Frage von 4marshmallow, 49

Wie sollte man den Hund laut Gesetz am besten im Auto transportieren?

Hallo ich habe einen Yorkshire Terrier und ich möchte ihn auch im Auto transportieren reicht dazu ein Hundegurt oder muss ich meinen Hund in eine Hundebox packen..?

Antwort
von MiraAnui, 28

Der Hund muss wie Ladung gesichert werden.

Bei Hund, Katze, Maus gabs einen Bericht da fuhren kleine Hunde am sichersten in einer Box hinter dem Beifahrersitz auf dem Boden.

Angeschnallte Box auf dem sitz wurde vom Gurt zerquetscht.

Auch ein Geschirr Und Anschnaller kann einen Hund schwer verletzen. Daher ist es Wicht auf Qualität und Tüv Prüfung zu achten.

Ich hab zwei große die Fahren in einer Doppelbox im Kofferraum 

Antwort
von JomitRudel, 21

Du "darfst" den Hund anschnallen oder in der gesicherten Box transportieren. Dabei geht es vom Gesetzgeber um die Sicherheit der Menschen im Auto, die nicht durch einen herumfliegenden Hund beim Unfall verletzt werden sollen, aber nicht um den Hund.

Für den Hund ist eine vernünftige Box sicherer und nach Eingewöhnung auch wohl bequemer. Man muss auch die Box gegen herumfliegen und Beschädigung schützen.

Die Box hat den Vorteil, dass ein nasser/dreckiger Hund nach einem Spaziergang nicht das Auto einsaut, und wenn draußen ein Hund ans geoarkte Auto springt und es zerkratzt, hat dein Hund keine Teilschuld wie wenn er im Auto sichtbar oder frei sich aufhält.

Entscheiden musst du was du für sinnvoller/wichtiger hältst.

Antwort
von Repwf, 45

Beides ist erlaubt!

ICH persönlich halte eine stabile Box fest angegurtet für sicherer

Antwort
von LaMensch, 49

Ich glaube, die sicherste Lösung für dich und deinen Hund ist die Hundebox. Mit Sicherheit guten für Hunde kenne ich mich leider nicht aus. Ich habe aber mal gelesen, dass die Wunderbox für größere Hunde definitiv besser geeignet ist, denn wenn du einen Unfall baust, und der Hund nur angeschnallt ist könnte es sein, dass der Gurt reist und der Hund samt dir durch die Windschutzscheibe davon fliegt. Ich glaube nicht, dass das deinem Hund gut tut.

Kommentar von wotan0000 ,

Der Gurt reisst durch das Gewicht eines Yorkshire Terrier? Guter Scherz.

Mein Chihuahua fährt seit über 11 Jahren ohne Probleme angegurtet.

Antwort
von noname68, 42

der gesetzgeber verlangt, den hund ausreichend zu sichern, beide möglichkeiten sind machbar. ein kleiner hund ist wohl mit einem gurt sehr gut gesichert.

Antwort
von wotan0000, 27

Sicherheitsgeschirr und -gurt erfüllen die Gesetzeslage zur *Ladungssicherung*.

Antwort
von DamnVinni, 33

Ich glaube, das es so ist, dass der Hund in eine Hundebox muss, und dann hinter dem Beifahrersitz platziert werden sollte. Genau weiß ich es nicht :D
(So mach ich das dann auch mit meinen Hund)

Kommentar von wotan0000 ,

Nein, muss nicht! Der Hund muss gesichert werden und dafür gibt es auch Gurt und Geschirr.

Antwort
von LustgurkeV2, 30

ein yorki darf im handschuhfach mitgenommen werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten