Frage von DevilsLilBro, 44

Wie spricht man diesen Japanischen Namen aus?

Wie spricht man den Namen May im Japanischem aus ? Wie im englischem oder Mai ? Und was ist die Bedeutung dessen, ausser "Tanz" ?

Wäre schon wenn mir einer helfen könnte :-) LG

Antwort
von Kirschkerze, 28

"May" kann so in der Schreibweise nicht existent sein...Kann maximal Mai (in der Hiragana Schreibweise) sein und dann wird es auch wie der deutsche Monat gesprochen ^^ 

Was der Name bedeutet kann man ohne das zugehörige Kanji nicht sagen

Kommentar von DevilsLilBro ,

Doch, der Name May ist auch Japanisch, wahrscheinlich die abwandlung von "Mai". Nur die Aussprache ist mir nicht bekannt. Denn May bedeutet Tanz, wie der Name Mai, im Japanischem.

Kommentar von Kirschkerze ,

Die Schreibweise May kann es wie gesagt nicht geben. Es gibt kein einzelnes "y" im Japanischen, daher kann es nur Mai sein. "May" ist unter gar keinen Umständen japanisch

Kommentar von DevilsLilBro ,

Es gibt z.B eine Japanische Sängerin die Hashimoto mei heisst, bürgerlich. Ihr Künstlername ist aber May J

Kommentar von Kirschkerze ,

Das ist aber immer noch nicht japanisch. Und dann wird es "Mei" gesprochen, wenn sie sich "May" nennt dann will sie damit wohl eher Bezug auf das englische Wort "may" nehmen, das genauso ausgesprochen wird wie "mei". 

Mei ist japanisch. May nicht.

Was auch klar wird denn ihr Künstlername steht überall NUR in lateinischen Buchstaben und nirgendwo in Kanji/Hiragana oder sonstwas ^^ 

Kommentar von DevilsLilBro ,

Aber in den Vornamensforen und in anderen Foren habe ich gelesen das May definitiv Japanisch ist. Und auch Englisch, ja.

Kommentar von Kirschkerze ,

Ja dann glaub das mal schön weiter und besorg dir parallel ein Buch zum Japanisch lernen, dann wird dir schon auf den ersten 10 Seiten klar dass May unter gar keinen Umständen japanisch sein kann. 

Du kannst mir gerne das Gegenteil beweisen und mir doch bitte den japanischen Buchstaben für "y" zeigen.

Versteh manchmal nicht was man da so rumdisktutieren muss wenn ich jetzt bis ins kleinste Detail erläutert habe wieso dem nicht so ist...Aber bitte. Wirst es schon besser wissen mit deinen 1A Japanisch Kenntnissen

Kommentar von DevilsLilBro ,

Hmm, danke Dir. Endlich mal jemand der Ahnung hat :-)

Kommentar von M1603 ,

@Kirschkarte: Lateinische Buchstaben haben mit Japanisch nichts zu tun. Das sind lediglich Hilfsmittel, um Nicht-Sprechern Aussprache moeglichst nah zu bringen oder Analysen zu betreiben. Natuerlich kann ich da auch als May umschreiben, beispielsweise um einem Englischsprecher eine nahezu korrekte Aussprache von めい zu vermitteln. Du wirst sehen, dass ein Englischsprecher hier kaum Fehler machen wird.

Ein Deutschsprecher schon. Fuer einen Deutschsprecher koennte man めい als Mej umschreiben. Dann wird auch er annaehernd korrekt aussprechen und man hat das Ei-Phaenomen vermieden.

Gerade die mehr oder weniger offiziellen Umschriften (hepburn, kunrei, nihonshiki) unterliegen sehr vielen Regeln, die man erstmal kennen muss. Das kann man aber von einem Nicht-Japanischlerner nicht verlangen, weswegen man hier auf die Besonderheiten von Schreib- und Leseart der Muttersprache des Fragenden eingehen sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community