Frage von bolbina, 48

Wie spreche ich bei meinen Eltern an, dass ich schon jetzt mein Studium abbrechen möchte?

Hallo, ich studiere seit diesem Semester Lehramt und ich hasse es. Ich finde es schon jetzt unfassbar langweilig, die Themen interessieren mich nicht, die Pädagogik ist schon jetzt zu viel und es ist einfach viel zu theoretisch... Ich will das abbrechen oder zumindest mir mal darüber klar werden, was ich mit meinem Leben anfangen will. Das kommende halbe Jahr würde ich dann gerne für Praktika nutzen und ich will mir sicher werden was ich in meinem Leben tun will. Ich möchte am liebsten Richtung Journalismus oder ähnlichem gehen. Ich habe eine Liste mit gründen angefertigt und bin mir sicher, dass ich für eine Entscheidung bezüglich meines ganzen Lebens einfach mehr Zeit brauche. Aber wie spreche ich das bei meinen Eltern an? Wie soll ich das tun? Ich hab solche angst, dass sie mich zwingen das noch länger zu tun... Ich bin sehr unglücklich und will aufhören nur wie sag ich ihnen dass ich nach so kurzer Zeit schon wirklich sicher bin? Und vor allem, wie spreche ich dieses sensible Thema an?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von vierfarbeimer, 17

Ich würde zunächst das Gespräch mit den Eltern suchen, ohne ihnen mitzuteilen, dass du die Absicht hast, hinzuschmeissen. Sag ihnen, wie unglücklich du mit deiner Wahl bist, damit du dir darüber klar wirst, was sie von dir erwarten. Wenn du ihre Erwartungen und deine Absichten nicht unter einen Hut bringen kannst, ist es notwendig neue Pläne zu machen. Dann ist es notwendig die Karten auf den Tisch zu legen und zu sagen: so kann es nicht weiter gehen.

Es ist dein Leben. Du musst dein Leben leben. Nicht deine Eltern. Deshalb wirst du auch entscheiden was du machst und wie es weiter geht, und nicht deine Eltern.

Antwort
von Epicmetalfan, 18

Es ist besser, dass es dir jetzt sofort klar wird und du nicht noch mehr Zeit damit verschwendest. Du solltest außerdem ganz sicher nicht damit weiter machen, wenn es dir nicht gefällt, immerhin soll das Studium ja deinen Beruf vorbereiten, dem du dann Jahrzehnte nachgehst.

Natürlich ist es auch Schwachsinn 10 Semester lang verschiedene Fächer anzufangen, aber das hast du ja anscheinend nicht vor.

Nutze das halbe Jahr (bzw ganze Jahr, vieles kann man auch nur zum Wintersemester studieren) wie du schon sagtest für Praktika oder verdien Geld mit nem Nebenjob und sieh zu, dass du anschließen auch wirklich das richtige Studiert bzw die richtige Ausbildung anfängst

Antwort
von Lasergurke123, 14

Es ist dein Beruf und dein Leben,deine Eltern können da sich nicht einmischen (; Also am besten mach ne Umschulung für etwas für das du dich interessierst und geh oder ruf deine Eltern an und sag es sofort,die werden dich schon nicht umbringen.Und das bißchen gemekere von deinem Papi kannst du schon aushalten (:

Antwort
von miriam16161616, 22

Also einen guten Weg es ihnen zu sagen gibt es nicht, die Eltern von jedem sind ja individuell. Aber sag es ihnen einfach so wie du es geschrieben hast. Ehrlich ist das beste, dann sind sie dir wenigstens dafür Dankbar.

Antwort
von robi187, 10

bald fangen die neue bewerungsfristen der hochschulen an?

also entscheide dich was du willst? zocken? oder nicht zocke ist die frage?

Antwort
von WehrmachtSowas, 22

Besser aufzuhören, als das Geld aus dem Fenster zu werfen...

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten