Frage von TheDevil10, 94

Wie steht ihr zur schwarzen/weißen Magie?

Antwort
von Hegemon, 70

Meine Haltung zur Magie ist kongruent mit meiner Haltung zum Osterhasen.

Antwort
von AlexWien83, 94

ist wohl eine Frage des jeweiligen Individuums und weniger der offiziellen Religionsangehörigkeit.

Kommentar von TheDevil10 ,

Habe es verallgemeinert. 

Kommentar von hdb2011 ,

Magie ist magie. Gottes Zorn wird jeden treffen der sowas tut!

Antwort
von Dahika, 24

In Harry Potter gehört sie hin, sonst ist es Quatsch.

Antwort
von doppelgemoppel, 6

So wie ich das sehe, hast du zwei Möglichkeiten:

1. Es gibt nichts Übernatürliches. (Magie, Dämonen, Gott) In diesem kannst du es dir auch sparen, da es dann nichts bringt und du dich lächerlich machst.

2. Es gibt Übernatürliches. In diesem Fall ist Zauberei, ob schwarz oder weiß, ganz klar zu verwerfen. In der Bibel steht dazu folgendes:

http://www.bibleserver.com/search/SLT/zauberei/1

Zudem gibt es genug Erfahrungsberichte von Menschen, die schon Geisterbeschwörungen mitgemacht haben und hinterher das Gefühl hatten, dass es bei ihnen Spuckt. 

Also lass es lieber.

Antwort
von AlexWien83, 71

ich denke, am ehesten interessieren sich die Leute für Hoodoo, was immer fälschlicherweise mit Voodoo gleichgesetzt wird ,für den Satanismus (schwarze Magie) wohl weniger, vor allem weil der Gründer der Church of Satan LaVey schon länger tod ist.

Diese ganzen alternativen Glaubensformen bzw. Gesellschaftsformen hatten insb. in den 80er Jahren ihren Höhepunkt, sind inzwischen aber weitgehend durch den Atheismus verdrängt worden.

Antwort
von Geansehaut, 49

Ich glaube daran, aber ich rate davon ab.

Antwort
von strudeltaucher, 23

Ich denke das es Quatsch mit Soße ist. Aber vielleicht werde ich eines Tages eines Besseren belehrt.

Antwort
von doofesFragen, 53

Ich wäre gern ein Magier :D

Antwort
von JBEZorg, 46

Ick steh' nich uff sie.

Antwort
von Mark1616, 16

Wie soll man zu Märchen stehen?

Antwort
von tinimini, 4

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community