Frage von Jebeje, 19

Wie sollte man lernen?

schreibe eine Arbeit und die nächste, am nächsten Tag nacheinander erst Mathe dann Geschichte nächste Woche am Mittwoch dann Deutsch Also am nächsten Tag Tipps kann ca von 9 Themen 3

Antwort
von kaffeeschoki, 15

Also zuerst schreibst du eine Mathe-Arbeit, am darauffolgenden Tag Geschichte und dann erst nächste Woche Deutsch und es geht dir um die zeitliche Einteilung? (Nur, ums richtig zu verstehen)

Ich würde wegen dem zeitlichen Druck zur Mathe-Arbeit und dem Gecshichte-Test vorerst nur noch Mathe lernen, am besten mit einer Liste, was alles noch vor dir liegt und wo du die größten Probleme hast. Das kannst du dann abhaken und du "siehst" mit diesen Häkchen auch deinen Lernfortschritt und bist innerlich schon mal ruhiger. Für Geschichte würde ich versuchen, oberflächlich am Tag nach der Mathe-Arbeit noch zu lernen (da du bei Geschichte sicherlich immer gute Ausbesserungsmöglichkeiten hast und es sich um kein sogenanntes "Hauptfach" handelt, was die Wichtigkeit aber eigentlich nicht mindern sollte). Vielleicht liest du dir immer wieder Absätze durch, fasst kurz in einem Stichwort die Fakten des Absatzes zusammen (wirklich ganz ganz kurz) und liest dir am Ende nur nochmal die Stichworte durch und baust gedanklich sozusagen nach, was du dazu weißt und in welchem Kontext es steht. Nach Geschichte hast du genügend Zeit für Deutsch.

Natürlich ist meine Antwort sehr von persönl. Stärken/Schwächen und Erfahrungen geprägt, aber lerne am besten das zuerst, wo du dich am unsichersten fühlst, am dringendsten eine gute Note benötigst und der zeitliche Abstand am geringsten ist. Also Deutsch würde ich z.B. wirklich momentan noch außen vor lassen.

Kommentar von Jebeje ,

Geschichte Arbeit Mathe haben wir Themen mit den minusbrüchen und Kreisdiagramm bin ganz gut eig muss ich nur noch die Wahrscheinlichkeit üben und Wiederholungsaufgaben

Antwort
von popcornmaniac, 19

Also bei Mathe: Üben Üben Üben, je öfter du es machst desto einfacher prägen sich die Lösungs- und Transfermuster ein.

Geschichte hab ich immer mit Karteikarten gemacht für die Jahreszahlen, Zusammenhänge hab ich dazu gelesen dann. Kann dir aber nicht sagen, ob das auch deine Methode ist.

Und zu Deutsch kann ich dir leider nichts sagen, das ist mir immer in den Schoß gefallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community