Frage von Diablesse,

Wie sollte man 3 verschiedene Arbeitsstellen in der Einkommenssteuererklärung angeben?

Ich hatte 2009 insgesamt 3 verschiedene Arbeitsgeber. Muss ich in diesem Fall 3x die Anlage N ausfüllen oder die jeweiligen Beträge zusammenaddieren und nur einmal die Anlage N ausfüllen?

Hilfreichste Antwort von naomimcmorris,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie schon erwähnt, müssen pauschalversteuerte Minijobs (also Minijobs, bei denen Sie keine Lohnsteuerkarte abgegeben haben und nicht mit Lohnsteuerklasse 6 besteuert werden) nicht in der Einkommensteuererklärung angegeben werden, dafür aber auch die Aufwendungen/Werbungskosten für dies Minijobs nicht. Sie müssen nur einmal die Anlage N abgeben.


Sie müssen jeweils die Bruttobeträge zusammenzählen und in die Spalten eintragen. Das gleiche gilt für die Lohnsteuer, Sozialversicherung und die Kirchensteuer. Ihre Werbungskosten sind ebenfalls alle in dieser Anlage N zu erklären. Die Sozialversicherungsbeiträge sind in der Anlage Vorsorgeaufwand zu erklären (ebenfalls als Summe).

Antwort von Andrar,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du gibst die Gesamteinkünfte an und bei Fahrtkosten kannst du die einzelnen Arbeitgeber aufführen. Ist wesentlich wegen der Entfernung.

Antwort von JoWaKu,

400€-Jobs, bei denen der Arbeitgeber die pauschale Steuer zahlt, werden gar nicht angegeben;

ansonsten wie von "Diablesse" beschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Gesundheitskosten steuerlich absetzen - jetzt für 2010 noch Belastungsgrenze überschreiten Gesundheitskosten kann man steuerlich absetzen, abhängig von Einkommen und Belastung. Wenn man diese eigene Belastungsgrenze kennt, kann man in 2010 eventuell noch eine Brille kaufen oder Ähnliches, um diese Grenze zu überschreiten und eine Beteiligung des Finanzamts an den Krankheitskosten zu erhalten. Einen Steuerrechner und weitere Infos, was genau unter die Kosten fällt, die man geltend m...

    1 Ergänzung
  • Steuer-Identifikationsnummer verloren / vergessen Falls die Steuer-Identifikationsnummer nicht mehr aufzufinden ist, nutzt keine Anfrage bei irgendeiner Behörde. Die Id-Nr. erhälst Du nur vom Bundeszentralamt für Steuern: per Post: Bundeszentralamt für Steuern, Referat St II 3, 53221 Bonn, (anzugeben sind Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum und Geburtsort). auf der Internetseite des Bundeszentralamtes: https://www.steuerliches-info-center....

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten