Wie spiele ich bestimmte Akkorde auf den Klavier?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Die aufgeschriebenen Akkorde sind in der englischen Kurzform geschrieben. Das bedeutet:  Das B ist das deutsche H. Das Bb ist demnach das verminderte H, in deutsch B (=ais). Ein Großbuchstabe am Anfang ist Dur. Hat es ein Minuszeichen dabei, dann ist das ein moll-Akkord.

Die Zahlen geben die zusätzlichen Noten in der jeweiligen Stufe an .... 5  6   7  9  .

Das Kürzel maj bedeutet Major (groß) und erhöht die 7. Stufe um einen Halbton. Steht hinter der 7 ein Minus, dann wird die Stufe um einen Halbton vermindert.  

Beispiel:

F#-7 = F#m7 = Fis moll 7 = fis  a  cis  e

F#-7-  = fis moll verm7  = fis  a  cis  dis

F#7 = Fis Dur 7  = fis  ais  cis  e

Wenn du solche Angaben hast, musst du dir auch einen eigenen praktischen Fingersatz erarbeiten und die nacheinander folgenden Akkorde in passenden Umkehrungen aufeinander legen, damit die Hand möglichst ruhig liegen bleiben kann und gleiche Noten auch im folgenden Akkord gleich bleiben.

Beispiel : Ausgangslage für die Linke Hand - mit dem linken kleinen Finger (=5) aufs h ! Dann kannst du mit folgenden Fingern (siehe Zahl) diese und viele weitere Akkorde und Umkehrungen flüssig spielen:

C = 4c 2e 1g ,

D = 3d 2fis 1a ,

G = 5h 3d 1g ,

F = 4c 2f 1a.

A moll = 4c 2e 1a

D moll = 3d 2f 1a

Em7 = 5h 3d 2e 1 g

usw. ( Daumen =1 , Zeigefinger 2 , usw. ) Nun kannst du im Link ganz einfach alle Akkorde in englischer Kurzform finden, sehen und hören. Tonart wählen und "Show all chords" anklicken.  

http://www.8notes.com/piano_chord_chart/c.asp

 Viel Spaß und liebe Grüße ;D   mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab die meisten selber so noch nicht gesehen, aber das Prinzip dahinter ist eig ganz einfach. Versuchs mal damit selbst :) https://de.m.wikipedia.org/wiki/Akkordsymbol und maj=major=dur und - vermutlich minor=moll. Die Zahl meint einzelne Intervalle. Eine 3 würde zum beispiel meinen, dass du zu dem Ton oder Akkord, der schon dasteht auchnoch den dritten Ton also die große Terz spielen sollst. Und 4 Quarte und so weiter - Manche werden echt schräg klingen ;) Hoffe ich konnte helfen, auch wenn ich die Akkorde selbst noch nie gespielt hab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anyfail
02.12.2015, 18:16

aso und Bb steht soweit ich weiß einfach für b, im englischen ist b h und bb b bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine, dass das so war :D

0
Kommentar von lozof
02.12.2015, 20:32

Fast: maj7 steht bei Akkorden für "große Septime". Der Unterschied:
D7:       d fis a c
Dmaj7: d fis a cis

Ein Moll-Akkord wird mit "m" geschrieben z.B. Dm ist d-moll

Der Rest stimmt.

0

Die Minusse stehen hier für Moll-Akkorde, du musst dafür die Terz verkleinern (E-: e g h; D-: d f a; G-: g b d; A-7: a c e g; D-7: d f a c).

Das (amerikanische) B steht für unser H. Die Zahlen stehen für die Stufe, die du zum Akkord dazu spielen muss. Ich weiß allerdings nicht, was das "_" sein soll, ist das vielleicht auch ein Minus? (B-567: h d fis g a)

"maj7" bedeutet "große Septime", das ist ein Halbton über der "7" (Gmaj7: g h d fis, Cmaj7: c e g h)

"9" (None) bedeutet, dass du eine 7 und eine 9 dazu tun musst (G-9: g b d f a, Gmaj79: g h d fis a)

"#" ist einen Halbton höher (F#-7: fis a cis e), "b" einen Halbton tiefer (Bbmaj7: b d f a)

Noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lozof
02.12.2015, 21:43

Zu B_567 habe ich noch eine Idee. Vielleicht meinen die, dass du von 5 über 6 zur 7 hinüberbinden musst. Das bedeutet dann, dass du

Von  h dis fis
über h dis gis | die 6 steht für das gis; mein Fehler
zu    h dis a

wechselst.

Oder ist der Akkord am Ende des Liedes? Dann kannst du den Akkord aufbauen:
h dis fis gedrückt halten, dann das gis dazu, danach das a.

0