Frage von ruben1991,

Wie sollte ein gesundes und kalorienarmes Frühstück aussehen?

Habt ihr mir ein paar tipps, für ein gesundes und kalorienarmes frühstück?

Antwort von alwine1963,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Obst, Magerquark, Tee ohne Zucker, Müsli. Guten Appetit Aber Heute gibts doch Schoko Nikoläuse???

Antwort von tinimini,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Naturjogurt ,Haferflocken ,Leinsamen,und Obst nach Wahl dazu.

Antwort von petr1965,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du kannst auch diese Pancakes zum Frühstück essen, weil sie aus Haferflocken zubereitet werden und dir viel Energie für den Tag spenden. Sie sind im Handumdrehen zubereitet und können bei Bedarf mit Früchten oder Joghurt serviert werden, wenn du auf Sirup oder Zucker verzichten möchtest. Das Rezept wird dir im Video vorgestellt.

Guten Hunger!

Video von Pipistrellus Fragant 11.01.2012 - 11:33
Haferflocken-Pancakes mit viel Protein
Antwort von guruguddy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Haferflocken gehören nur dann zum gesunden Frühstück wenn sie selbst geflockt wurden Das heißt wenn man Körner aus dem bioladen gekauft hat und diese dann in der Flockmühle gemahlen hat Sicher ist der Körper in der Lage diese ganzen Mittel zur Haltbarmachung zu verarbeiten doch alles was man isst zeigt sich auch im Körper Man sieht nicht so gut aus Die haut ist nicht so schön und und und also für mich bedeutet gesund daß ich auch auf die Erde Rücksicht nehme daß die Erde durch mein essen nicht belastet wird Ich entscheide in meiner Welt ob ich dazu beitrage daß die Erde belastet wird oder nicht Ich persönliche Keime die Körner Das heißt ich lasse sie einen halben Tag in Wasser liegen und einen halben tag oder Nacht ohne Wasser und am nächsten Tag wieder Wasser und wieder nach 12 Stunden Wasser wegschütten durchspülen

gekeimte Körner wenn man diese kaut schmecken wunderbar süß nur diese süsse ist eine herliche süsse nicht so wie dieser künstliche Zucker Es ist ein paradiesischer Geschmack und zu den Körner kann man dann Früchte Joghurt Quark oder auch mit Fruchsaft angemacht essen und dazu Tee trinken 2.te Variante Vollkornbrot aus der Mühle wo die Körner frisch gemahlen werden und dann gleich verarbeitet .Dieses Brot ist das Beste wie schon bei den Körner beschrieben.

dann belegen mit Linsenmus das ich selbst hergestellt habe einen tag zuvor Linsen keimen lassen wenn sie 4 Stunden 1 tag 2 tage oder mehr gekeimt haben sie dann kochen mit guten öl anbraten und gute Gewürze bis sie zu muss gekocht sind dann kann man das Mus am nächsten tag aufs Brot schmieren . Natürlich kann man auch 100 000 andere Samen keimen lassen und verarbeiten damit es nicht so eintönig wird Aber das verstehe ich unter gesund

Antwort von Frau12345,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wer zum Frühstück etwas essen muss, sollte leicht verdauliche und eher energiereiche Sachen essen, natürlich in Relation zum Tages-Kalorienbedarf. Für mich wäre folgende Verteilung recht sinnvoll: morgens Energie, mittags Ballaststoffe, abends Eiweiß. Je nach berufsbedingter Tageseinteilung kann man dann variieren, ob man die Hauptlast der Kalorien zum Frühstück oder zu Mittag zu sich nimmt. Abends ein mageres Steak, einen Salat, einen Naturjoghurt - oder einfach eine schöne grosse Tasse Malzkaffee mit Milch und ein Stück frisches Obst - das rundet dann den Tag ab.

Antwort von LaRiche,

https://www.youtube.com/watch?v=h5qTpmYwngI

wenn dus noch kalorienarmer willst, kannst du auch den honig weglassen, ist auf jedenfall sehr gesund :)

Antwort von DietrichWachsmuth,

Alles vorher Geschriebene ist nur bedingt empfehlenswert! Abends Proteine bzw. ab 15 Uhr keine Kohlehydrate ist nur vorübergehend richtig und gut, um extrem Gewicht abzunehmen. Langfristig ist es besser, abends keine tierischen Eiweiße zu essen, da sie nur schwer verstoffwechselt werden und nachts der Stoffwechsel ruht. Dann kann und soll man natürlich auch morgens kein Eiweiß essen, am besten gar nichts, da die Reste vom Abend noch verstoffwechselt werden. Wenn man abends dagegen fastet, oder nur eine leichte pflanzliche Kost genossen hat wie Gemüse, Porridge, Pellkartoffeln mit Öl und Kräutern oder Hirsebrei oder Knäckebrot mit Pflaumenmus etc. - dann kann man morgens auch deftige Kost zu sich nehmen und vertragen, aber nur wenn man auch Hunger hat, z.B. Würstchen, Rührei und baked beans (englisch) oder Obst mit Käse usw. Aber nicht jeder braucht ein Frühstück und der Mensch braucht weder Brot noch Müsli. Das ist alles Ansichtssache, individuell verschieden und viele Gewohnheiten und Behauptungen sind reine Ideologie! Entscheidend ist letztlich, wie es bekommt und wie es wirkt! Aber nach der Lehre des Ayurveda ist es grundsätzlich auf Dauer nicht bekömmlich, wenn man frisches Obst mit Yoghurt zusammen isst, schon gar nicht mit Milch! Aber nur Yoghurt mit 1 Teel. Honig morgens wäre ein gutes kalorienarmes Frühstück.

Das Gute am französischen Frühstück - Cafe au lait, Baguette, Butter, Honig oder Aprikosenmarmelade - ist, dass es leicht verdaulich, harmonisch und schmackhaft ist. Ernährungsphysiologisch ist es überflüssig, lauter Kalorien ohne Vitalstoffe, reiner Genuss. Wenn man also das Gewicht einschränken oder Erkältungen vorbeugen will, sollte man so ein oder ähnliches Frühstück weglassen, vor allem wenn man mediterran zu Abend gegessen hat! Dann sollte man sich mit einer heißen Zitrone mit Honig begnügen oder nur 1 - 2 Stück Obst essen - oder nur den Kaffee au lait oder besser schwarz trinken. Euer DocWaxi

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten