Frage von josessos, 27

Wie sollte ich mein Gewerbe nennen?

Muss man das nach sich selbst benennen? weil was ist wenn man irgendwie markenrechtliche probleme bekommt, weil man was anderes nimmt als eigenen namen?

Antwort
von Panazee, 12

Auch wenn du deinen eigenen Namen nimmst kann es zu Problemen kommen.

Wäre das nicht so, dann würden manche Firmengründer einfach einen suchen, der einen Nachnamen hat, der mit dem Markennamen des Marktführers in dem Segement, in das sie einsteigen wollen identisch ist und diesen als Strohmann einsetzen um seinen Namen zu verwenden.

Finde einen, der "Apple" mit Nachnamen heißt und nenne deine Firma "Apple Handys", oder finde jemanden, der mit Nachnamen "Mars" heißt und gründe eine Firma, die Schokoriegel herstellt und nenne sie "Mars".

So einfach läuft das nicht, auch nicht mit Familiennamen.

Antwort
von WasWarumWieso, 12

wenn du ein gewerbe anmelden willst , geh zur zuständigen gem. rathaus oder ähl.  da mußt du nur angeben mit was du handeln willst.. am besten immer ....  Waren aller art !!

wenn du eine fa. gründen willst , geh erst zu  einem steuerberater

Kommentar von Geochelone ,

am besten immer ....  Waren aller art !!

kein korrekt arbeitendes Gewerbeamt wird eine solch ungenaue Anzeige bestätigen. 

Es ist schließlich für die Gewerbeüberwachung von entscheidender Bedeutung, ob man mit Fahrzeugen, Lebensmitteln, Edelmetallen, Tieren oder Blumen handelt...

Kommentar von WasWarumWieso ,

du kannst bei jeder gewerbeanmeldung ... handel mit waren aller art ... angeben...  sind z.B die sonderpostenmärkte....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten