Frage von Carlystern, 38

Wie sollte man die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Erzieherin zusammenstellen, verpacken und verschicken?

Hallo,

AmMontag ist es endlich soweit! Der offizielle Beginn des Bewerbungszeitraumes ist da.

Ich habe den Aufnahmeantrag, Lebenslauf, Motivation (Welche Gründe haben mich zu meiner Berufsentscheidung veranlasst und was sind meine derzeitigen beruflichen Ziele), daraus und noch andere Fragestellungen habe ich in einem Motivationsschreiben zusammengetragen.!, Zeugnisse (davon die wichtigsten, also Abschlusszeugnis der Abendrealschule und das IHK Prüfungszeugnis, beglaubigt), Berufspsychologisches Zertifikat eines Berufstestes (weiß nicht ob ich diese mit zulegen soll ?), Briefumschläge, Bewerbungsfotos und Briefmarken!

Wie soll ich das alles verpacken und versenden (nehme einen B4). In Klarsichthüllen oder einfach so lose? Soll ich es per Einschreiben versenden.? Wenn welches Einschreiben? Soll ich das Zertifikat von dem Berufstest dazulegen?

Danke für eure Hilfe!

Antwort
von hugyou, 38

ich würde eine büroklammer oder eine aktenklarsichthülle benutzen. ich meine die hülle die man and der seite aufklappen kann. wenn möglich persönlich abgeben. ansonsten einschreiben mit rückschein(ist die einzige möglichkeit wie du 100% sicher sein kannst das die bewerbung ankam. kostet ca. 5 €)

falls du ein praktikum gemacht hast und eine bewertung bekommen hast auch mit zur bewerbung packen.

kannst auch überlegen ob du das foto auf ein extra blatt machst (deckblatt zB)

liebe grüße, viel erfolg

ein erzieher;]

Antwort
von lastgasp, 31

Du gehst in das nächste Schreibwarengeschäft und kaufst Dir eine schöne Bewerbungsmappe (Mappen der Firma Durable mit Platz für 30 DIN A4-Blätter erscheinen mir brauchbar). 5er Pack kostet ca. 12-13 Euro

http://www.amazon.de/Durable-228957-Bewerbungsmappe-Duraswing-anthrazit/dp/B007D...

Dann formulierst Du das Anschreiben, was außerhalb der Mappe liegen sollte, klemmst Deinen Lebenslauf, die Zeugnisse und die anderen Unterlagen ordentlich in die Mappe und versendest es in einer B4-Versandtasche mit Papprückwand.

Einwurfeinschreiben dürfte reichen. Vielleicht sogar persönlich vorbeibringen, wenn es bei Dir in der Nähe ist..

Zertifikat vom Berufstest bei wem (Arbeitsagentur?).... ist nahe an Psychotest einer Frauenzeitschrift, besser weglassen....

Kommentar von Carlystern ,

Die wollen keine Bewerbungsmappe, daher frage ich ja! Anschreiben ist nicht notwendig. Dafür gibt es den Aufnahmeantrag und Motivationsschreiben


gepu Berufstest!

Kommentar von Carlystern ,

gepedu Berufseignungstest. Hat 30Euro gekostet

Kommentar von lastgasp ,

Schön, dass Du das erwähnst :-) Dann wäre es schön, wenn Du auch noch den Rest der Bewerbungshinweise postest, in denen steht, dass sie keine Mappe wollen...

Kommentar von lastgasp ,

Alles in Klarsichthüllen.... mit Heftstreifen zusammenheften.

http://www.staples.de/heftstreifen/cbk/158.html

Auf keinen Fall lose in den Briefumschlag stopfen.

Kommentar von Carlystern ,

Danke Heftstreifen auch wenn die keine Bewerbungsmappe wollen? Diese Heftstreifen gehen auch leicht kaputt. Alle Blätter in eine eigene Hülle?

Kommentar von lastgasp ,

ja, würde ich machen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community