Frage von TurunAmbartanen, 62

Wie speichert ein Bogen Energie?

Soweit ich weis gibt es 2 Varianten im Bogendesign, einmal mit flachem Bogenarm ("Steinzeitbogen") und einmal mit Rundem (z.B. englischer Langbogen). Im Flachen wird dann die Energie durch das Biegen gespeichert. Ich hab aber auch gehört, dass beim runden Bogenarm durch das Komprimieren auf der Innenseite bzw das Dehen auf der Außenseite des Holzes Energie gespeichert wird.

Ich habe also drei Hauptfragen:

  • Wie wird die Energie die man durch das Spannen des Bogens ins Holz steckt gespeichert?
  • Wie heist die Energie die bei Biegen des Materials gespeichert wird?
  • Wie heist die Energie, die beim Komprimieren und Dehnen des Materials gespeichert wird?

Wenn jemand dazu Fachartikel kennt gerne verlinken danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bogenfreund, 41

Hallo TurunAmbartanen,

vielleicht hilft dir das hier weiter:

http://granjow.net/projects/bow/BogenEffizienz.pdf

Kommentar von TurunAmbartanen ,

danke genau sowas müssen wir auch machen :P

könnte ich fast kopieren. ist aber dumm weil sowas zu 99% entdeckt wird und das riskier ich nicht :)

Kommentar von Bogenfreund ,

Schön das es dir hilft, danke für den Stern. Schieße zwar selbst Bogen, aber wie die wirkenden Kräfte in Formeln aufgeschlüsselt werden, davon habe ich nicht die große Ahnung ;-)

Antwort
von atoemlein, 32

Ich glaube, es darf für jede Art der Energiespeicherung eigene Bezeichungen geben. Das ist nicht streng definiert.
Beim Spannen des Bogens verrichtet man Spann-Arbeit, also wird Spann-Energie gespeichert. Wie bei einer Feder. Oder Verformungsenergie. Oder Dehn- oder Feder-Energie.

Die mechanische Spannung kann ja als eigene Energieform betrachtet werden.
Wenn man auf die molekulare Ebene runtergeht, kann man sie sicher als potentielle Energie verstehen, weil man Atome oder Moleküle oder Molekülschichten mit der Spannarbeit am Material in Positionen zwingt, in die sie nicht freiwillig hineingehen würden, und aus denen sie spontan wieder zurückspringen können.


Antwort
von miffhi, 26

Das ist potentielle, bzw. Lageenergie, ich stelle mir das bildlich so wie zwei Magneten vor, deren Nordpole mit Kraft(Energieaufwand) zusammengeschoben werden und somit auch eine gewisse innere Energie besitzen.

Verformungsenergie, eigentlich ist das die potentielle Energie

Wie schon erwähnt, potentielle Energie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community