Wie sollte man mit Leuten umgehen, die einen grundlos anpupen/anmachen/dämlich kommen/ verbal aggressiv attakieren?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

anderer Vorschlag - wenn ja, wie reagieren? 50%
ignorieren und stehen bzw. links liegen lassen 50%
genauso zurück keiffen 0%
völlig ignorieren und selbst weiter freundlich bleiben 0%

9 Antworten

Ich sehe das als Natur und normales kindliches Verhalten von Menschen an. Wenn mich jemand verbal attackiert, höre ich ihn interessiert und nachdenklich zu oder ignoriere ihn. Die sind für mich Unterhaltung, damit ich mich nicht langweile. Wenn die mich attackieren, mache ich das Gegenteil von dem, was sie wollen und tue so, als hätte ich das nicht extra gemacht.

Ich halte alle Menschen mit den Gefühlen sehr auf Distanz, damit sie mich gar nicht verletzen können. Ich bin alleine zufrieden und habe selten Streit mit anderen. Ich bin eigentlich lieb zu anderen. Wenn sich 2 Gruppen streiten, kann ich dennoch mit beiden gut auskommen, weil ich bei keiner wirklich dazugehöre.

Ich mache das so. Dieses Verhalten würde aber vermutlich nicht bei allen gut gehen. Ich empfehle nur, die anderen nicht so ernst zu nehmen. Sei lieb, lasse dich aber nicht ausnützen. Wenn sich die anderen schlecht verhalten, ist es meistens wegen deren eigenen Gründe (denen geht es nicht gut). Manchmal kann ich dafür sorgen (denen helfen), dass sie diese Probleme nicht mehr haben. :)

PS: Das ignorieren wirkt bei gewissen als Notlösung und als schwach. Bei anderen wirkt es, als wäre es denen wirklich egal und als würden sie gar nicht wirklich zugehört haben.
Manchmal tue ich so, als wäre ich in Gedanken woanders und sage dann okay. Die anderen denken, ob ich verstanden habe, was sie gemeint haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Einige merken es wirklich nicht und sind verletzt, wenn man abweisend oder barsch reagiert. Es gibt Leute, die aufgrund verschiedener Faktoren - Erziehung, Kultur, "Krankheit" im weitesten Sinne, Behinderung - einfach nicht merken, dass sie für andere sehr unfreundlich und aggressiv rüberkommen (das kann wiederum auch kulturabhängig sein, z.B. wenn ein Deutscher "diskutiert" denkt ein Amerikaner oft schon, dass er "streitet").

Andere haben es sich einfach angewöhnt, z.B. durch einen bestimmten Beruf/ berufliches Umfeld, wo man so kommuniziert hat.

Andere wiederum provozieren absichtlich.

Ich würde erst mal freundlich, höflich und sachlich bleiben, also nicht auf die Art der Kommunikation eingehen. Wenn sich das Verhalten dann steigert, würde ich eine Grenze setzen und deutlich sagen, was mich stört: "Moment mal, ich möchte nicht angeschrien/ beleidigt werden!"

Wenn der Gesprächspartner dann trotzdem weitermacht, und ich das Gefühl habe, dass er absichtlich provoziert/ verletzen möchte, würde ich das Gespräch beenden und wenn es geht mich auch entfernen. Also wirklich sagen "Ich möchte jetzt nicht so weiterreden.Ich werde jetzt gehen/ mit jemand anderem reden, weil ich mich nicht respektiert von dir fühle!"

Im Extremfall, wenn man merkt, dass jemand sehr hartnäckig provoziert/ ärgert/ auf einen losgeht, muss man auch mal zurück schreien/ beleidigen. Oft reicht da ein lauter Satz. Eine Diskussion sollte man vermeiden oder einen Streit, bei dem sich beide längere Zeit anschreien/ beleidigen.

Der Extremfall tritt dann ein, wenn der andere wirklich provozieren möchte und trotz aller Versuche hartnäckig dabei bleibt, einen zu beleidigen und ggf. damit zu verfolgen, auch wenn man still ist/ das Gespräch abbricht oder weggehen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anderer Vorschlag - wenn ja, wie reagieren?

Das kommt ganz auf die Situation an.

Wenn jemand einen gewissen Intellekt hat & er das nicht aufgrund schlechter Erziehung, fehlenden Kenntnissen & primitiver Gesinnung macht, kann man den ruhig nach Strich und Faden runterlaufen lassen, bis kein Blut mehr kommt. Wenn so jemand dann dermaßen eine drauf kriegt, kann man sicher sein dass er sich das merken wird & nie wieder "aufmucken" wird.

Wenn jemand allerdings rumstänkert, weil er es nicht besser weiß & vllt. nicht anders gelernt hat, dann würde ich ihn links liegen lassen ---------> denn da ist die Gefahr gegeben, dass er es garnicht verstehen würde wenn man ihm Kontra gibt.

Man kann es mit 'ner gewissen Menschenkenntnis recht schnell eruieren wer wie drauf ist & ob's sich lohnt zu kontern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Situation an. Wenn ich irgendwo vorbei geh und jemand drückt mir nen Spruch guck ich für gewöhnlich kurz rüber, zieh die Augenbrauen hoch, schüttel den Kopf und geh weiter meinem Tagesablauf nach. Wenns jedoch penetrant wird, z.B. wenn ich dort10 Minuten auf den Bus warten muss und das nicht aufhört frag ich freundlich aber bestimmt was das Problem ist und ob ich den Leuten irgendwie helfen kann, allein um zu signalisieren dass ich keine Angst habe und nicht das willige Opfer bin, das sie vermutlich suchen. Meistens funktioniert das, außer sie sind wirklich auf Stress aus. Dann bleibt eigentlich nur die Wahl 1) Den Ort verlassen oder 2) Sich drauf einlassen und auf alles gefasst sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren. Das ärgert sie am meisten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ignorieren und links liegen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

abschießen, erst mit Wasserpistole

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ignorieren und stehen bzw. links liegen lassen

Wird das Beste sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anderer Vorschlag - wenn ja, wie reagieren?

mit Sprachwitz reagieren und ihnen den Wind aus den Segeln nehmen. Lachen hilft auch denn Lachen macht sie unsicher und unvorsichtig. LAchen wird sie entlarven. Allerdings wird so manch ein Mitbewohner durch Lachen provoziert und reagiert noch Aggressiver, also Vorsicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?