Frage von Ladylady21, 102

Wie stehen meine Chancen in San Diego arbeiten zu können von der Schweiz aus?

Ich möchte nächstes jahr nach meinem spachaugenthalt einen job finden in san diego für ein paar monate. Wie gut bestehen meine Chancen einen zu finden? Ist es schwer? Hat jemand selbst Erfahrungen damit gemacht?

Antwort
von randomuser20, 57

https://www.absolventa.de/karriereguide/arbeiten-im-ausland/arbeiten-in-usa

Kommentar von Ladylady21 ,

Danke viel mal! Ich würde es gerne vor ort machen aber hier steht man darf nicht mit einem touristenvisum sich bewerben, darf man mit einem studentenvisum?

Kommentar von randomuser20 ,

Das weiß ich leider nicht !

Kommentar von stufix2000 ,

Nein, das darf man nicht.

Antwort
von stufix2000, 24

Bewerbung kannst du dich natürlich, aber die Arbeitsstelle wirst du nicht bekommen.

H&M in den USA darf dich nicht einstellen. Du hast keine Arbeitserlaubnis sprich Visum. Mit dem Visum das du für die Sprachschule bekommst, darfst du ganz ausdrücklich NICHT arbeiten.

Lass das lieber. Du musst mit Ausweisung rechnen, wenn du ohne gültige Papier arbeitest.

Leider sind die anderen Antworten zu deiner Frage komplett falsch.

Kommentar von randomuser20 ,

Also meine Antwort würde ich jetzt nicht als Falsch beurteilen...

Kommentar von Ladylady21 ,

Danke für deine Antwort. :) ja klar ohne Arbeitsvisum kann ich es vergessen aber der Arbeitgeber kann ja eins beantragen oder nicht? Also wenn man jetz annehmen würde ich würde eine Stelle bekommen.

Kommentar von stufix2000 ,

Nein. Arbeitgeber können für hochqualifizierte Mitarbeiter Visa beantragen.

https://www.uscis.gov/eir/visa-guide/h-1b-specialty-occupation/understanding-h-1...

Der potentielle Arbeitgeber in den USA muss immer nachweisen, dass er für die Stelle, die er mit einem Ausländer besetzen möchte ,keinen Inländer findet. Das trifft auf Verkaufspersonal nun mal nicht zu.

Jobs, für die man Visa bekommen kann, sind meist solche, die ein abgeschlossenes Studium verlangen. Siehe die Bedingungen für das H-1b Visum, das ein Arbeitsvisum ist.

Antwort
von ladidaladidu, 60

Wenn du es schaffst einen Arbeitgeber von dir zu überzeugen, hast du sehr gute Chancen. Wenn du das nicht schaffst, sehr schlechte. Also genau wie in Deutschland vom Prinzip her.

Kommentar von Ladylady21 ,

Ja denke ich auch aber ich habe angst mehr Schwirigkeiten dabei zu haben.. Kann der Arbeitgeber mir ein Arbeitsvisum beschaffen?

Kommentar von ladidaladidu ,

Ja, genau darum geht es ja... wenn du erst mal einen US-Arbeitgeber von dir überzeugt hast, dann hilft er dir auch bei der Beschaffung eines Arbeitsvisums. Alleine, einfach nur aus dem Wunsch heraus, dass du dort gerne arbeiten würdest, hast du keine Chance. Erst Arbeit finden, dann Visum kriegen, dann glücklich sein.

Kommentar von Ladylady21 ,

Also tourist ist es ja verboten eine arbeit in den usa zu suchen sber wenn ich ein Studentenvisum habe darf ich dass dann? Und danke für deine antworten :)

Kommentar von ladidaladidu ,

Ich frage mich, wie genau du dir das vorstellst... In den USA läufst du doch dann nicht von Unternehmen zu Unternehmen und bettelst dort um Arbeit. In den USA läuft das genauso (oder noch mehr) alles übers Internet wie hier in Deutschland.

Wenn du dort also einem deine Bewerbung geschickt hast und er Interesse an dir hat, dann kann auch die Sache mit dem Arbeitsvisum besprochen werden (es gibt ganz verschiedene Arbeitsvisa und meistens muss die sowieso der Arbeitgeber für dich beantragen).

Falls du jetzt meinst, dass man doch auch evtl. zu einem Vorstellungsgespräch muss usw...: 1. Die sehen doch, dass du aus GER bist und 2. In den USA sind Bewerbungsgespräche per Skype sehr verbreitet.

Also Arbeitssuche würde ich von Deutschland aus machen!! Und der Rest ist dann einfach (wenn dich erstmal einer haben will).

Als arbeitssuchende Arbeitslose Deutsche hast du den USA ja nichts zu bieten, da lassen die dich nicht rein zur Jobsuche ^^

Kommentar von Ladylady21 ,

Also würdest du wenn du ich wärst nach dem Sprachaufenthalt wieder in die schweiz und dann von hier aus Bewerbungen schicken. Nein ich bin nicht Arbeitslos und habe einen Diplom erhalten als Detailhandelsassistentin. Wie gross sind meine Chancen einen Job zu bekommen?

Kommentar von ladidaladidu ,

Ja, so würde ich das machen. Bewerben heraus solltest du dich aus einem abgesicherten Umfeld heraus (damit meine ich sowohl deine sozialen Kontakte als auch, dass die Schweiz einfach deine Heimat ist)...  oder glaubst du es fühlt sich besonders toll an in einem fremden Land in der Luft zu hängen ohne Job... noch dazu, wenn man gar nicht weiß, wie das Leben dort so abläuft....so viel Geld hast du bestimmt nicht zusammengespart, als dass du dir in den USA ein paar Monate Arbeitslosigkeit leisten kannst! (angenommen, sie würden dich einreisen lassen).

Ich habe übrigens eine deutsche Tante, die in San Diego arbeitet (und dort wohnt) und ich selbst finde San Diego auch eine der schönsten Städte, die ich je gesehen habe... wäre auch mein Traum dort zu arbeiten... aber ich traue mir nicht zu, dass das was wird - und das liegt nicht an meinen Englischkenntnissen, die sind nämlich sehr gut. Also ich will es dir nicht schlecht reden, aber du hast dich mit dem Thema ja noch NULL ernsthaft auseinandergesetzt ...so wird das nichts.

Kommentar von Ladylady21 ,

Also meinen Sprachaufenthalt habe ich schon sehr weit im voraus geplant aber das mit der Arbeit erst seit kurzem deshalb liegst du hier richtig das ich mich noch nicht gut auskenne. Wie hat deine Tante den Job bekommen? Hat sie sich von Deutschland aus beworben für eine Stelle? Vielen Dank für deine Tipps, sie sind sehr hilfreich!! 

Kommentar von ladidaladidu ,

Sie hat einen amerikanischen Mann geheiratet... wie genau das mit ihrer Jobsuche war, weiß ich nicht... ich kenne sie erst, seit sie in den USA lebt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten