Frage von sophiefuenfzehn, 52

Wie spüre ich dass ich lebe?

Hey Leute! Seit ca. einem Monat habe ich das Gefühl, dass ich nicht mehr richtig lebe. Die Tage vergehen einfach total schnell und ich kann sie nicht genießen. Jetzt habe ich total Angst, dass mein Leben einfach an mir vorbei rauscht und ich nie wirklich Spaß haben werde und dann einfach alles vorbei ist. Das hört sich total bescheuert an, aber ich merke dass das alles ziemlich belastend wird. Bitte bitte helft mir!

Antwort
von Rocker73, 22

Hallo, ich hab zwei Vermutungen

1. Du sehnst dich nach etwas abenteuerlichem, nach Abwechslung in deinem Leben. Geh raus, ins Schwimmbad oder wandern, unternimm was mit deinen Freunden, geh auf öffentliche Veranstaltungen!

2. Es kann auch eine leichte Depression sein, hast du schonmal mit jemanden darüber gesprochen? Wenn nein tu das! Egal ob Freundin, Haustier(Kein Scherz, das hilft auch) oder Famillienmitglied, auch solltest du vielleicht mal mit einem Psychologen darüber reden!

LG

Antwort
von YuyuKnows, 10

Steig auf ein Fahrrad und fahre 20 Kilometer, bergauf und bergab - dann spürst du alles! Deine Lunge, deine Rippen, deine Beine (zwar nicht mehr ganz), dein Gesicht und die Umgebung! 

Definitiv eine Erfahrung wert!
Aber generell solltest du es tatsächlich mit etwas versuchen, womit du deinen Körper wirklich zum auspowern bringst - so richtig an deine Grenzen kommst!

Joggen gehen durch die Natur und schwer atmend auf dem Berg zu stehen, mit einem Lächeln den Sonnenuntergang zu betrachten!

Mach dir emotionale Erinnerungen! Geh raus, lass den Alltag hinter dir, hol ein paar Freunde dazu und macht, was verrückt, spaßig und aufregend ist! :) 

Nur bitte nichts illegales.. wobei... es gibt auch ein paar kleine Verbrechen, die man mal in seinem Leben machen sollte! (keine großen Sachen, aber klitzekleine Dinge)

Ich unterstütze dich dabei riesig, weil man einfach mal aus seinem Alltag ausbrechen sollte! :) 
LG

Antwort
von Etter, 5

Also zum einen kann es eine Winterdepression sein (hast du die Probleme häufiger im Winter?).

http://www.netdoktor.de/krankheiten/depression/winterdepression/

Das würde ich an deiner Stelle mal abchecken.

Zu deinem Problem: Wenn du glaubst nichts zu erleben, dann unternimm halt viel. Geh raus wandern, bouldern, klettern, schwimmen, Fahrrad fahren oder wenn es geschneit hat Schlitten fahren oder wenn du in den südlichen Regionen wohnst und dort Schnee liegt Snowboard oder Ski fahren.

Nimm deine Freunde bei der Hand und sag, dass du was unternehmen willst. Persönlich kann ich viel Sport empfehlen. Und hör vorallem auf Trübsal zu blasen, wo es doch so viel gibt, was man unternehmen kann ;)

Antwort
von Finda, 8

Für Spaß musst du selbst sorgen. Am besten mit Humor und guter Laune deinen Mitmenschen begnen.
Je älter man wird, desto schneller vergehen die Tage, die Monate, die Jahre.
Du selbst mußt für ruhige Momente sorgen. Die Zeit ein bischen anhalten.
Das funktioniert durch wenig Außenreize und Entspannung.

Antwort
von Bianca1349, 6

Ich stimme den anderen zu. Was du brauchst, ist ein wenig abwechslung. Etwa eine reise oder einen tag im freizeitpark. Oder such dir ein neues hobby, probier neue dinge aus. Wenn man ständig am alten hängt wird es langweilig und man ist auf dauer frustriert.

Antwort
von FeeGoToCof, 12

Das Leben bedeutet nicht täglichen Genuss.

Um das Leben zu spüren solltest Du Deinem Leben einen Sinn verleihen.

Sei für Deine Mitmenschen einfach da, wenn sie Dich brauchen.

Gehe mit offenen Augen durch Dein Leben und schaue genau hin, wenn andere Hilfe brauchen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten