Frage von NoNameNicer, 103

Wie startet man eine Revolution?

Antwort
von voayager, 25

Kommt es zu einer Revolution, dann ging eine entsprechende Massenstimmung großer Bevölkerungszeit voraus. Eine gewisse Anzahl an revolutionär gestimmten Menschen setzt sich dann an die Spitze der "gärenden" Bewegung und führt sie an. Meist in mehreren Etappen bewgt sich dann die Volksmenge in Richtung Revolution, sofern die Konterrevolution sie nicht stoppt.

Antwort
von nikfreit, 32

Die friedlichste und wirkungsvollste Art der Revolution wäre meiner Meinung nach die Arbeitsniederlegung aller über mehrere Tage.

Fünf Tage Generalstreik für eine Revolution?

Antwort
von wombatsupply123, 61

Das kommt darauf an, wie die Revolution aussehen soll. Für eine friedliche Revolution musst du möglichst viele Menschen auf deine Seite bringen, Demonstrationen organisieren, etc.

Eine nicht ganz so friedliche Revolution started man am besten mit einem Attentat auf eine wichtige Person des öffentlichen Lebens. Vorher sollte man seine Unterstützer natürlich bewaffnen, um gewaltsam die Macht zu übernehmen, aber rechne mit Gegenwehr.

Antwort
von frischling15, 16

Versuch macht klug !

Doch bedenke , je dilettantischer Du es anfängst , desto kleiner ist Dein Gefolge ! :)

Antwort
von maxZ96Z, 55

Physische Not der Menschen und Hass auf das bestehende System bündeln, schüren und eine Richtung geben

Kommentar von frischling15 ,

Gebündelt empfiehlst Du das Progamm der AfD ...wieder eine Hintertüre entdeckt ?

Kommentar von maxZ96Z ,

Tatsächliche physische Not ist in Deutschland, glaube ich, kaum existent, aber ja die Afd bedient sich genau dieser Prinzipien und einige dieser "besorgten Bürger" fühlen sich ja tatsächlich wie Robespierre persönlich - tatsächlich für ihre Ziele sterben wollen wird hier aber niemand, solange sie auch ohne ein friedliches und Ahnungsloses Leben führen können.

 Revolutionen sind bisher immer aus Situationen der Auswegslosigkeit entstanden : Für wahrscheinlicher halte ich es dass die Flüchtlinge die tatsächlich in ihrer Existenz bedroht sind die Barrikaden einrennen - einige von außen organisierte Proteste sind schon im Gange. Ich persönlich wünsche ihnen so viel Glück wie möglich

Antwort
von October2011, 63

Mit Charisma.

Antwort
von profsaugstauber, 48

Zu allererst brauchst du eine idee, gegen was du rebellierst und was du damit erreichen willst, ein Ziel eben.

Antwort
von JoachimWalter, 11

Die letzte in Deutschland gab es wohl Ende der sechziger/Anfang der siebziger Jahre.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_Revolution

Antwort
von earnest, 17

Am besten erst einmal eine Nacht darüber schlafen. Dann: Überlegen, warum man eine Revolution machen möchte. 

Dann: Darüber nachdenken, wer dich zuerst abholen wird - die Polizei oder die Herren im weißen Kittel. 

Gruß, earnest

Antwort
von TurnedCross, 46

Am besten mit guten Absichten.

Antwort
von Pr1nzAlbert, 33


Dazu bedarf es erst mal einer "vorrevolutionären Situation".

Diese ist erst dann gegeben, "wenn das Proletariat nichts mehr zu verlieren hat außer seine Ketten" - nachzulesen bei Karl Marx im Kommunistischen Manifest.

Ein satter Bürger steigt nicht auf die Barrikaden.

Wenn du in Deutschland Revolution haben willst, dann schalte einfach das Internet ab. Darauf folgt automatisch eine Ereigniskette über Stromausfall, Zusammenbruch der Versorgung etc. die zu Revolten führt.


Oder sorg dafür daß alle Transferzahlungen eingestellt werden (Rente, Hartz 4, Sozialhilfe, Asylgeld etc.) dann herrscht Krieg auf den Straßen. Daraus kannst du dann "deine" Revolution machen, wenn du das Charisma und die passenden Leute dazu hast.


Antwort
von matheistnich, 57

was hast du denn vor? :O

Kommentar von NoNameNicer ,

will was gutes tun

Kommentar von LordPhantom ,

Wird nicht klappen

Kommentar von NoNameNicer ,

warum denn nicht?

Antwort
von juckt1, 47

Siehe Bernie Sander.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten