Frage von Baehri36, 26

Wie sollte man sich taktisch am besten verhalten vor seinem heimlichen Schwarm, der leider vergeben ist/war?

Stellt euch vor ihr seit heimlich in jemanden verschossen und kennt ihn/sie auch ein bisschen persönlich (gute Bekannte sagen wir mal). Er/Sie war leider vergeben, jedoch...

  1. Fall: ....merkt ihr langsam dass seine/ihre Beziehung immer schlechter läuft, auch aufgrund dessen dass er/sie mit euch darüber geredet hat. Vielleicht denkt ihr dass ihr selber der bessere Partner wärt, allerdings könnte es ja auch sein dass sie zusammen wirklich besser passen würden aber eben gerade nur eine schlechte Zeit haben bzw. sie in ihrer Beziehung nur einen tödlichen Fehler machen, den beide einfach nicht bemerken. Man kann die Situation verstehen und würde eigentlich Rat geben können, jedoch dadurch "Gefahr" laufen, dass man deren Beziehung repariert und sich so seine "eigene Chance" für immer verbaut. Zum anderen kann man ja dennoch vorsichtig Beirat geben, aber nur "so viel wie nötig"....klingt fies und unmoralisch, aber mal im ernst, wer würde da nicht ein bisschen auf eigene Interessen bei solch einer Lage kommen? Gerade wenn man noch im jungen Alter ist....

  2. Fall: ...hat euer heimlicher Schwarm euch mitgeteilt, dass er/sie wieder single ist, davon aber noch nicht richtig abgeschlossen ist. Würdet ihr innerlich vor Freude aufschreien und langsam versuchen euch jetzt als Kandidat anzuwerben, oder würdet ihr dennoch Abstand halten und noch so tuen als würdet ihr nicht mehr von ihm/sie wollen? Klar ist es selbstverständlich dass man der Person seelischen Beistand gibt, aber es fällt einem doch schwer dabei nicht in eine andere Richtung abzudrifen, wenn ihr versteht was ich meine....

Antwort
von chrischi599, 14

Du kannst, aus eigener Erfahrung, nicht viel tun wenn sie einen Freund hat, außer mit ihr weiterhin viel in Kontakt auf freundschaftlicher Basis zu bleiben. Dabei kannst du bei Beziehungs Problemen von den beiden den Ratgeber spielen um damit zu zeigen dass du sie besser verstehst womit du ihr Geborgenheit gibst. Ansonsten wenn sie frei ist natürlich trösten wie du es gut erkannt hast denn Gefühle sind einfach alles für Mädchen egal welcher Art. Versuch mit ihr was lustiges zu unternehmen als ihr Kumpel um sie von ihrem Trennungsschmerz zu erlösen und komm ihr dabei näher. Dann wirst du bal merken ob etwas von ihrer Seite zurück kommt oder nicht.  Wenn nicht auf Abstand bleiben und später nochmal "angreifen" , oder ekennen, dass andere Mütter auch schöne Töchter haben.

Antwort
von mychrissie, 7

Ob Du in eine "andere Richtung" driftest, hängt allein von Deiner Selbstbeherrschung ab. Aber nicht wenige Beziehungen sind daraus entstanden, dass man einen guten Freund oder eine gute Freundin über den Verlust einer Liebe hinweggetröstet hat.

Man sollte aber – auch wenn die Situation sich zuspitzt – seine Hände und andere Körperteile beherrschen, sonst ist man kein Tröster, sondern jemand, der Trost nur benutzt, um an sein persönliches Ziel zu gelangen.

Irgendwann geht die Trostphase von allein in eine neue Liebe über – oder auch nicht. Lass den Anderen kommen und halt Dich zurück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community