Frage von FranziiAkaLouis, 106

Wie spreche ich meinen Freund darauf an was wirklich los ist?

Hey Leute,

mein Freund hatte vor ein paar Tagen ein Gespräch mit seinem Ausbilder und seitdem Tag an ist er schon total komisch zu mir...

Ich frage ihn immer und immer wieder was los ist, aber er sagt es sei alles ok...

ich habe da jetzt die letzten Tage drüber nachgedacht und wenn ich ehrlich bin, ich glaube ihm das nicht, mich macht es total fertig das er sich nicht traut mit mir über seine Probleme zu reden, aber stattdessen mit anderen/: das tut so verdammt weh aber er bekommt es nicht mit... Ich möchte das er endlich sagt was ihm auf den herzen liegt damit wir weniger streiten...

Denn ich bin in den letzten tagen nur so zickig und gereißt weil es weh tut das ich sehe wie er leidet... ICH LIEBE IHN DOCH SO SEHR , er ist die erste GROßE LIEBE & ich bekomm mit das er hilfe brauch...

bitte vllt habt ihr einen rat, wie ich ihn darauf ansprechen kann

lg

Antwort
von JaBu84, 21

So sind wir Männer, wir möchten das lieber mit uns selbst aus machen und niemanden mit unseren Sorgen belasten. Wir waren früher halt die Jäger und Ernährer, da durften wir keine Schwäche zeigen und dieser "Urinstinkt" ist noch in uns verankert. Die Evolution hat dieses Verhalten bei uns Männern nicht entfernt, da diese erst große Sprünge macht wenn durch Umwelteinflüsse etc. der Fortbestand der Menschheit bedroht ist.

Mehr als ihm zu sagen, dass Du immer für ihn da bist und Du ein offenes Ohr für seine Sorgen hast kannst Du nicht machen. Er wird dann schon allein auf Dich zu kommen, wenn er eine Lösung gefunden hat bzw. er Deine Hilfe benötigt.

Antwort
von mirolPirol, 12

Männer ticken anders, als ihr Frauen. Er muss erst mal allein damit fertig werden. Du kannst ihm nur sagen, dass er dir 100%ig vertrauen kann und du für ihn da bist, wenn er reden will. 

Wenn er er mit dem Thema durch ist wird er es dir von sich aus erzählen. Ihn ständig zu bedrängen wird ihn nicht ermuntern, dir zu erzählen, was ihm passiert ist - so schwer es ist: Du musst das aussitzen!

Antwort
von jimpo, 7

Wenn Dein Freund mit Dir  über die Sache sprechen will wird er das. Aber immer und immer fragen ist nicht gut. Warte erst mal ab. Wenn er  dazu in der Lage ist , wird er sich Dir öffnen. Bis dahin laß Ihn in Ruhe.

Antwort
von tactless, 41

Es gibt eben Dinge wo man mit der Freundin nicht drüber reden will. Das solltest du akzeptieren! 

Antwort
von Ifosil, 31

Es gibt Kerle, die Stress nach außen Tragen und welche die den Stress in sich reinfressen. Möglicherweise läuft es gerade auf der Arbeit nicht so gut, vielleicht hat er eine Abmahnung erhalten.
lass ihm Zeit, er wird schon darüber reden.

Antwort
von conelke, 16

Sag es ihm genauso...sag ihm, dass Du spüren würdest, dass etwas nicht in Ordnung oder anders ist und dass das so sei, nachdem er das Gespräch mit dem Ausbilder hatte. Sag ihm, dass es Dich verletzt, dass er mit Dir nicht darüber spricht, aber mit anderen. Sag ihm, dass Du nicht neugierig erscheinen willst, aber dass es doch zu einer guten Beziehung dazu gehören würde, dass man mit seinem Freund oder seienr Freundin spricht. Frage ihn, warum er sich Dir nicht anvertrauen kann und erkläre ihm, warum Du so zickig bist.

Antwort
von kugel, 25

Männer...

So sind sie... 😉

Und die Frauen?

Genauso wie du 😉

Er hat Stress, und  das mit sich selbst ausmachen. Erst einmal SELBST mit der Situation zurechtkommen EHE er mir jemanden darüber redet.

Du? Du grübelst, bedrängst ihn, zickst rum und Tage später bist du der Meinung, es läge an dir, weil er nicht mit dir redet...

Seufz...

Mädchen, nein! Männer sind so! Seit der Steinzeit.

Es hat nichts aber Aug rein gar nix mit dir zu tun! Der hockt jetzt erst mal alleine am imagiären Lagerfeuer und grübelt. Das was er dabei überhaupt nicht brauchen kann, ist eine zickende, rumatressende Partnerin, die dann gleich auch noch die Partnerschaft in Frage stellt... Für ih  hat sei  schweigen weniger mit Unvertrauen zu sondern, weil Männer sich in der Regel erst dann ihrer Partnerin anvertrauen, wenn sie selbst damit (dem Problem) zurecht kommen!

Glaub mir, in vielen Jahren Ehe war diese Männerschweigen oft ein Grund für tagelange Gewitterstimmung (incl. Blitz und Donner...)

Wenn er heut genervt und mit soooo einer Miene von der Arbeit kommt, und ich auf die Frage, was denn los wäre ein scharfes "NIX!" Zur Antworten bekomme, dann sag ich einfach:" gut dann paast's ja, wenn nix ist. Wenn doch was sie  sollt dann weißt ja, wo ich bin" und lächelte ihn dabei freundlich an. Ich bohr und frag auch nicht ständig nach und lass ihm die Ruhe. Auch wenn es mal ein oder zwei Tage dauert... 

Glaub mir, ser kommt schon vom allein und redet mit dir! Und nein, ey hat nichts mit fehlendem Vertrauen zu tun, wenn er erst mit 2 Kumpels darüber redet! 

Männer sind so...

Frauen anders...

Kommentar von kugel ,

Sorry! Die Rechtschreiberkennnung entwickelt ein seltsames Eigenleben...! 😂😉

Antwort
von boeserApfeltee, 22

Manchmal ist es einfach besser die Dinge auf sich beruhen zu lassen.

Wenn er nicht mit dir darüber reden möchte, dann lass ihn. Jeder hat seine eigene Art mit seinen Problemen umzugehen.

Was ich ihm allerdings klar machen würde ist, dass sich seine Probleme negativ auf eure Beziehung auswirken. Daran sollte er arbeiten, wenn er die Beziehung nicht gefährden möchte.

Antwort
von xXkikiXx, 27

Du musst dich ernst mit ihm zusammensetzten und ihm erklären, dass du dir sorgen machst und wissen willst was los ist.

und wenn er immernoch nicht will lass ihn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community