Frage von Natha123, 107

Wie spreche ich ihn darauf an ohne ihn zu verletzen?

Also bevor ich hier gesteinigt werde gleich eine Klarstellung: ich habe nicht vor meinen Freund zu belügen oder zu betrügen, deswegen ja die Frage jetzt.

Wir sind jetzt 6 Jahre zusammen, ich war damals 17 und außer nem Kuss und ner sehr kurzen "Beziehung" hatte ich keine Erfahrung. Er laut eigener Aussage gar keine. Ich liebe meinen Freund sehr und weiß, dasd er der Richtige ist. Aber ich hab eben auch Angst etwas zu verpassen und später im Leben zu bereuen, mich nie "ausgelebt" zu haben. Außerdem hab ich auch Angst, dass bei ihm vielleicht irgendwann Gedanken kommen, wie es wohl mit einer anderen wäre und er doch mal fremd geht und das vertrauen zerstört wäre.

Blöde Situation natürlich und Trennung kommt natürlich nicht in Frage. Jetzt hab ich irgendwie den Wunsch ihm vorzuschlagen, das ganze etwas offener zu gestalten. Also natürlich keine paralellbeziehungen oder so, sondern einfach auch mal andere treffen , flirten, sowas halt. Und wenn wir beide merken es ist ok, vielleicht auch mal mehr. Aber wie sprech ich das an ohne dass es für ihn blöd rüber kommt? Hab angst, dass ihn das verletzt :-( Vor ner weile wurde ich sehr deutlich angeflirtet,mir wurden komplimente gemacht und ja es hat mir einfach gut getan, auch wennn ich natürlich nicht darauf eingegangen bin. Hab auch irgendwie das Gefühl, dass dad unsere Bzh wieder auffrischen würde. Hab mich danach einfach begehrter gefühlt und hatte wieder viel mehr Lust auf meinen Freund.

Sorry für den langen text :-D wie seht ihr das? Wie würdet ihr darüber sprechen?

Antwort
von Sole03, 21

Hey :)

Du musst einfach ehrlich sein, das was du uns geschrieben hast, genau so würde ich es ihm sagen... Abgesehen vom letzen satz, dass du dadurch mehr lust auf ihn bekommen hast.

Wenn er das nicht aktzeptiert, ist es doch auch oaky. Es war ja nur ein Vorschlag.

Aber ich glaube kaum das dein Freund sich dazu verleiten lässt, obwohl die meisten Männer sich darüber freuen würden. (Natürlich, nicht nur die Männer)

sei einfach offen und ehrlich, denn ob es deinen Freund etwas kränkt oder nicht, du hast es versucht und warst zu dir und ihm ehrlich...

Lg sole03

Antwort
von Thyralion, 45

Normaler Weise ist das Kredo in einer Beziehung immer, man soll über alles Reden. Aber in diesem Fall gibt es keine Möglichkeit ihm deine Sehnsüchte und Wünsche mitzuteilen, ohne dass es ihn verletzen wird.

Und wenn es das nicht täte, dann würde ich seine Haltung zu dir grundsätzlich hinterfragen.

Ich kann deine Wünsche gut nachvollziehen und die Frage die sich für dich stellen sollte ist, was dir wichtiger ist. Die Bestätigung unbekannter Männer, oder die Bestätigung durch deinen Freund. Erhälst du von ihm keine, dann ist das ohnehin ein Zeichen für eine eingefahrene Beziehung und damit wäre er passiv an deinen Sehnsüchten selbst Schuld.

Alles in allem musst du für dich entscheiden was / wer dir wichtiger ist, denn beides wird sich kaum vereinbaren lassen, denn nur die wenigsten sind bereit ihren Partner mit jemand anderen zu teilen, und sei es auch nur für einen Flirt / eine Nacht.

Kommentar von Natha123 ,

Vielen Dank für die Antwort :-) 

Ja es stimmt, Bestätigung fehlt mir definitiv von meinem Freund, es kommen einfach kaum noch Komplimente oder ähnliches. Eigentlich ist unsere Beziehung etwas wie eine sehr tiefe Freundschaft geworden.

Mein Gedanke war, dass es ihm vielleicht genauso geht mit dem Gefühl was zu verpassen und wenn wir beide es uns nur nicht trauen zu sagen? 

Ich hätte ihm halt klar gemacht, dass ich nie was tun würde was für ihn nicht ok ist. Aber meinst du es verletzt ihn so, dass ich lieber gar nichts sagen sollte und für mich allein entscheiden, ob beziehung oder erfahrungen sammeln?

Kommentar von Thyralion ,

Darauf wird es wohl hinauslaufen.

Ihn in deinen Entscheidungsprozeß mit einzubeziehen, wäre moralisch gesehen richtig, wird aber mit höchster Wahrschlichkeit nur dazu führen, dass er komplett verunsichert wird und sich im besten Falle die Bieziehung verkrampft, wenn du verstehst was ich meine. 

Kommentar von Natha123 ,

Danke für deine einschätzung.. das ist echt so eine blöde situation.. Trennung kann ich mir gar nicht vorstellen, aber mein ganzes leben so unerfahren zu bleiben irgendwie auch nicht. Muss da wohl noch gründlich drüber nachdenken.

Vielleicht hake ich mal nach, wie er das so sieht mit dem, was verpassen? vor einiger Zeit, hatten wir das thema schon mal, da stritt er ab, dieses gefühl zu haben. Allerdings hatte ich den eindruck, dass er mich nur nicht verletzen oder verunsichern wollte.

Antwort
von Ellen9, 42

Vielleicht teilst Du ihm diese verständlichen Zeilen ebenso mit, wie hier bei gfn. Ich glaube, dass eine Aussprache zwischen Euch sehr hilfreich sein wird. Er sollte in Deine Gedanken und Gefühle eingeweiht werden. Am Besten in einem entspannten Moment, wo Ihr Zeit dafür habt. Möglichst bald. 

Euch웃♡유Viel Glück für alles Weitere

Kommentar von Natha123 ,

Vielen Dank für die Antwort.

Mir wird wohl nichts anderes bleiben als mit ihm zu reden, aber ich hoffe er versteht es zumindest etwas und trennt sich nicht deswegen..

Kommentar von Ellen9 ,

Hallo Natha123,

wenn er sich deswegen von Dir trennen würde, kannst Du davon ausgehen, dass das nicht mehr passt mit Euch, und Ihr bereits getrennte Wege eingenommen habt, ohne dass es Euch vielleicht bewusst ist. Ich glaube übrigens nicht, dass Ihr etwas verpassen könntet; es sei denn, Ihr passt wirklich nicht mehr zusammen. Sowas kommt vor, und ist kein Drama, solange man respektvoll miteinander umgeht. Dass man überhaupt schöne Zeiten miteinander verbringen darf/kann, ohne einander zu hintergehen und zu belügen, ist etwas sehr Kostbares. Habe Du also keine Angst vor dem, was Euch betrifft.

Kommentar von Natha123 ,

Vielen Dank für die aufmunternden Worte :-) ich werd mich da langsam rantasten und das mit ihm besprechen und hoffen, dass er es versteht 

Kommentar von Ellen9 ,

Gerne beantwortet, Natha123♡LG

Antwort
von PurpleMiku, 39

Da kannst du nicht drum herum reden. Sag es ihm direkt. Das wird das beste sein.

Allerdings...

Hab mich danach einfach begehrter gefühlt und hatte wieder viel mehr Lust auf meinen Freund.

Klingt das für mich so, als würde dir in der Beziehung einfach was fehlen. Vielleicht solltest du darüber erst mal mit deinem Freund reden, schauen was passiert und dich dann weiterhin fragen, ob du wirklich eine offene Beziehung willst oder dir einfach nur das Gefühlt, begehrt zu sein, fehlt.

Kommentar von Natha123 ,

Klar fehlt das Gefühl mit der zeit fühlt man sich weniger begehrt, die komplimente werden weniger, man schläft seltener miteinander. Darauf hatte ich ihn auch schon angesprochen, nur ist es halt schwer da irgendwie wieder herauszukommen.

Denkst du eine offene beziehung wäre der falsche weg?

Kommentar von PurpleMiku ,

Das ist normal. Es wird mit der Zeit eben weniger. Wenn es zu wenig wird, sollte man da aber mit seinem Partner drüber reden und dann versuchen, gemeinsam daran zu arbeiten. Wenn man es noch so sehr versucht und es trotzdem nicht schafft, ist es vielleicht an der Zeit, getrennte Wege zu gehen. Schließlich sollten beide glücklich sein.

Ob eine offene Beziehung der falsche Weg ist, kann ich dir nicht sagen. Es kann funktionieren, kann aber auch total daneben gehen.

Was, wenn doch jemand eifersüchtig wird?

Was, wenn man Gefühle für den anderen Partner entwickelt?

Wenn er dich liebt, wird er bei dem Vorschlag verletzt sein. Egal, wie du es sagst. Deshalb solltest du dir auch wirklich sicher sein, dass eine offene Beziehung wirklich das ist, was du willst und brauchst.

Kommentar von Natha123 ,

Ich denke für den fall, dass einer eifersüchtig wird, sollte von anfang an klar sein, dass die sache beendet ist und wieder absolute treue angesagt ist.

Klar gefühle kann man nicht steuern, aber braucht es für gefühle unbedingt nen flirt oder ne gemeinsame nacht? Das kann immer passieren, dass gefühle für jemand anderen entstehen.

Wenn er mich liebt, wird er verletzt sein? Dadurch drückst du ja indirekt aus, dass liebe und offene beziehung sich ausschließen. Ich liebe meinen freund und könnte mir das aus den in der frage genannten gründen vorstellen, eine offene beziehung zu führen, wenn auch nicht für immer. vielleicht denkt er genauso wie ich? Wie kannst du dir so sicher sein, dass er verletzt wäre?

Kommentar von PurpleMiku ,

Wie kannst du dir so sicher sein, dass er verletzt wäre?

Ehrlich gesagt gar nicht. Das wäre zumindest meine erste Reaktion. Ich glaube, dass ich das hätte deutlicher beschreiben müssen.

Gefühle entstehen mMn. vor allem durch das gemeinsame verbringen von Zeit.

Liebe und eine offene Beziehung schließen sich keineswegs aus. Es besteht auch ein Unterschied zwischen dir und ihm. Du bist dir bewusst, dass du etwas brauchst und eine offene Beziehung deiner Meinung nach die richtige Lösung wäre. Du hast dich damit schon auseinander gesetzt und bist nicht wirklich überrascht davon.

Jetzt dreh die Situation aber mal um. Wärst du nicht auch erst verletzt, wenn dein Freund zu dir kommt und dir etwas von einer offenen Beziehung erzählt? Wärst du nicht auch erst verletzt?
Für einen kommt es im Normalfall eben überraschend.

Selbst wenn er im ersten Moment verletzt ist, heißt das ja nicht, dass das alles nicht funktioniert.

Kommentar von Natha123 ,

Achso ok, dann hatte ich das falsch verstanden.

Ja stimmt schon, aber erst mal verletzt zu sein wär ja auch ok und das würde ich verstehen. Solang er sich dann auch ernsthaft damit auseinander setzt und darüber nachdenkt.

Und wenn er nicht will, würde ich das natürlich dann hinnehmen.

Werd mich wohl mal langsam rantasten :-) 

Antwort
von Undsonstso, 33

Keine Ahnung, wie man so etwas macht...

Und du selbst hättest keine Probleme damit, wenn er noch vor dir  das erste Fremddate besuchen würde, danach von noch mehr wollen schwärmt o.ä. ??

Ist immer so eine Sache mit der Vorstellung  'man will nix verpassen'..... Was, wenn dein Partner so richtig auf den Fremdgeschmack kommt....

Will sagen, könnte auch eine Pandorrabüchse werden.

Kommentar von Natha123 ,

Klar will ich nicht, dass er mir von anderen vorschwärmt, aber ich vertraue ihm soweit und bin mir seiner gefühle soweit sicher, dass ein date mit einer anderen ok für mich wäre. Ob mehr auch noch in Ordnung wäre, bin ich mir unschlüssig.. Aber das würde sich dann schon irgendwie ergeben wie viel man zulassen kann.

Klar kann es schief gehen, aber ich denke unsere Beziehung ist so gefestigt, dass sie das aushalten würde.

Vielleicht taste ich mich mal langsam in die Richtung vor und sprech es erst mal nicht direkt an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten