Frage von Zwiebelrollmops, 90

Wie sollte eine Kokosnuss schmecken?

Hallo zusammen,

ich habe mir vorhin einen Milchreis mit Kokosnussmilch (aus der Dose) gekocht. Es ist Jahre her, das ich das letzte Mal Kokosnuss gegessen habe und weiß demnach nicht mehr, wie diese schmecken soll und wie die Konsistenz sein soll. Mir ist beim Essen aufgefallen, das die Kokosnussmilch eher wässrig schmeckt, mit einer angenehmen, ganz leichten Note von Kokosnuss. Also überhaupt nicht verdorben oder irgendwie säuerlich. Aber irgendwie empfand ich es von der Konsistenz (nicht vom Geschmack) her leicht seifig und es fühlt sich auch an, als hätte ich nun einen "seifigen" Belag auf der Zunge, der nicht so richtig verschwinden will. Da der Geschmack in Ordnung war, hatte ich meine Mahlzeit einfach verspeist ;) Jetzt habe ich im Nachhinein im Internet gelesen, dass eine seifig schmeckende Kokosnuss alles andere als gut ist.... Muss ich mir jetzt Gedanken machen? Selbst wenn die Kokosnussmilch schlecht war - wurde sie für den Milchreis ja 35 Minuten gekocht...

Vielen Dank und viele Grüße Zwiebelrollmops

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vivibirne, 48

Keine Sorge. Sie wurde gekocht und wenn sie wirklich schlecht gewesen sein sollte wirst du entweder Bauchweh bekommen, durchfall oder einmal erbrechen. Tipp: vergiss es einfach und denk nicht mehr dran denn sonst bildest du dir was ein :)

Antwort
von Linkboy007, 47

Man kann den Geschmack nicht beschreiben es ist halt Kokosnussig und musst dir keine sorgen machen einmal kann man verdorbenes essen essen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community