Frage von xhatecorex, 61

Wie stehen Eltern zu dem Thema kinder und elektronische Geräte?

Ich habe eine Präsentation über Auswirkung von Elektronischen Geräte auf kinder. Jetzt hab ich mal eine frage an alle Eltern da draußen wie steht ihr zu dem Thema? Ganz locker also ihr gebt dem Kind schon das Handy früh oder eher strenger und gebt es ihm später? wenn es geht so detailliert wie möglich zb nur 1 St. pro tag.

Antwort
von kabbes69, 22

Bis zum 6. Lebensjahr weder Handy, Tablet oder sonstiges, auch nicht zum Spielen, max 1 h Fernseh am Tag. Zwischen 7. und 9. Tablet, PlayStation, Fernseh alles zusammen max. 2 h am Tag, bei Krankheit und ganz schlechtem Wetter mal mehr.

Ab der 5. Klasse Smartphone, mit allem anderen wird man inzwischen leider gemobbt, zur freien Verfügung unter Kontrolle bis zum Schlafengehen. Mit Whatsapp, jedoch ohne Facebook. Die Nutzung der anderen Geräte abhängig von schulischer Leistung und Einhaltung von Regeln. 

Kommentar von jeshfy11 ,

Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Ich sehe das ganz genau so

Antwort
von XENETICFPS, 27

Ein Handy sollte das Kind schon bekommen, aber nur ein ein Featured Phone (ein Nokia 3210 vom Modell her) und kein Smartphone. Aber mal vllt. eine Kindersendung am Tablet oder Smartphone der Eltern schauen, oder mal etwas auf Google nachgucken unter Aufsicht der Eltern sollte wohl noch gehen für die Kinder. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Kinder in der 5. KLASSE oder so ausgegrenzt werden, weil sie kein Handy haben. Heutzutage haben schon ganz viele 3. Klässler ein Handy und können es nicht wirklich risikofrei bedienen. Aber tu was du für richtig hältst.

Antwort
von 19Tim96, 22

Also ich bin zwar nicht Vater und erst 20.

Ich habe mir dazu aber auch schon mal Gedanken gemacht.

Ich bekam mein erstes Handy glaube ich mit 14 und das war auch ok.

Aber ich sehe trotzdem heute ein Problem damit, da es damals wirklich nur ein Handy war und nicht ein Smartphone wie heute.

Ich hatte es, damit sich meine Mutter keine Sorgen macht, wenn ich mit nem Kumpel auf der Halfpipe bin oder im Wald auf dem Baumhaus. 

Heute sehe ich die kleinen Kinder auf den Schulhöfen nur nach unten gucken. Ich finde das sehr befremdlich, da wir früher fangen gespielt haben oder so. Außerdem bekommen sie durch das Internet Dinge  zu sehen, die man in einem bestimmten Alter vielleicht noch nicht sehen sollte. 

Meiner Meinung nach sollte man Kindern schon ein Handy geben, aber auch nicht unbedingt ein Smartphone. Außerdem sind viele Eltern Technik-Blöd nenne ich es mal. Es interessiert Sie nicht was Ihre Kinder tun wenn sie nicht daneben sitzen.

Ich spiele leidenschaftlich gerne Videospiele wie Counterstrike oder Battlefield. Es kommt aber sehr häufig vor, dass ich dort auf stark minderjährige Kinder treffe, die einfach nicht zu suchen haben bei solchen Spielen.

Damit es nicht noch Länger wird beende ich die Antwort mal hier.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Helfen

Gruß Tim

Antwort
von Volkerfant, 11

Als meine Kinder kleiner waren und noch zur Schule gingen, das war vor ein paar Jahren, weigerte ich mich vehement mit Erfolg, ihnen ein Handy zu kaufen.

Das Verlangen der Kinder war groß, weil sie es bei den Schulkameraden und Freunden sahen, aber ich wusste um die Gefahren und wollte meine Kinder davor verschonen. Ich erklärte auch genau warum und sie akzeptierten das.

Später kauften sie dann von ihrem Taschengeld für 10 € den Freunden ihr altes Handy ab, weil diese schon iweder ein neues hatten.

Ich drückte ein Auge zu, aber legte klare Bedingungen fest. Sie durften es nicht mit in die Schule nehmen, sondern nur zu Hause benutzen und natürlich nicht während den Hausaufgaben und den gemeinsamen Aktivitäten, wie Essen, Fernsehenschauen, Spaziergängen....

Das klappte gut, denn sie wussten, dass das Handy sonst wieder weg kommt.

Antwort
von HuaweiExperte, 14

Ich habe meinem Sohn zum 10ten Geburtstag ein Smartphone gekauft da er sich unbedingt eins gewünscht (aber kein teures sondern ein 70€ billigding)

Antwort
von dressurreiter, 9

Zu jeder Zeit der Menschheit gab es immer eine Gruppe, die etwas neues verteufelt haben. Gut das sich die nie durchgesetzt haben, sonst würden wir heute noch in Höhlen leben. Ich würde aber sagen man kann nicht pauschalisieren ab wann ein Kind ein Handy Notebook oder sonstwas bekommt, also mit 3, 6, oder 9 Jahren. Kinder haben unterschiedliche Interessen und Entwicklungsstände , es ist aber so wenn ein Kind großes Interesse für ein solches Gerät hat (also nicht um damit Fußball zu spielen), sondern man merkt das es damit umgehen kann, sollte man ihm die Möglichkeit geben damit zu arbeiten/spielen. Elektronik gehört im 21 Jahrhundert für die Entwicklung eines Kindes einfach mit dazu wie früher Stabilbaukästen und Lego.

Antwort
von eostre, 25

Meine Kinder bekommen ihre smartphones mit 9 und dürfen es auf Nachfrage unbegrenzt nutzen. Am Anfang gab es jetzt immer das s3 Mini. 

 Für tablets gilt das selbe. 

Bei ungehorsam oder übermäßigem Konsum bleibt Elektronik dann auch mal im Schrank. 

Antwort
von Peppie85, 12

Als elternteil kann ich dazu (noch) nichts sagen. ich hatte aber als teenager die zweifelhafte ehre auf meine kleine schwester aufpassen zu müssen.

teschnische geräte wie smartphone etc. generell ja, aber nur unter bestimmten voraussetzungen. in der schule generell nicht, jedenfalls nicht vor dem 16. Lebensjahr.

außerdem (abgesehen vom PC) nicht während der Hausaufgaben.

lg,. Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community