Wie sollte ein Lehrer in dieser Situation reagieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Lehrer hat auf jeden Fall das Recht den Schüler daraufhin zuweisen, dass das gesagte so nicht sein darf und sein Verhalten falsch war. Er sollte ebenfalls eine Entschuldigung an den betroffenen Schüler einfordern und verstärkt drauf achten, ob das nochmal passiert und wohl möglich dann härtere Maßnahmen ergreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Wäre ich der Lehrer, würde ich den Störenfried in einer ruhigen Minute mir mal zur Seite holen (wenn es sich ergibt) und ihn fragen, wie weit er denkt mit einer so arroganten und herablassenden Ansichtsweise zu kommen & wie er glaubt, so im Berufsleben bestehen zu können.

Mehr würde ich nicht machen. Es würde nix bringen ihn anzuschimpfen oder i.wie mit Zusatzaufgaben zu belegen. Nimmt er zu 99,9 Prozent eh nich ernst.. meine Ansicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, was sagen denn unsere Pädagogen dazu? Die haben das doch mal gelernt, wie man mit solchen Sprücheklopfern umgeht, oder? Ich fordere, dass Pädagogen in solchen Fällen -richtig- reagieren. Würde mich mega interessieren, wie tatsächlich reagiert wird! Was ich so in meiner Schulzeit und der meiner Kinder erlebt habe ... Da wurde Pädagogik nicht so groß geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt alleinig im Ermessen des Lehrers wie er reagiert und ob er darauf überhaupt reagiert. Nicht zu jedem Kommentar den Schüler untereinander abgeben muss der Lehrer den Schutzschild spielen. Das müsst ihr schon unter euch austragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in der 12.Klasse muss sich ein Lehrer wirklich nicht mehr in solche Kleinigkeiten einmischen.lediglich wenn er das Gefühl hat dass der Schüler den anderen Schüler dauerhaft schlecht behandelt sollte der Lehrer was tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Lehrer sagen zu sowas meistens gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gute Schule kennt Mittel und Wege solche Umgangsformen zu unterbinden. Wenn dies nicht geschieht, ist nicht auszuschliessen, dass der Schüler später im Berufsleben immer noch mobbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er sollte in sofort rügen und später in einem Gespräch eine Verwarnung wegen unkameradschaftlichen Verhaltens aussprechen. Ob 5. oder 12. Klasse ist gleich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung