Frage von RedHouse, 44

Wie sollte man Geld anlegen, wenn der Leitzins in den nächsten Monaten erhöht würde?

Guten Tag,

in den letzten paar Jahren habe ich wieder etwas Geld gespart. Nach meinem Bauchgefühl wird die EZB, wie auch die FED noch ende diesen Jahres oder nächstes Jahr den Leitzins erhöhen.

Ich besitze bereits 2 Eigentumswohnungen (1x vermietet, 1x eigengenutzt) und ich bin jetzt wieder am überlegen, ob ich mir eine 3 Wohnung kaufe.

Zur Zeit gibt es günstiges Geld von der Bank dafür sind die Immobilienpreise sehr hoch. Falls der Leitzins steigt wird das Geld teurer und die Immobiliepreise sinken, da sich viele die neuen Zinsen nichtmehr leisten können. Die möglichkeit einer Immobilienblase besteht auch weiterhin.

Was macht man am besten in so einem Fall mit seinem Geld. Vor der Zinserhöhung noch eine Wohnung kaufen? Oder auf eine günstigere Wohnung, oder vielleicht mehr Zinsen auf dem Sparbuch hoffen?

Danke und viele Grüße

Antwort
von archibaldesel, 26

Die Zinsen werden in absehbarer Zeit nicht steigen. Das von der EZB verfolgte Ziel, die konjunkturelle Erholung insbesondere Südeuropas ist nach wie vor in weiter Ferne. Eine Zinsanhebung würde das Gegenteil bewirken. Also - "no way" auf absehbare Zeit.

Antwort
von Manuel57, 44

Ich persönlich habe da mal mit einem Experten drüber geredet, wie man Geld sicher anlegen sollte. Der meinte, es gibt keinen Universaltipp. Das Sinnvollste ist es derzeit (unabhängig vom Leitzins) sein Vermögen zu streuen. Sprich, es in Immobilien, Aktien, Gold, Unternehmen und Konten zu hauen. Nur auf Immobilien zu setzen ist etwas gewagt.

Antwort
von FinTipp, Business, 40

Bei zwei Eigentumswohnungen ist es wahrscheinlich sinnvoller, sein Geld anders anzulegen. Wenn es einem zu risikoreich ist, selbst in Aktien zu investieren, gibts es ja immer noch Investmentsfonds oder ETFs.

Auf mehr Zinsen zu hoffen könnte in der momentanen Lage etwas länger dauern...

Generell lässt sich nur empfehlen, gründlich zu recherchieren und sich vielleicht sogar beraten zu lassen. Letzteres können Sie gerne auf FinTipp.com machen.

Kommentar von RedHouse ,

Also natürlich habe ich mein Geld auch gestreut. Gold, 2 Fonds, 2 ETFs, Bargeld.

Kommentar von FinTipp ,

Haben Sie schon einmal über Holzinvestments nachgedacht?

Sorgfältig ausgewählt können diese eine schöne Ergänzung zu börsenabhängigen Kapitalanlagen bieten.

Antwort
von bronkhorst, 4

Wenn Du tatsächlich von einer zeitnahen und deutlichen Zinserhöhung ausgehst, solltest Du Dein Geld als Tagesgeld stehen lassen.

Das bringt zwar fast nichts - hält aber den nominalen Wert stabil, während ja tatsächlich (wie Du ja auch sagst) Aktien, Anleihen und möglicherweise auch Immobilien durch die Zinserhöhung an Wert verlören.

Antwort
von BrokerJohny, 6

Weitere Whg kaufen. Im Alter wird man sich denn freuen. Bis dahin sollte auch das Mieterkonto voll sein für evtl Rep. atd. Am besten immer eine Whg in einem großen Haus kaufen. Weil wenn größere rep. sind geht es durch die Allgemeinheit und selber zahlt man nicht soviel. 

Antwort
von soissesPDF, 10

Dein Bauchgefühl taugt schonmal nichts.
Die EZB wird die Leitzinsen für eine lange Zeit nicht erhöhen, nicht einmal können.

Du hast die freie Wahl, Deinen Zaster ausgeben freiwillig, oder Du wirst zwangsweise entspart.

Antwort
von kenibora, 22

Alle Achtung über soviel Immobilien als "Zeitsoldat"! Wieviel möchtest oder kannst Du jetzt "noch" investieren"? Wenn sich momentan niemand mehr die Zinsen leisten kann....warum nicht? Billiger werden sie nicht mehr!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community