Wie sollte ich bei der Bewerbung für ein Medizinstudium vorgehen (Strategie: Wartezeit)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich solltest du wissen, dass du auch für ein Studium im EU-Ausland BaFög beantragen kannst. Österreich würde sich wegen der Sprache anbieten, aber auch anderswo hast du Chancen.

Eine andere Möglichkeit wäre die Bundeswehr - natürlich müsstest du dich dann auch eine ganze Weile verpflichten, aber vielleicht wäre es trotzdem eine Option.

Geh mal zum Arbeitsamt und lass dich dort ausführlicher beraten - eine gute Zusammenfassung deiner Möglichkeiten mit einigen neuen Ideen findest du schon mal hier:

http://www.studis-online.de/Studienfuehrer/medizin-ohne-nc.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddyboo
20.04.2016, 19:57

Oh, das ist schonmal interessant. Aber ich möchte mich definitiv nicht bei der Bundeswehr verpflichten und hatte gehofft, dass man mir im Bezug auf meine jetztige, kommende Bewerbung helfen kann :/

0

Im Bezug auf die Wartesemester würde ich sagen 8, wenn die als du an dieser Privatakademie warst auch zählen, da kenne ich mich leider nicht aus. WICHTIG: es gibt eine neue Regelung: um Wartesemester angerechnet zu bekommen musst du dich in Zukunft bei Hochschulstart jedes Semester bewerben.

Mache auf jeden Fall den TMS und informiere dich, was es in Deutschland noch an Tests gibt, die deinen Schnitt heben könnten. In deinem Fall, mit 2,3 und keiner medizinischen Ausbildung ect. wird es jedoch vermutlich sowieso auf die Wartezeit hinauslaufen. Die Wartesemester werden nicht mit dem Schnitt verrechnet und sind für alle gleich, egal welchen Abi Schnitt sie haben. Wartezeut liegt zur Zeit bei 13Semestern? Bis dahin am besten eine medizinische Ausbildung machen.

Ich würde mich mal informieren, wie es an den verschiedenen Unis in den letzten Jahren aussah mit hineinkommen und wie es mit den Boni auf die Abi-Note gehandhabt wird.

Außerdem würde ich mich in jedem Fall für die Losverfahren bewerben. An manchen Unis werden nachdem die nachrück-Zusagen verschickt wurden und noch Plätze übrig sind (manchmal 1 oder 2) diese verlost. Abi Note ect. ist dabei egal. Die Bewerbung läuft hierfür nicht über die Hochschulstart Bewerbung sondern nochmal gesondert. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar sehr gering, aber da!

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich mich ganz klar an dieser Stelle frage, wieso hast du dich nicht gleich nach dem Abitur beworben? Was ist, wenn dir die Wartezeit nicht angerechnet wird. In der Zeit hättest du zB. die Ausbildung zum RA machen können, dann hätte sich die Wartezeit von gut 7 Jahren nochmal um einiges verkürzt und eventuell könntest du schon dieses Jahr mit dem Wintersemester beginnen. Das war eine ziemlich unüberlegte Strategie, sofern du schon nach dem Abi den Wunsch hattest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddyboo
20.04.2016, 19:55

Hilft mir gerade sehr weiter, vielen Dank. Pf.

0
Kommentar von Adrian593
20.04.2016, 22:15

Eine Ausbildung zum Rettungsassistenten verkürzt die Wartezeit sehrwohl! Das sollte jeder aus dem Kontext erschließen können und nein, ich fand es auch nicht lustig.

0
Kommentar von Adrian593
21.04.2016, 20:15

Mit einer Ausbildung wird nicht nur die Wartezeit, wrnn auch nur minimal, verkürzt, sondern es ist auch wahrscheinlicher, dass man zu einem Gespräch eingeladen wird. Und dass es keine Ausbildung zum Rechtsanwalt gibt sollte auch klar sein...

0
Kommentar von Adrian593
21.04.2016, 20:16

wenn*, Komma nach "gibt"*

0

Verfallen denn die Wartesemester nicht, sobald man an einer Fachhochschule oder Hochschule eingeschrieben ist? Oder bin ich da jetzt etwas auf einem falschen Stand?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddyboo
20.04.2016, 19:54

Das ganze ist keine Fachhochschule bzw. Hochschule gewesen, sondern eine private Akademie (genaugenommen eine gGmbH). Da verfällt nichts ;-)

1

1. Zum Herbst 2016 hast Du 8 Wartesemester erworben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddyboo
25.04.2016, 19:07

Sind das nicht viel mehr ? Ich komme auf 15 insgesamt.

0

Was möchtest Du wissen?