Frage von VerriOA, 197

Wie spare ich Kosten bei einer Trennung einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft bei Übertragung des Hauses bzw. Grundbucheintrages?

Ich habe vor 2 Jahren mit meinem Partner zusammen ein Grundstuck gekauft und wir stehen zusammen 50:50  im Grundbuch. Beide haben also Grunderwerbssteuer bezahlt. Wir haben zusammen einen Kredit aufgenommen und ein Haus gebaut. Nun trennen wir uns und wollen die Kosten so gering wie möglich halten. Ich werde das Haus und den Kredit also auch die Grundschuld übernehmen. Kommt eine Schenkung überhaupt in Frage oder lohnt sich dies bei nicht Verheiratenden? Was kommt jetzt alles an Kosten auf mich bzw. uns zu?

Worauf bezahle ich dann Steuern? Auf den Wert des Hauses oder auf das Grundstück?

Antwort
von ArminSchmitz, 154

Alle Grundstücksgeschäfte bedürfen der notariellen Beurkundung. An Notar und Grundbuchamt kann man also nicht sparen.

Das mit der Schenkung würde ich mir sehr genau überlegen. Da fällt zwar keine Grunderwerbsteuer an, dafür aber Schenkungsteuer und der Freibetrag ist bei Dir mit 20.000 Euro äußerst gering. Danach wird es schnell sehr teuer.

Kommentar von VerriOA ,

Ich habe mal gehört, dass man bei einem laufenden Kredit für das besagte Grundstück, die Schenkungssteuer nur auf das bereits "bezahlte Eigentum" bezahlen muss. Also die Differenz zwischen Kreditrestschuld und Wert des Hauses. 

Kommentar von ArminSchmitz ,

Das stimmt. Allerdings ist dann wenn man das Grundstück quasi zum Wert der Belastungen übernimmt überhaupt von einer Schenkung auszugehen?  In diesem Falle ist das doch eher ein Kauf. Das Finanzamt ist bei der steuerlichen Bewertung eines Rechtsgeschäfts nicht an die von den Parteien gewählte Bezeichnung gebunden. Es ist daher leider nicht auszuschließen, daß auf Dich nicht vorhersehbare Überraschungen in steuerlicher Hinsicht zukommen.

Kommentar von VerriOA ,

Und beim Notar macht das keinen Unterschied, ob Schenkung oder Kauf? Im Grundbuch stehen wir ja noch zu 50% beide drin.

Kommentar von ArminSchmitz ,

Der für die Notargebühren maßgebende Geschäftswert ist gleich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community