Frage von isittrue, 60

Wie sollte ich mit meiner Angst umgehen?

Ich habe Angst vorm Leben. Ich fühle mich zwar in der Lage, es so gut es geht zu bewältigen, stehe aber unter ständigem Druck, wegen dieser Angst. Ich sehe überall Gefahren. Die Gefahr, zu versagen, die Gefahr, körperlich krank zu werden, die Gefahr, psychisch krank zu werden, die Liste ist endlos. Es ist zwar nur eine Phase, in der ich stärker und negativer auf meine Umwelteinflüsse reagiere, doch sie bereitet mir große Sorgen.

Wie kann und sollte ich mit meiner Angst umgehen?

(w,20)

Antwort
von Rosalielife, 7

Du beschwörst Gefahren herauf. Du steigerst dich in abstruse Theorien, du quälst dich damit, und das wirkliche Leben geht an dir vorbei.

Wir wünschen uns alle weder Krankheiten noch traumatische Erlebnisse, wir wollen drum rumkommen, uns mit Themen wie dem eigenen Versterben und der angegriffenen Gesundheit auseinandersetzen zu müssen, aber wir können dann damit umgehen, wenn es uns betrifft.

Das sollte dir und kann dir ein tröstlicher Gedanke sein. Nie hätte ich damit gerechnet, dass in meinem Leben sovieles geschieht, dem ich ausgeliefert bin, bei dem alle Klarheit und Sachlichkeit nichts bringt, weil es Gefühle auslöst. Aber diese Krisen werden duchlebt, und ich bin immer wieder erstaunt gewesen, wer sich als Helfer gezeigt hat, und wie stark ich trotzdem sein konnte. Ich wollte und will dieses geschenkte Leben nutzen, füllen und genießen.

Wenn du deinen Ängsten Raum lässt, überfluten sie dich und du fühlst dich hilflos. Konzentriere dich auf das Jetzt und Hier und nimm es in dich auf.

Neben dem Schlimmen, dem Weltgeschehen oder den Familienstreitigkeiten gibt es täglich auch Sonnenstrahlen, kleine wunderbare Ereignisse, Freundlichkeit, die das Herz wärmt und auch du solltest von dir erzählen, Lächeln weitergeben und andere unterstützen.

Daraus schöpfst du viel Kraft. Die wiederum trägst du in dir, du musst sie nur aktivieren. Du wirst merken, für das Pflegen deiner Ängste hast du keine Zeit mehr und wenn etwas geschieht, wirft es eh alles über den Haufen, was du dir zurechtgelegt hattest. Niemand kann im Vorfeld trauern, niemand einschätzen, wie ein Ereignis sein Leben umwirft und verändert. Also versuch es erst gar nicht!

Antwort
von cubbins12, 8

Hmm, unter so etwas habe ich früher auch gelitten, und tu es manchmal immernoch. Finde es äußerst schwer damit umzugehen, aber was mir immer geholfen hat, war zu akzeptieren, dass es normal ist solche Gedanken und Ängste zu haben, und zu verstehen woher solche Ängste kommen. Im Prinzip hast du ja einfach nur Angst davor, dass irgendwelche Sachen in deinem Leben schief gehen, über die du gar keine Kontrolle hast (sprich Krankheiten etc.). Das ist also die Angst davor keine Kontrolle über dein eigenes Leben zu haben. Das ist ein ziemlich gruseliger Gedanke für einige Menschen, und ich glaube nicht, dass es eine geheime Formel gibt, die man verwendet um den Gedenken nicht mehr gruselig zu finden. Also würde ich mich einfach nach und nach daran gewöhnen und einfach mal zu realisieren wie schön das Leben ist und wie langweilig es wäre wenn alles kontrolliert und nach Plan verläuft. Konzentriere dich auf das Hier und Jetzt, und alle guten Sachen, eine gute Übung dafür ist, sich Sachen vorzustellen die du sehen, riechen und fühlen kannst, und sie dann anzuschauen, zu riechen und anzufassen.Hört sich komisch an, bringt einen aber in die Realität zurück. Hoffe ich konnte helfen! :) 

Antwort
von Mischa0000, 14

Denk gar nicht so. Wir sind alle Menschen und damit gleich. Wir sterben sowieso irgendwann und bevor das PASSIERT, sollte man alles tun und erreichen was man sich wünscht, damit man Glück stirbt.

Antwort
von KILLUMINATI415, 31

Wie wärs wenn du es akzeptierst das du diese Angst in dir hast. Jeder hat angst vor irgendwas aber man denkt darüber nicht viel nach. Es gibt vlt einen Grund warum du Angst hast wie es anfing oder warum und wo es anfing mit der Angst.

Antwort
von CohibaStyle, 37

Du brauchst Urlaub..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten