Wie stehen meine Chancen Wohngeld zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast also Azubi oder Student keinen Anspruch auf Wohngeld,wenn du dem Grunde nach Anspruch auf BAB - oder - Bafög - hast und hier käme noch dazu,dass du in der Erstausbildung bist und da vorrangig deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet sind !

Bei ca. 820 € Brutto solltest du aber ca. 660 € Netto haben und damit hast du schon fast deinen Unterhaltsanspruch laut Düsseldorfer Tabelle erreicht,der dir als Azubi / Stundet in eigener Wohnung / WG - zustehen würde.

Der liegt nämlich bei 670 € pro Monat,du kannst zwar von deinem Netto in der Regel 90 € für Aufwendungen abziehen,die dir durch deine Ausbildung entstehen,aber dann hast du immer noch ca.580 € Netto.

Du kannst also von deinen Eltern das Kindergeld von 188 € fordern,dann liegst du bei ca. 768 € anrechenbarem Einkommen und somit sollten dir deine Eltern dann keinen weiteren Unterhalt schulden.

Wenn du eine eigene Wohnung / Unterkunft hast oder zumindest auf die Anschrift gemeldet bist,dann könntest du bei der Agentur für Arbeit noch einen Antrag auf BAB - stellen,dann wirst du sehen ob du noch etwas bekommst und wenn nicht,dann kannst du beim Jobcenter noch versuchen einen Mietzuschuss zu deinen ungedeckten KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlecht, du wirst nämlich kein Wohngeld erhalten. Auf Haushalte, zu denen ausschließlich Personen gehören, die dem Grunde nach Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe oder BAföG haben - so wie es bei dir ist - ist das Wohngeldgesetz nämlich nicht anzuwenden. Nachzulesen in § 20 Abs. 2 Wohngeldgesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Azubi bist nach §20 Abs. 2 WoGG vom Wohngeld ausgeschlossen. Wende dich an deine Eltern, auf staatliche Leistungen kannst du nicht hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
27.10.2015, 21:32

Als Azubi bist nach §20 Abs. 2 WoGG vom Wohngeld ausgeschlossen.

Warum erhält meine Tochter dann Wohngeld (Azubine)?

0

Stelle den Antrag und dann wirst Du sehen ob Du was bekommst.

Meine Tochter hat 761 € netto und bekommt 46 € Wohngeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petergriffin72
27.10.2015, 21:43

Ich versuche es mal.

Vielen Dank! 

0

Wie soll man auf so eine ausführliche Frage antworten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petergriffin72
27.10.2015, 19:31

Ich hatte eigentlich einen sehr langen Text geschrieben der leider nicht übernommen worden ist  :D

0

Was möchtest Du wissen?