiß ich natürlich nicht, bin ja selbst noch eins), manche Eltern haben am Ende einfach keine Kraft mehr, mit Psychologie zu agieren und machen das dann mit Lautstärke wett.

Antwort
von dariusreinhart, 18

Schreien ist immer eine Notlösung. Das bedeutet eigentlich immer, dass man nicht mehr weiter weis. Und es ist eigentlich schwach.

Antwort
von Goodnight, 12

Ein Satz den die Welt nicht braucht.

Antwort
von jonathanemoboy, 19

Man brauch nicht laut werden um seine meinung durchzusetzen auserdem lässt sich mit schreihen sowie nicht lösen

Antwort
von RobertMcGee, 20

einer der sinnlosesten Sätze, die ich je gehört habe. Meine Lieblingsantwort darauf ist: "Ich höre gut, danke - ich reagiere bloß nicht"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community