Wie stark darf eine Airsoft sein (Schweiz)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

In der Schweiz gibt es meines Wissens nach keine Joule Begrenzung für Airsoftwaffen.

Das Gesetz sagt nur, dass man Airsoftwaffen ohne Bewilligung als Privatperson nicht aus dem Ausland importieren darf (man darf also nur in der Schweiz kaufen) und dass zwischen Käufer und Verkäufer ein schriftlicher Vertrag geschlossen werden muss.

Wegen der Kraft der Airsoft, da wird es eher auf den Betreiber des Spielfeldes oder der Veranstaltung ankommen.

Ich rate dir als Anfänger aber davon ab, Scharfschütze zu werden. 9 von 10 Anfängern wollen das, davon geben es 8 wieder auf.

Die Scharfschützenklasse ist die Klasse, die die meiste Erfahrung am Spielfeld und auch das meiste Geld verlangt. 

Mit dem Kauf des Scharfschützengewehres (SSG) sind die Kosten nicht gedeckt, sie beginnen erst. Ein SSG hat out of the box, also so wie es ausgeliefert wird, keine bessere Reichweite und Präzision als die vollautomatischen AEGs. Während du also nur einen Schuss hast (der möglicherweise nicht trifft), hat der Gegner in derselben Zeit ca 10-15 Schüsse, davon trifft ziemlich sicher einer.

Du musst also in ordentliches Tuning (fast) aller Innenteile investieren (Joule ist nicht gleich Reichweite und Präzision), und das ist teuer. Gute SSGs sind schnell mal 600€ + wert. Damit hast du dann mehr Reichweite und Präzision als die AEGs.

Ich würde dir empfehlen, mit einem Sturmgewehr (also einer AEG) ins Hobby einzusteigen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es ist so wie es leNeibs schon gesagt hat fang liber erst mit einer Qualitativen AEG an und wenn du nach ein paar jahren immer och lust aufs Airsoft Snipen hast kannst du dir immer noch eine anschaffen. Bezüglich gesetz findest du hier alle infos

https://www.fedpol.admin.ch/dam/data/fedpol/sicherheit/waffen/Brosch%C3%BCre/waffenbroschuere-d.pdf

wenn du noch fragen hast kannst du mich anschreiben bin selber Aktiver Schweizer Airsoftspieler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WiIIiam
19.04.2016, 01:54

Eine Frage bezüglich der Nationalität, da Türken keine Airsoft kaufen dürfen und beide meiner Elternteile ursprünglich aus der Türkei kommen, jedoch mein Vater gesetzlich Schweizer und meine Mutter Französin. Ich, in der Schweiz geboren und auch Schweizer kann eine Airsoft kaufen oder verhindert mich die herfunkt meine Eltern daran (meine Eltern leben beide über 10 Jahre in der Schweiz).

Danke für die Antwort, werde mich Gedanken drüber machen, vil. kauf ich mir ne AEG zum spielen und ne Sniper ,just for fun kaufe, um auf einer Zielscheibe zu üben o.ä. Die Finanziellen mittel hätte ich aber ich muss mit das nochmal überlegen.

0

Gesetz:

Der Erwerb von Softair-Waffen:

Ab dem 12. Dezember 2008 gilt das neue Waffengesetz. Softair-Waffen zählen nun zu den sogenannten privilegierten Waffen, es wird KEIN WAFFENERWERBSSCHEIN benötigt, jedoch muss ein Vertrag zwischen dem Händler und dem Käufer abgeschlossen werden.  Bei jedem Kauf wird die Identitätskarte oder der Pass überprüft.  Das Mindestalter für den Kauf einer Softair-Waffe ist 18 Jahre.  Privatkäufer dürfen, ohne Bewilligung, keine Airsoftwaffen mehr vom Ausland selber importieren.  Besteht bei einer Person der Verdacht, dass sie sich selbst oder Dritte mit der Waffe gefährden könnte, sind wir verpflichtet, den Verkauf zu unterbinden.

Angehörige folgender Staaten dürfen gemäss Artikel 12 Absatz 1 der Waffenverordnung ohne kantonale Ausnahmebewilligung keine Airsoftwaffen erwerben:

Serbien
Kroatien
Bosnien und Herzegowina
Kosovo
Montenegro
Mazedonien
Türkei
Sri Lanka
Algerien
Albanien

Schriftlicher Vertrag für die Übertragung einer Waffe

Das Tragen von Softair-Waffen:

Das Tragen von Softair-Waffen in der Öffentlichkeit ist unter dem neuen Waffengesetz ohne Waffentragschein verboten. Ausgenommen davon sind registrierte Spiele, bei welchen es immer noch erlaubt ist, die Waffe zu tragen. Der Transport von Softair-Waffen ist nur noch an Events (Training, Kurs, Spiel..) eines Softair-Vereins oder auf dem direkten Weg zum Händler (zu unserem Laden) erlaubt. Beim Transport muss die Munition immer separat mitgenommen werden, und die Waffe muss beim Transport in ungeladenem Zustand so versorgt sein, dass eine Drittperson sie nicht sieht (am besten und am sichersten in einer dafür vorgesehenen Waffentasche).



Quelle http://www.swissairsoftcenter.ch/law.php

Gewehr:

https://www.airsoft.ch/p/de/L96-AWP-Sniper-Rifle-Set-Upgraded-OD-Well/16762/984/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leNeibs
18.04.2016, 08:43

An der Well muss aber noch einiges gemacht werden, um sie wirklich gut (und vor allem lange) spielbar zu bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?