Frage von DieChemikerinUsermod Junior, 68

Wie sorge ich dafür, dass sich das nicht auf die Klausuren auswirkt?

Hi Leute,

ich besuche zur Zeit die elfte Klasse an einem G8-Gymnasium. Meine ersten Klausuren waren noch alle gut (13, 15 und 12 Punkte). nun habe ich aber schon zwei weitere Klausuren geschrieben (Latein und Altgriechisch). Beides kann ich eigentlich (mündlich Altgriechisch 13, Latein 15 Punkte). Ich habe beides total in den Sand gesetzt...das ist extrem enttäuschend für mich.

Ich vermute, dass es psychisch bedingt ist. Man merkt mir i.d.R. nicht an, wie es mir geht, da ich es ziemlich gut verstecken kann. In den Klausuren merkt man es allerdings doch, dass ich Konzentrationsprobleme habe. Das Problem: Ich muss Latein ins Abi einbringen. Ich kann Latein eigentlich echt gut, aber ich habe doch tatsächlich Fehler wie den gemacht, dass ich ministriis und illos zusammengezogen habe...sowas passiert mir sonst NIE!

Was kann ich machen, damit sich das nicht mehr auf meine Klausuren auswirkt? Ich meine damals war es egal, heute zählzt's ins Abitur.

Habt ihr Ideen?

LG ShD

Antwort
von SophieBr, 42

Gönne dir mal eine Auszeit ohne ein schlechtes Gewissen zu haben , Entspannung & zwischendurch mal runterfahren ist in der Zeit sehr wichtig ! Habe selbst dieses Jahr mein Abi gemacht (unter anderem in Altgriechisch , Latein etc.). Ich persönlich habe leider so gut wie alles falsch gemacht , in dem ich das ganze Jahr täglich nur 2-3 Stunden geschlafen und den Rest nur gelernt habe. Habe mich extrem unter Stress & Druck gesetzt. Ich war so fixiert auf das perfekte Abi und habe dabei total vergessen zu leben. Am Ende hat selbst Powernapping nicht mehr geholfen und ich war total am Ende , psychisch aber auch körperlich. Ich kann dir nur raten es 'langsam' anzugehen , weil zu viel Stress kann dir alles verbauen , selbst wenn du immer gelernt hast & alles konntest.. Ganz wichtig .- habe Vertrauen & glaube an dich selbst ! Es wird schon alles seinen Lauf nehmen..
Wünsche dir viel Erfolg !

Kommentar von DieChemikerin ,

Hallo Sophie!

Danke für deine Antwort :)

Ich hoffe, dass es besser wird.

Liebe Grüße

Sophie :D

Kommentar von SophieBr ,

Hey du !
Klar doch , habe ich gerne gemacht. Ich weiß genau was du gerade durchmachst..
Wie gesagt , versuche einfach einen klaren Kopf zu behalten & alles wird gut ! :-) Versuche Spaß am lernen zu haben , das ist schon die halbe Miete.
Ganz liebe Grüße zurück an dich Sophie , hehe

Antwort
von Inquisitivus, 51

Hey :)

Nach deinen Antworten habe ich mich mal Schlau gemacht und habe gehört es ist sehr hilfreich, wenn man nach der Schule entwede einen 20 Minuten "Powerschlaf" macht, um wieder fitt für kommenden Stunden zu sein oder Meditiert! Beides hilft dich selbst herunterzufahren und die Konzentration somit zu steigern! Vor Klausuren wäre das villeicht gut? Ansonsten Beruhigungtabletten :)

Antwort
von djNightgroove, 54

Versuche es mit Übungen, die dir dabei helfen, ruhig zu bleiben und dich zu konzentrieren, z.B. Yoga, Autogenes Training oder Tai Chi. Da du den Stoff eigentlich kannst, ist es wahrscheinlich eher Prüfungsangst und daran kann man arbeiten. Setze dich selbst aber nicht so unter Druck, je mehr du das machst, desto schlechter kannst du dich konzentrieren. Außerdem hast du sehr gute mündliche Noten, die zählen in der Oberstufe in der Regel mehr als die schriftlichen, denk lieber "selbst wenn ich mal 0 Punkte schreibe, kriege ich noch eine gute Note" statt dir selbst das Leben schwer zu machen.

Kommentar von DieChemikerin ,

Wenn ich in Latein null Punkte schreibe (hatte in Latein-Klausuren noch nie was Schlechteres als ne 4-), dann kriege ich noch 10 Punkte im Zeugnis...in Altgriechisch wären es neun Punkte.

Kommentar von koopatroopa ,

10 und 09 ist doch noch voll in Ordnung ;)

Du hast doch n riesen Puffer durch das Mündliche (2/3 im GK)

Antwort
von BerthaDieBaer, 27

Bleib auf jeden Fall erstmal ruhig, so blöd es auch klingt. Jeder braucht am Anfang der Q1 seine Zeit, um sich einzugewöhnen, kaum jemand schafft es, seine Noten komplett zu behalten. Es ist jetzt einfach ziemlich viel Neues und man muss sich auch an die neuen Zeitangaben und Klausurformate gewöhnen, auch wenn das vielleicht in Latein und Griechisch nicht die herausragendste Rolle spielt. Ganz im Ernst: es wird besser. Ohne mehr zu tun, bin ich vom ersten bis zum zweiten Halbjahr der Q1 von 1,6 auf 1,1 als Notendurchschnitt gekommen. Die Eingewöhnungsphase ist ganz normal, wenn auch ärgerlich. Aber kein Lehrer wird dir schlechtere Noten geben, wenn du solch herausragende Leistungen mündlich bringst. Wenn du dir zu viel Stress machst, führt das nur zu mehr Druck und Konzentrationsproblemen in den Klausuren. Mach dir bewusst, dass diese eine Klausur unglaublich wenig für dein Abitur zählt, da kommen noch so unendlich viele Faktoren. Und erklär deinen Lehrern eventuell die Problematik, diese freuen sich meist, davon zu erfahren und es auch bei der Notenvergabe im Hinterkopf zu haben. Also: bleib ruhig, es wird besser! :-)

Kommentar von DieChemikerin ,

Hi, danke erstmal für die Antwort.

Ich habe mich längst an die OS gewöhnt, sonst würde ich nicht so einen Terz machen...mal abgesehen davon, dass wir gerade in La und Gr genau dieses Format auch schon in Klasse 10 geschrieben haben...

Was soll ich meinen Lehrern sagen? Muss ja nicht jeder wissen, wie ss mir geht. Ich versteck das nicht ohne Grund...ich traue mich nur nicht, meine Vertrauenslehrerin anzuschreiben.

Antwort
von koopatroopa, 68

Warte erstmal ab, bis du die Klausuren zurück hast. Mach dich nicht wegen jeder Kleinigkeit fertig. Manchmal hilft auch ein wenig "Schweiß drauf" ;)

Z.B. dein schusseliger KNG Bezugsfehler. Sowas passiert! Du musst lernen, über dich selbst lachen zu können ;)

(Eigentlich scheue ich mich nicht vor "kräftigen Ausdrücken", sie sind genauso Teil unserer Sprache und haben ihren wichtigen Platz darin. Daher protestierte ich hiermit still gegen die Nachricht von GF, dass mein Post ein "böses Wort" enthalte)

Kommentar von DieChemikerin ,

Danke. Ich schreib dir mal privat ne Antwort du weißt warum ;)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 55

Hallo!

Ich würde an deiner Stelle wohl versuchen, Privates und Schulisches zu trennen, so gut wie es möglich ist & auch keine Gedanken über potenzielle Fehler mir zu machen. Das hemmt einen & ist einfach hinderlich, bremst das eigene Talent richtiggehend aus & sorgt auch für Konzentrationsprobleme!

Versuche dich zudem nicht unter Druck zu setzen.. denke einfach positiv & appelliere an dich, dass du das schon packen wirst :) Wer seine eigenen Talente & seine Stärke kennt, der wird wissen dass er es schafft :)

Und ich bin ganz überzeugt dass du das schon schaffst... glaube an Dich :)

Alles Gute..! Hoffe dass ich dir helfen konnte!!

Kommentar von DieChemikerin ,

denke einfach positiv & appelliere an dich, dass du das schon packen wirst :) Wer seine eigenen Talente & seine Stärke kennt, der wird wissen dass er es schafft :)

Mit DIESER Einstellung bin ich in die Klausur rein und auch aus der Klausur raus gegangen...bis ich den Text im Internet las.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community