Frage von Princess140288, 107

Wie sollte eine gute Reitschule sein/wie teuer?

Ich würde gerne die Reitschule wechseln, wüsste aber nicht wie sie sein ,,sollte". In meiner alten waren alle Pferde total abgestumpft, mochten teilweise den Reitlehrer noch nicht mal. Wir sind immer nur Schritt und Trab geritten, irgendwann sind wir auch galoppiert. Aber nur ein halbes Jahr. Er hat uns nie korrigiert. Nach dem halben Jahr kamen dann zwei 4 Jahre Reiter zu uns die nicht reiten konnten. Wir konnten nur noch sehr kurz und Schritt reiten. Deswegen möchte ich wechseln. Es kostete 15€ pro Reitstunde. Bin vorher auch schon woanders geritten sind auch gesprungen. Wegen Geldproblemen musste diese leider schließen Wie sollte der neue Stall möglichst sein/ kosten / Pferde u.s.w. ?

Antwort
von sukueh, 33

Am Preis und an den offiziellen Nachweisen kann man leider nur sehr schwer ausmachen, ob Reitunterricht gut ist oder nicht.

Ich würde darauf achten, dass man nur Einzel- oder maximal in Kleinstgruppen von drei Personen unterrichtet wird. Ansonsten kann sich der RL gar nicht jedem Reitschüler widmen - wie willst du da was lernen. 

Der RL sollte geduldig bleiben und nicht nur die Hilfen so lange erklären, bist du verstehst, was gemeint ist, sondern eventuell auch mal selber aufs Pferd steigen und dir vorreiten, was er genau meint. 

Die Schulpferde sollten nicht jeden Tag von Reitschüler zu Reitschüler weitergereicht werden, sondern man sollte auch lernen, wie die Pferde richtig geputzt und gesattelt werden. Natürlich sollten die Pferde auch nicht nur in Boxen gehalten werden. Regelmäßiges Korrekturreiten sollte ebenfalls erfolgen.

Nicht so glücklich finde ich die "typischen" abgestumpften Schulpferde, bei denen man noch dazu oft Gefahr läuft, nur Passagier zu sein oder abgebuckelt zu werden. Die Schulpferde sollten so gut erzogen sein, dass man sie ohne Probleme aus einer Box oder von der Weide holen kann, ohne dass sie einen Überholen, umlaufen oder treten wollen.

Ich zahle lieber etwas mehr für einen guten Reitunterricht, weil ich mir damit auch andere Kurse sparen kann. Wir machen bei uns im Unterricht teilweise Sachen, die man andernorts nur über Kurse üben oder lernen kann. 

Ich hab auch schon Leute kennengelernt, die Kurse bei wirklich namhaften Trainern gemacht haben, der dann aber an Basics arbeiten mussten, weil die Leute leider noch nicht wirklich in der Lage waren, höhere Lektionen zu reiten. 

Jedes Schulpferd sollte seine eigene Ausrüstung haben. Eigenes Putzzeug, eigener und vor allem passender Sattel ebenso wie Trense mit passendem Gebiss.

Ich denke auch, dass man - je nach Region - mit mindestens 19,- Euro aufwärts rechnen muss. Drunter liegende Preise mögen zwar den Geldbeutel freuen, man sollte sich aber mal ausrechnen, was davon alles bezahlt werden muss. Der Reitlehrer bekommt einen Lohn, die Pferde müssen unterhalten werden sowie regelmäßige Checks von Gesundheit und Ausrüstung. 

Ich glaube, dass man beim Reiter mehr auf Klasse als auf Masse setzen sollte, dann hat man gute Chancen, guten Unterricht zu bekommen.

Auf irgendwelche offiziellen Zettelchen über die Ausbildung lege ich persönlich nicht so viel wert, gerade im Westernreiten habe ich schon "offizielle" Trainer kennengelernt, die auf den gut ausgebildeten Schulpferden in unserem Reitstall teilweise nicht von Reitern ohne diesen Befähigungsnachweis zu unterscheiden waren. Was wollen die einem "normalen" Reiter also noch beibringen, wenn sie selber noch nicht mal in der Lage sind, jedes Pferd einigermaßen ordentlich zu bewegen ? Ich verlass mich dann lieber auf das, was ich sehe: Ich schau mir den Reitlehrer an, wie reitet er, wie gibt er Unterricht, wie behandelt er seine Pferde, welches Verhältnis haben die Pferde zu ihm. Mir hat damals das Gesamtpaket gefallen, also habe ich dort angefangen, unterricht zu nehmen

Kommentar von Urlewas ,

Allerdings auch hier : Ausnahmen bestätigen die Regel.

In einer Gruppe von 4-8 Reitern in einer Stunde für 18€ lerne ich in meiner Reitschule mehr als mancherorts in Einzelstunden. Aber der Meister dort ist auch ein Ausnahmetalent!

Kommentar von sukueh ,

Eben. Das Gesamtpaket muss stimmen :)

Antwort
von tonesi, 53

Ich würde darauf achten, dass die Pferde nicht abgestumpft sind und gut gehalten werden, dass sie nicht 3 Stunden hintereinander laufen müssen. Und du solltest mit dem Reitlehrer gut klarkommen, der sollte deinen Sitz korrigieren, dir alles genau erklären können und geduldig sein (eine Probestunde wäre sinnvoll). Ansonsten musst du einfach schauen, was dich persönlich anspricht und wie viel Geld du ausgeben kannst.

Kommentar von Princess140288 ,

Dankeschön

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 33

Für den Preis spielen so viele unterschiedliche Dinge eine Rolle, dass man allein daran keine gute Reitschule erkennen kann.

Reporter einer Reiterzeitschrift haben kürzlich eine Rechnung veröffentlicht, nach der kostendeckender Umterricht über 19€ kosten müßte.

Je nach Wohngegend, Qualität der Pferde, Haltung, Personalkosten, Austattung des Reitinstituts, Qualifikation des Reitlehrers kann das sehr variieren. Wobei ein talentierter Amateur mit viel Einfühlungsvermögen für den Unterricht von Reitanfängern (!) manchmal mindestens so geeignet ist wie mancher hochqualifizierte Trainer, der sich nicht mehr vorstellen kann, wie es den Armen Neuling im Sattel beutelt... ;-)

Antwort
von Minifefee, 43

Also be mir kostet eine Stunde 12€ und meine Lehrerin ist staatl. Geprüfte Reitinstruktorin und die Pferde sind nicht alle Anfängerpferde sondern es sind alle auf verschiedenen Niveaus, das ist glaube ich auch wichtig
Dann "arbeitest" du dich praktisch von Pferd zu Pferd

Ich würde auch schauen welche Ausbildung der Lehrer hat, dann kannst du ungefähr einschätzten wie viel du lernen kannst/wirst

Antwort
von Sunshiner1234, 54

Also bei mir kostet einmal die Woche auf Schulpferden 16€ und wir haben super Reitlehrer, Pferde und eine Halle. Zu 4. In einer Gruppe. Ich denke mal das ist total unterschiedlich und du kannst das echt nicht am Preis abhängig machen. Nimm einfach mal eine Probestunde, da kannst du dann auch gleich darauf achten, ob die Pferde gut behandelt werden und sie und ihr Equipment gepflegt aussehen! Viel Glück bei der Suche!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten