Frage von Bauminator89, 38

Wie sperren die Türkei und Nordkorea soziale Netzwerke?

Wie kann das technisch funktionieren?

Antwort
von newcomer, 36

in dem sie die anliegenden Anbieter von Servern im "Guten" dazu ermutigen solche Zugänge zu sperren

Antwort
von LePigger, 25

Jede Eingabe in deinem Browser geht erstmal zu den Servern deines Providers, beispielsweise O², diese Server setzen sich dann mit den Servern des Betreibers der Seite, beispielsweise Google, in Verbindung und sorgen dafür, dass der Datenaustausch zwischen dir und diesen Servern entsteht. 

Im Prinzip funktioniert das genauso wie die Vermittlung beim Telefon.

Will eine Regierung Seiten sperren, "bitten" sie den Provider einfach,  die Anfragen die ihnen nicht passen, beispielsweise Facebook etc., nicht zu bearbeiten und stattdessen eine Meldung an den Browser des Benutzers zu senden, dass die Anfrage nicht bearbeitet werden kann oder darf.

Antwort
von GreenRoXx, 26

Jedes soziale Netzwerk benutzt natürlich Server, auf denen alles Mögliche gespeichert wird. Diese Server haben eine IP und eine MAC-Adresse, beide öffentlich. Bzw. die Netzwerke in denen die Server stehen haben diese Adressen. Durch die richtigen Firewall Einstellungen lassen sich diese dann sperren.

Mit dem Programm Filius kannst du solche Netzwerke nachstellen, kannst es ja mal versuchen: http://www.lernsoftware-filius.de/

Kommentar von LePigger ,

Dafür müssten die ja erstmal jeden Computer manipulieren, das wäre zu aufwendig

Kommentar von GreenRoXx ,

"Jeden" Computer müssten die bestimmt nicht manipulieren.
Sie müssten lediglich die Firewall an den Knotenpunkten überarbeiten was ziemlich schnell geht.
Mit Linux, und jeder gute Server läuft mit Linux, ist es ein Kinderspiel alle Firewalls gleichzeitg zu bearbeiten.

Antwort
von RhoMalV, 32

Es gibt ja diese Ländercodes.

Wäre sehr wahrscheinlich, dass die kollektiv die Netzbetreiber dazu anweisen, bestimmte Domains, wie die von sozialen Medien auf eine schwarze Liste der nicht aufrufbaren Seiten setzen oder es über die Ländercode-Einstellungen machen.

Kommentar von astoorangi ,

Die "Ländercodes" also. Wer kennt sie nicht?

Antwort
von astoorangi, 10

Die Provider werden als Internet Knotenpunkt zwischen User und Server einfach verpflichtet, alle Pakete zwischen dem geblockten Server und dem Nutzer zu löschen. Für gewöhnlich wird die Domain (z.B. youtube.com) und die IP Blöcke, die eindeutig dem Dienst zuzuordnen sind, gesperrt.

Ein solches Mittel der Zensur besitzt übrigens nicht nur z.B. die Türkei, sondern auch viele Europäische Staaten. In Deutschland allerdings glücklicherweise (noch) nicht, obwohl es immer mal wieder versucht wird, immer im Namen des "Jugendschutz".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community